Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Dienstag, 1. Juli 2014

Winterlied - Katjana May - 4 Sterne

Titel: Winterlied
Autorin: Katjana May
Seitenanzahl: 158 Seiten
Als E-Buch
Verlag: bookshouse
Preis: 1,99
Sterne: 4 Sterne





Kurzbeschreibung aus der Verlagsseite: http://www.bookshouse.de/buecher/Winterlied/

Sie verdienen sich ihren Unterhalt durch Musik, Spiel und Tanz - Wanderer, heimatlos, misstrauisch beäugt. Der junge Tir ist einer von ihnen. Zum Überwintern in einer Burg gezwungen, trifft er dort auf die blinde Ailys, die streng bewacht gehalten wird. Doch nicht nur ihre eigenen Sippen werden ihnen zum Feind - in den Tiefen der Burg werden Legenden lebendig, und schon bald müssen Ailys und Tir nicht nur um ihre Zuneigung kämpfen, sondern auch gegen Geheimnisse, die mit ihnen allen verwoben sind.

Meine Meinung:
Am Anfang hab ich mir irgendwie schwer getan in diese Geschichte zu finden, das bin ich so nicht von Katjana gewöhnt, eher das es leichter ist in ihre Geschichten zu kommen. Wahrscheinlich lag das dieses mal an den Namen.
Die Geschichte an sich fand ich ziemlich gut gemacht, dank der Sterne wusste man auch in welchem Teil der Geschichte ich gerade stecke. Also ob jetzt Tir oder sonst wer das Wort hat.
In dieser Geschichte geht es darum, das Yanna sauer wurde und dadurch einen Fluch über die Burg verhangen hat. Und dieser sich Jahre später erst richtig entfaltet. Yanna will auch bei Maya bzw durch Maya Besitztümer rechtens machen, und versuchen alles zu zerstören, doch zum Glück oder auch nicht gibt es Tir.
Ich persönlich empfand das Buch als Märchengeschichte (das ist hier nicht negativ zu werten, sondern vom Genre her)
Fahrendes Volk hier Wanderer genannt. Die einen Fluch brechen und zum Schluß, werden sie alle glücklich sein? Tja das muss man wohl einfach selbst lesen.
Die Figuren: Sind wie immer interessant gestaltet, jedoch hat mich in diesem Buch die Fülle an Personen etwas stark überfordert und ich kam erst wirklich am Ende dahinter wer wer ist. Auch weil Maya mal May mal Maya und dann wieder anderst genannt wurde, fand ich nicht so gut. 

Letztlich ist es dennoch ein schönes Buch von Katjana May.
Und ich bin gespannt wie ihr das Buch finden werdet wenn ihr es lest. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole