WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Samstag, 26. Juli 2014

Galgenmädchen - Jean-Claude van Rijckeghem und Pat van Beirs - 5 Sterne






Titel: Galgenmädchen
Autoren: Jean-Claude van Rijckeghem und Pat van Beirs
Seitenzahl: 493 Seiten
ISBN: 978 3 8369 5463 1
Preis: Hartcover 19,95
Verlag: Gerstenberg Verlag -> Link
Sterne: 5 Sterne
Bild und Inhaltsangabe von der Verlagsseite und alle Rechte liegen bei dem Verlag.






Inhalt laut Verlagsseite:
Antwerpen 1582. Die 14-jährige Beutelschneiderin Gitte Niemandstochter hat schon die Schlinge um den Hals, als sie in letzter Minute dem Galgen entkommt. Statt des sicheren Todes erwartet sie eine Seereise nach Sevilla, wo sie für den Prinzen von Oranien spionieren und die strategisch wertvollen Seekarten stehlen soll. Die Niederlande liegen mit Spanien im Krieg, und Gittes mysteriöse Herkunft als angebliche Bastardtochter eines spanischen Herzogs soll ihr bei ihrer Rolle als Spionin helfen. Tatsächlich schafft sie es in die Familie des Herzogs aufgenommen zu werden. Doch ihre Doppelrolle als Spionin und Tochter bringt sie zunehmend in Bedrängnis, umso mehr, als sie sich in einen Schützling des Herzogs verliebt ...
Ein fulminanter, farbenprächtiger Roman, hochdramatisch von der ersten bis zur letzten Seite!
Ausgezeichnet mit dem Boekenleeuw für das Beste niederländischsprachige Jugendbuch Belgiens.

Meine Meinung zu diesem Buch:
Ich lerne Gitte kennen. In dem Jahr 1582. Gitte wird von ihre Mutter Rosse an einem Kinderheim abgesetzt, als sie 5 Jahre alt ist. Dort arbeitet sie sich durch ihr Wesen sehr schnell in die Herzen der Menschen. Und doch behauptet sie, sie sei eine Tochter von Spanien. Und gerade dahin wird diese dann auch als Spionin gesteckt. Was nicht unbedingt ohne Folgen bleibt. Sie kommt wieder zurück nach Antwerpen und muss dort kurz auch noch mal etwas schreckliches erfahren. Und wie es wirklich weiter geht? Naja , dafür sollte man das Buch lesen.
Das Buch hat mich überzeugt. Ich habe mitgefühlt, Dinge gelernt aus diesem Buch, wie zum Beispiel: das die Philippen wegen einem König so heißen. Interessant auch andere Wissenswerte Schlüsselmomente.
Ich hab das Buch richtig gern gelesen. Es hatte Action, es hatte Lehrreiches, es hatte Momente des Mitfühlens aber auch Momente wo ich mir dachte, hallo? Und genau deswegen konnte ich es dann teilweise ganz klar nicht mehr aus der Hand legen.
Gitte Niemandstochter wird zu Gitte Spanienstochter und dann? So vieles was diese 16 Jährige erleben musste, ich bin mir nicht sicher ob ich das überstanden hätte, und doch meistert sie ihre Lage mit Hochglanz.
Vorallem haben die Autoren es geschafft, die Zeit von damals richtig wieder zu beleben, so das man mitten drin statt nur dabei war.
Das Buch hat in meinen Augen volle 5 Sterne verdient.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole