Dienstag, 5. Juli 2016

Gemeinsam Lesen 52





Guten Morgen,

Heute ist endlich mein 52 mal bei Gemeinsam Lesen. Gestartet habe ich ja, als ich im Mai letztes Jahr meine Gallenblasenoperation hatte.
Heute stelle ich euch "nur" 5 Bücher vor.
Und ich möchte euch bitten, macht euren Kommentar zu keiner Werbung. Sondern interessiert euch für einander. Lieber weniger aber dafür ehrlich :).
Also los geht es :).
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Hier bin ich auf Seite 216/331 Seiten
Der aktuelle Satz:
Die Rezepte in dieser Woche sind rein pflanzlich und überwiegend basisch.

Meine Gedanken zum Buch:
Nachdem ich dieses Buch lese, bin ich in der Tat bewusster im Umgang mit den Produkten die ich kaufe. Wusstet ihr, wie viele verschiedene Zutaten ein Buch haben kann, und diese müssen nicht einmal "gut" sein. Oder die Plastikflaschen, wie die Hergestellt und gereinigt werden, so was möchte man eigentlich am liebsten gar nicht wissen. Für mich ist das Buch also wirklich informativ und das Bewusstsein, das ich durch dieses Buch bekam, finde ich toll.


Hier bin ich auf Seite 107/663 Tolino Seiten
Aktueller Satz:
Das Abendessen, ein Fischeintopf ohne eine Spur von Salz, ist eine trostlose Angelegenheit.

Meine Gedanken zum Buch:
Das ist ja jetzt der letzte Teil der Reihe "Der Geheime Zirkel". Mich fasziniert es, wie Libba Bray die alten Zeiten so einfangen kann und dabei noch mit Fantasy gepaart und einer Liebenswerten Geschichte ist es einfach rund. Jedoch zieht es sich gerade etwas. Und ich bin entsetzt über Kartiks Entscheidung, so das Gemma mir wirklich leid tut. Ich bin auch über das neue Cover total erfreut. Die alten finde ich einfach nicht ganz so schön, wie dieses neue.

Hier bin ich auf Seite 118/431 Seiten
Aktueller Satz:
Luther hielt seine Vorlesung im ersten Stock des Klosters; die Zellen der Brüder lagen in den beiden Stockwerken darüber.

Meine Gedanken zum Buch:
Ich muss mich in das Buch hineinfinden. Aber das ist gar nicht schlimm. Jedoch wirken derzeit die einzelnen Kapitel noch fast wie eigenständige Geschichten und ich bin gespannt, wann diese zusammenfinden werden. Für mich ist aber auch interessant, wie unterschiedlich Luther in Büchern festgehalten wird. Eine wichtige Figur in unserer Weltgeschichte.
Nächstes Jahr ist ja das Luther Jahr und darauf freue ich mich schon, denn wirklich beschäftigen tue ich mich erst seit diesem Jahr, mit diesem Mann. Natürlich bin ich evangelisch, aber das letzte mal wo ich freiwillig in ein Kirchengebäude ging, war zu meiner Konfirmation, danach bin ich ja in einer Freikirche gewesen. Aber mittlerweile finde ich den Weg zurück zur Kirche und bin sehr froh darum, denn es ist zwar nüchterner, aber dafür ehrlicher (Zumindest                                                      wirkt es so)

Hier bin ich auf Seite 41/269 Seiten
Aktueller Satz:
Am Abend ging Amandas Mum aus.

Meine Gedanken zum Buch:
Noch bin ich nicht ganz in das Buch gekommen. Es ist noch etwas wirr und auch etwas konfus, zumindest für mich. Jedoch geht es wohl im ersten Augenblick um die Imaginären Freunde, die ja manche Kinder haben dürfen. Und das auch Erwachsene welche haben können, zumindest laut dessen, was ich bisher gelesen habe. Ich finde es auch verwirrend, dass das Buch aus sehr vielen Sichten geschrieben wurde.
Aber ich denke, ich muss tiefer tauchen damit ich das Buch ergreife.
Auch finde ich die Zeichnungen die im Buch vorhanden sind, interessant und überlege mir schon dauernd welches Bild das ich sah, schon etwas von der Geschichte verrät und bisher hat das noch kein Bild, irgendwie bilden die Bilder eine eigene Geschichte.

Hier bin ich auf Seite 83/255 Seiten
Aktueller Satz:
Der Heimführer bat mich, Platz zu nehmen.

Meine Gedanken zum Buch:
Es ist bewegend, erschütternd und doch auch besonders geschrieben.
Ein Jude, der bei der SS landet und überlebt, das hab ich vorher noch nie gehört, noch konnte ich mir das bis zu diesem Buch vorstellen. Einerseits sehe ich dadurch, dass die SS und wie sie alle hießen, auch nur Menschen waren, die irgendwie überleben wollten und dabei von Hitler abhängig waren, zumindest vermeintlich.
Ich finde auch den Schreibstil von Sally toll. Obwohl er immer wieder durch die Zeiten springt, behält man mit ihm den Faden in der Hand. Übrigens ist dieses Buch das erste nach ganz langer Zeit, dass keine Kapitel hat. Es ist also ein ganz langes Kapitel. Irgendwie wie mit unserem Leben.




4. Bist du jemand der bei Büchern manchmal die letzten Seiten liest, oder findest du das absolut daneben? (Frage von Hannah)

Nein, das mach ich nicht. Aber viele die Linkshänder sind, in meinem Freundeskreis tun das. Warum ich das nicht mache? Keine Ahnung, komm nie auf die Idee dazu :).

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

So das war also heute mein Beitrag :).

Was lest ihr gerade?
Lest ihr auch mal Bücher zu Geschichten, die wahr waren?
Was bewegt euch beim Thema Ernährung? Achtet ihr da vermehrt darauf?

Eure Nicole Katharina.

Kommentare:

  1. Wieso machen das gerade die Linkshänder?

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es bisher nur von Linkshänder erlebt. Meine Vermutung ist, das ja ihre eine Gehirnhälfte aktiver ist, als die von Rechtshänder.weil sieeann eher von der anderen Seite heran gehen. Schwer zu erklären.

      Löschen
    2. Ich habe es bisher nur von Linkshänder erlebt. Meine Vermutung ist, das ja ihre eine Gehirnhälfte aktiver ist, als die von Rechtshänder.weil sieeann eher von der anderen Seite heran gehen. Schwer zu erklären.

      Löschen
  2. Hey!
    Ich komme gerade aus der Uni, hatte eine Klausur und jetzt bin ich endlich zuhause und habe auch mitgemacht. :)
    Interessante Auswahl! Das mit den Linkshändern habe ich ja noch nie gehört, ich musste mal rumfragen ob das bei mir auch so ähnlich ist, also bei meinen Bekannten Linkshändern. :)
    glg, Nicca von kosmeticca.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nicole,

    eine wirklich bunte Mischung, die du da liest! Der geheime Zirkel ist noch auf dem SuB, ich hörte so viel Gutes, also habe ich sie mir damals besorgt (noch im alten Design, ich finde es aber okay) und ich wusste ja nicht, dass es eine Neuauflage geben wird. :D Bin aber schon gespannt, wann ich die Bücher lesen werde. :D

    Hihi... Linkshänder... meine Schwester ist auch linkshänder und liest oft die Enden der Bücher... ob das aber wirklich ein Zusammenhang ist oder einfach Zufall? Jedenfalls interessant. :D

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Nicole!

    Du liest ja momentan ein paar sehr interessante Bücher. :) Vor allem "Der geheime Zirkel" spricht mich darunter an. "Ich war Hitlerjunge Salomon" klingt aber auch sehr ansprechend. Eigentlich lese ich sowas ja nicht, aber deine Gedanken dazu machen neugierig. Ich finde historische Bücher durchaus interessant, aber die Zeit der Weltkriege wurde mir durch den Geschichtsunterricht leider vergrätzt.
    Ich achte bei der Ernährung vor allem darauf meinem Körper genug Energie zuzuführen, nicht zu viel und nicht zu wenig. Ansonsten esse ich auch eher selbst gekochtes. Schmeckt nicht nur besser, sondern ist auch gesünder. Und ohne Obst geht gar nichts!
    Ich lese auch nicht die letzte Seite im Buch, bevor ich durch bin damit. Dass Linkshänder das besonders gern tun, wusste ich aber auch nicht. Interessante Feststellung.

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  5. Huhu!

    Die Titelbilder zu "Der geheime Zirkel" sind wirklich wunderschön! :-)

    Auch das Titelbild von "Amandas unsichtbarer Freund" gefällt mir, da würden mich sicher auch die Illustrationen im Buch ansprechen. Ich drücke dir mal die Daumen, dass das Buch noch weniger verwirrend wird!

    Die Geschichte von Hitlerjunge Salomon ist wirklich eine ganz besondere, an die ich beim Lesen von "Daniel, mein jüdischer Bruder" auch manchmal gedacht habe.

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Nicole!

    Da hast du wieder ganz viele tolle Bücher auf dem Nachtkästchen! "Hitlerjunge Salomon" möchte ich auch unbedingt noch lesen. Sicher ein sehr mitreißendes Buch...auf deine Rezension bin ich schon sehr gespannt! :) Auch "Der geheime Zirkel" reizt mich. Allerdings hat mir "Diviners" von der Autorin nicht so gut gefallen, weshalb ich noch skeptisch bin. Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Spaß beim Weiterlesen all deiner Büchlein. :)

    Hier findest du meinen Beitrag.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  7. Hi Nicole,

    ich beschäftige mich auch bereits längere Zeit mit Clean Eating, auch wenn ich meine Ziele dahingehend noch immer nicht ganz umsetzen konnte. Ich finde, wir konsumieren insbesondere bei Lebensmitteln einfach viel zu unbewusst, ohne dass wir uns Gedanken darüber machen, was wir da alles so zu uns nehmen. Um zu einem gesünderen Lebenstil zu finden ist "Clean Eating" denke ich eine gesunde Variante.

    Ich lese eigentlich nie die letzen Seiten vorab, zumindest nicht bei Romanen, da ich mir nicht die Spannung verderben möchte.

    LG
    Natalie
    http://bookish-heart-dreams.blogspot.de/2016/07/gemeinsam-lesen-05072016.html

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole