WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Freitag, 29. Juli 2016

Interview mit Mario Fesler - Debütautor von Lizzy Carbon und ein Buchgewinn :)

Ihr Lieben,


ich hab mal wieder ein Interview für euch :).
Dieses mal mit dem Autor von Lizzy Carbon und der Klub der Verlierer. Das Buch hatte mir ja mega gut gefallen. 
Und weil Mario ein echt toller Typ ist, hat er sogar für einen von euch ein Buch im Schleptau. Und das beste, es ist signiert :). 
Wie kommt ihr denn an das Buch?
1) Interview lesen, :)
2) Frage beantworten: Welches Lieblingsbuch hat Mario, und welches Buch mögt ihr am meisten von Astrid Lindgren und warum?
3) Ihr solltet in Deutschland leben/wohnen und 18 Jahre alt sein (Oder älter ;) ) für alle die Jünger sind, brauch ich die Erlaubnis eurer Erziehungsberechtigten :).
4) Das Buch wird euch zugesendet, also brauch ich eure Adresse die nach dem Gewinnspiel direkt gelöscht wird. Also bitte hinterlasst mir ein Kommentar, wie ich euch erreichen kann :):
5) Das Gewinnspiel startet am 29.07.2016 um 00:01 und endet am 04.08.2016 um 12:00 mittags. 
6) Falls ihr Leser werden möchtet, würde ich mich sehr freuen, auch wenn ihr es teilt. Aber das muss gar nicht sein.

Ich wünsch euch also jetzt ganz viel Spaß mit dem Interview von Mario und ich bin dem Magellan Verlag immer noch dankbar, dass ich Marios Buch Lizzy Carbon kennen lernen durfte :).


Copyright bei Maria Himmel
Nicole: Hallo Mario, danke das du dir Zeit für mich nimmst, was möchtest du zu erst einmal gerne loswerden?
Mario: Ein Dankeschön, dass ich Deine Fragen beantworten darf.
Nicole: Du durftest ja bei Magellan dein Debüt heraus bringen, was war für dich das aufregendste dabei?
Mario: Das Aufregendste war mit Sicherheit der Moment, in dem mir klar wurde, dass ein jahrzehntelanger Traum - das eigene Buch in einem echten (und dann auch noch richtig tollen) Verlag rauskommt. Das Schönste war eigentlich, in der Zusammenarbeit -  zuerst mit meiner Agentin, dann mit meiner Lektorin -  zu lernen, wie viel es noch an einem Roman zu arbeiten gibt und der dadurch tatsächlich auch wirklich nochmal besser wird oder zumindest besser werden kann, wenn man das Glück hat, an die richtigen Leute zu geraten.
Nicole: Wie lange hast du gebraucht, den Roman zu schreiben?
Mario: Ziemlich genau zwei Jahre, bis die erste Fassung fertig war - und dann gute sechs Monate Überarbeitung.
Nicole: Wie bist du auf die Namen deiner Protagonisten gekommen?
Mario: Lizzy Carbon war eigentlich der Name für die Heldin  eines Fantasyromans, der nie geschrieben wurde. Als mir dann die Idee kam für eine fetzige Schulkomödie dachte ich: Da passt der auch. Und ansonsten finde ich Namen meistens ziemlich hakelig, bis ich irgendwann denke, ja, der muss es sein.
Nicole: Hast du selbst in deiner Schulzeit solche Erlebnisse gehabt, wie es deine Stars im Buch haben?
Mario: Da ist nichts eins zu eins, aber einiges was inspiriert hat. Ich war zum Beispiel nie ein Mobbing-Opfer, sondern hatte echt tolle Leute um mich - und die haben auch ein Stück weit meine Figuren zu dem gemacht, was sie sind. Insgesamt war meine Schulzeit sehr hilfreich, für Setting, Figuren und Themen, aber nicht unbedingt für den Plot an sich.
Nicole: Du schreibst ja im Buch auch etwas über Glauben, und darüber, dass jeder selbst für sich verantwortlich ist, war es klar, dass du darüber schreiben wirst, oder war es für dich selbst eine Überraschung?
Mario: Das Thema stand null auf der Agenda, und war dann einfach da und hat Sinn gemacht. Das sind eigentlich die schönsten Momente am Schreiben. Wenn man das Gefühl hat, eher was auszugraben, als es zu erfinden.
Nicole: Was verbindest du mit dem Glauben?
Mario: Im Idealfall: Trost, Zuversicht, Hoffnung. Im worst case: Das Ausschalten des eigenen Denkens. Ich bin glücklicher Ex-Katholik, aber trotzdem kein Atheist. Ich halte nichts von Religionsgemeinschaften - und finde es total okay, das anders zu sehen und kann mich darüber auch stundenlang unterhalten.
Nicole: Welche Figur in deinem Buch würdest du total gerne im Hier und Jetzt treffen um mit ihr zu reden?
Mario: Och, zum Glück habe ich die eh alle in meinem Kopf ;-) Aber okay, da es feige wäre, der Frage nach der Lieblingsfigur auszuweichen: Krissi ist mein Liebling und ich glaube, mit ihr hätte ich am meisten Spaß.
Nicole: Wo hast du dein Buch geschrieben (Platz), und hattest du ein Tier, dass dich dabei unterstützt hat?
Mario: Sehr traditionell am Laptop in meinem nie wirklich aufgeräumten Zimmer. Und ein Tier gab es nicht, es sei denn, Staubmäuse zählen.
Nicole: Liest du denn selbst Bücher? Und wenn ja, welches ist dein absolutes liebstes Buch?
Mario: Ich glaube es gibt wenig Regeln, die für alle Autoren gelten, aber eine bestimmt: Dass jemand, der gerne schreibt, nicht auch überdurchschnittlich viel liest. Deshalb ist die Frage nach dem Lieblingsbuch auch echt gemein. Mein Lieblingsautor ist Stephen King, aber dass Lieblingsbuch ist dann doch von der heiligen Astrid Lindgren und heißt Die Brüder Löwenherz.
Nicole: Weißt du schon, wie es mit dir im Bücher schreiben weiter geht? 
Mario: Erstmal weiß ich hauptsächlich, es geht weiter. Lasst Euch überraschen!
Nicole: Wenn du zurück denkst, was war für dich das wichtigste Erlebnis in deinem Leben?
Mario: Tja, jetzt wird es kitschig: Dass ich meinem Freund über den Weg gelaufen bin.
Nicole: Wen du jetzt gefragt wirst, welchen Tipp du für Einsteiger, die selbst gerne ein Buch schreiben möchten, welche Antwort würdest du geben?
Mario: Loslegen! Ihr werdet steckenbleiben, die Lust verlieren, verzweifeln und - wenn tatsächlich was fertig wird - Absagen en masse einsammeln. Wenn das Buch im Buchladen steht - toll. Wenn nicht - hat es sich trotzdem gelohnt.
Nicole: Würdest du sagen, dass du bewusst provozieren möchtest, um wach zu rütteln, oder bist du eher allgemein ruhiger und nur in deinem Buch schenkst du deinen Figuren ein bisschen Rebellion?
Mario: Ups, habe ich provoziert? Nee, solche Absichten habe ich nicht. Ich will, dass die Leser Spaß haben. Wenn was provoziert oder zum nachdenken anregt - fein. Aber  mir reichen ein paar Stunden guter Unterhaltung. Alles andere ist Bonus. Ansonsten bin ich nicht auf den Mund gefallen, beim ersten Kennenlernen bin ich aber eher ein ruhiger Typ.
Nicole: Was möchtest du unbedingt noch an deine Leser loswerden?
Mario: Ich freue mich, dass Ihr Eure Zeit investiert habt. Vielen Dank dafür. 

Nicole: Danke, dass du dir Zeit für mich genommen hast. Und ich wünsche dir das du noch ganz viele tolle Abenteuer im Buchwesen erleben darfst.

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,

    du machst wirklich keine halben Sachen! Ich bin beeindruckt. Das hat ja nun wirklich richtig flott geklappt. Und das Interview ist ganz fabelhaft geworden. Mario scheint ein sehr sympathischer Typ zu sein =). Lassen wir Staubmäuse eigentlich gelten (wenn er sich noch ein paar tolle Namen dafür ausdenkt)? ^^
    Ich finde es gut, dass du dich nicht gescheut hast nach dem Glaubensthema zu fragen, weil ich ja mittlerweile weiß, dass dies wichtig für dich ist.
    Ein wirklich tolles Interview, von dem möglichen Gewinn ganz zu schweigen. Da ich ja das Glück habe, dass das Buch sowieso bald bei mir einzieht, drücke ich allen anderen fest die Daumen!
    Deinen Beitrag werde ich mal fleißig in die Welt hinaus teilen, da soll ja jeder was von haben :D

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole,

    ein wirklich tolles und informatives Interview mit Mario Fesler, welches ich gerne gelesen habe.

    Ich bin schon sehr gespannt darauf, auf was wir uns noch so alles freuen dürfen.

    Beim Gewinnspiel möchte ich nicht mitmachen, da ich das Buch ja bereits habe. Eine Signatur hole ich mir dann in Ffm. auf der Buchmesse ;)

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
  3. - Interview lesen ✔ (was ich übrigens sehr gelungen finde)
    - Frage beantworten ✔ (Lieblingsbuch Mario: Die Brüder Löwenherz / mein Lieblingsbuch von Astrid Lindgren: kein bestimmtes, da ich ihre Geschichten allgemein gerne mag)
    - 18 Jahre (oder älter ;) ) ✔ (eindeutig älter xD)
    - Erreichbarkeit ✔ (http://mademoiselle-cake-liest.blogspot.it/p/fur-autoren-verlage.html)
    - Leser ✔ (schon länger ;))
    - geteilt ✔ (https://plus.google.com/u/0/communities/102848732279729855978)

    Ich musste mir erstmal anschauen, um welches Buch es hier überhaupt geht, denn ich habe noch nichts davon gehört - ich hatte nur am Rande deine Rezension dazu mitbekommen. Aber es klingt nach Abwechslung, nach etwas, was man nicht alltäglich liest, was aber leider viel zu oft Alltag zu sein scheint..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Einladung zu dem Gewinnspiel Mario Fesler und sein Buch kenne ich leider nicht. Darum freut es mich hier die Chance zu bekommen es vielleicht zu gewinnen.
      Marios Lieblingsbuch ist Die Brüder Löwenherz von Astrid Lindgren. Ich mag von Astrid Lindgren eigentlich fast alle Bücher, sie ist meine absolute Lieblingskinderbuchautorin. Aber am besten gefällt mir Ferien auf Saltkrokan und Michel aus Lönneberga.
      Frage 3: Kann ich alles mit ja beantworten.
      Frage 4: Adresse schicke ich dir gleich im Anschluss.

      LG Claudia (claudi-1963)

      Löschen
  4. Hi Nicole!

    Da mache ich doch gerne bei deinem Gewinnspiel mit, schließlich habe ich das Buch noch nicht und bin sehr neugierig darauf :) Die Thematik reizt mich sehr und das Buch klingt sehr vielseitig :) Das Interview war sehr informativ und ich musste auch das ein oder andere Mal Schmunzeln bei den Antworten :)

    Zu deiner Frage: Mario Feslers Lieblingsbuch ist "Die Brüder Löwenherz" und ich bin ehrlich: ich habe nur "Madita" von Astrid Lindgren gelesen, aber fand das früher immer richtig toll (ich war als Kind eher der Serien-Fan und habe z.B. Pippi Langstrumpf oder Michel geliebt ;) Erreichbar bin ich über Facebook (wie du ja weißt ;) ) oder über die Mail-Adresse, die auf meinem Blog unter Kontakt zu finden ist :)

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Nicole!

    Ich versuche bei deinem tollen Gewinnspiel auch gerne noch mein Glück. Das Interview habe ich wirklich gerne gelesen. Informativ und interessant :)

    Marios Lieblingsbuch ist "Die Brüder Löwenherz" von Astrid Lindgren. Ich muss ehrlich sagen, dass ich von ihr noch kein Buch gelesen habe, aber wahrscheinlich ziemlich alles kenne, was es im Fernsehen so zu sehen gab. Aber wenn ich in 2 Wochen nach Schweden ziehe, werde ich mir auf jeden Fall als Erstes mal ein Buch von Astrid Lindgren zulegen. So eine Bildungslücke geht ja mal garnicht xD

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal
    prettytiger(at)web.de

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole