Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 20. August 2020

93/20) Den Bauch voller Töne

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Titel: Den Bauch voller Töne
Autorin: Andrea Behnke
Illustrationen: Mele Brink
Seitenanzahl: 101 Seiten
ISBN: 978-3943833416
Verlag: Edition Pastorplatz -> Link
Preis: 12,00 €
ET: 01.08.2020
Copyright des Covers: Edition Pastorplatz!
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Kurzmeinung:
Wenn ihr wissen wollt, wie cool Blockflöten sind, dann solltet ihr unbedingt Enie kennen lernen, die dank ihrer Flöte sogar in die Vergangenheit reisen durfte. Dabei lernte sie einen ganz bedeuteten Künstler kennen. Und was sie da erlebte? Da schaut ihr am besten in das genial gezeichnete Buch!
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Meine Meinung zum Kinderbuch:
Den Bauch voller Töne

Aufmerksamkeit:
Dieses Buch gehört zu den Neuerscheinungen dieses Herbstes, aus einem meiner Lieblingsverlage und Musik ist immer etwas tolles, gerade weil der Verlag schon einmal ein Kinderbuch zum Thema Musik heraus brachte. Gespannt war ich schon sehr auf das Buch, denn ich wollte erfahren was es mit diesen Tönen im Bauch auf sich hat. Und wie es mir gefallen hat, na das versuche ich euch gleich näher kund zu tun.

Inhalt in meinen Worten:
Enie liebt ihre Musik, besser gesagt ihre Flöte. Sie spielt total gerne Flöte und merkt förmlich wie Töne leben können. Dabei spielt sie eine Tonfolge und sie reist in die Vergangenheit nach Niederlande, wo sie einen blinden Musiker trifft. Was sie noch alles so erlebt, da lasst euch mit ihr zusammen in die Zeit schicken. 

Wie ich das Gelesene empfinde:
Die Geschichte ist kurz, aber intensiv. Ich lerne den Musiker von der Nachtigall kennen, der aus Niederlande kommt, eine Information die ich so nicht kannte und richtig froh war, diese Information kennen gelernt zu haben. 
Zudem erfahre ich wie Töne und Musik zusammen spielen, warum eine Blockflöte gar nicht so langweilig ist und warum eine Flöte singt. 

Charaktere:
Enie ist irgendwie für mich nicht ganz greifbar, einerseits wirkte es, als wäre sie ein Außenseiter, andererseits ist sie ein sehr selbstbewusstes und mutiges Mädchen. Ihre besondere Reise in die Zeit verpackt sie ganz gut und nimmt sogar den Musiker mit in ihre Zeit wo sie lernt das es nicht immer so laut auf der Straße war und sie mittlerweile extrem daran gewöhnt ist wie laut es ist. Zudem erfährt sie wer Jacob van Eyck ist und wie seine Blindheit sogar half, das er seine Musikstücke schreiben konnte und zudem wie man mit Musik spielen kann. 
Erst am Ende der Geschichte sind sogar ihre Mitschüler positiv von Enie überrascht. 

Spannung:
Ich ging ohne Ahnung an das Buch heran, sondern las einfach darauf los und konnte dann nicht mehr aufhören zu lesen, weil es wirklich spannend war, was Enie mit Jacob erlebt und was die Musik in diesem Buch macht. Deswegen gibt es schon eine bestimmte Spannung im Buch, wenn auch eher sanft und leicht zu ertragen. 

Illustrationen:
Die Illustrationen finde ich am genialsten, vor allem die Ratten auf die ich treffen darf, aber auch auf die kleinen Noten und anderen Sachen, die mir ein kleines Lächeln über die Lippen huschen lässt, dieses Mal sind die Bilder eher in schwarz weiß und nicht koloriert, was die Fantasie noch etwas mehr anregt. So können sich die Kinder auch die Bilder nehmen, abpausen und selbst mit Farbe füllen. Oder so wie ich genießen. 

Empfehlung:
Mögt ihr Musik? Egal in welcher Form, ob Klassik oder Rock? Mögt ihr es selbst mit euren Fingern etwas zu erschaffen? Mögt ihr kleine Mädchen, die mutig sind, das Leben zu leben? Dann könnte euch das Kinderbuch wirklich gefallen. Egal ob als Vorlesebuch oder als Erstlesebuch, jedes Mädchen, aber auch Junge, kann von diesem Buch profitieren und es könnte sogar den Musikunterricht untermalen. 

Bewertung:
Mir hat die Geschichte gut gefallen, mir war Enie aber etwas zu blass und das Buch hätte mehr in sich noch tragen dürfen, der Anfang war etwas schleppend auf den ersten paar Seiten nahm dann aber richtig fahrt auf, weswegen ich vier Sterne vergeben möchte.

____________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Instagram
*Facebook unter Goldseele
*Und hier der Blogbeitrag


In voraussichtlich 48 Stunden spätestens jedoch am 23.08.2020
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter
*Weltbild
*Thalia 
*Hugendubel
*was liest du

  


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole