WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 18. August 2016

129) Girl in Black


Titel: Girl in Black
Autorin: Mara Lang
Seitenanzahl: 396 Seiten
ISBN: 978-3-7641-7063-9
Verlag: Ueberreuter Verlag -> Link
Preis: 17,95 €
Alter: Ab 14 Jahren
ET: 08/16

Copyright des Covers: Ueberreuter Verlag!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zum Jugendbuch: Girl in Black

Erwartung und Aufmerksamkeit:
Mara ist eine Autorin, der ich auf Facebook folge. Und das nicht erst seit RUN sondern auch schon etwas vorher. Run war für mich ein Actionreicher Jugendthriller den ich toll gefunden habe, umso neugieriger war ich natürlich auf Girl in Black.

Inhalt in meinen Worten:
Lia ist abgehauen, von ihrer eigenen Hochzeit, ihre Mutter verstarb vor kurzem und in dem Kreis in dem sie sich bewegt, fühlt sie sich nicht wohl. So ist es kein Wunder, dass sie Daniele nicht heiraten möchte, doch sie muss. Denn dieser Familienverband ist die Maffia.
Ihre Flucht führt sie nach Berlin. Welche Abenteuer sie aber hier bestreiten muss, das könnt ihr im Buch lesen.

Wie fand ich das Buch:
An sich fand ich das Buch toll. Es hat genau die richtige Mischung an Fantasy, Crime und Jugendbuch, dass es spannend ist, das Buch zu lesen, andererseits hat mich aber ein gewisser Protagonist gestört. Und das liegt nicht daran, das er Schwul ist. Jedoch eher daran, dass ich denke, dass Mara einen bestimmten Blogger in ihr Buch aufgenommen hat, der auch real ist. Und mit dem ich jetzt so gar nicht warm geworden bin. Mehr dazu mag ich jedoch nicht erwähnen. Denn nur weil ich Assoziationen mit dem Buch habe, ist das Buch ja in sich nicht verkehrt.

Jedoch waren manche Handlungsstränge etwas zu sehr unrealistisch, vor allem am Ende, wo ich das Gefühl hatte, Mara wusste nicht so genau wie sie es beenden soll, das Buch. Und so wie ich es verstehe, wird es einen zweiten Band geben.

Charaktere:
Bis auf einen gewissen Charakter im Buch, habe ich alle Figuren ob nun Nebenrolle oder Hauptrolle gut verstehen können, sie waren gut in das Leben hineingewebt und vor allem fand ich es krass wie Mara manche Charakter in starke Persönlichkeiten verwandelte und sie das Raupen Leben durchleben durften.
Am liebsten war mir natürlich Nevio. Dann Lia, und auch die anderen waren toll.
Am besten ist aber die Hundegeschichte. Denn Lia konnte sich sehr gut mit einem Hund befreunden, dem ich doch eher aus dem Weg gegangen wäre, obwohl er nur selten im Buch aufblitzt, so hat er doch eine kleine Hauptrolle im Buch.

Spannung:
War wirklich gut gewählt. Es gab immer wieder Spannungskurven im Buch, die dann aber auch kurzzeitig abebbten so das ich als Leserin auch mal kurz das Buch weglegen konnte, ohne das Gefühl zu haben, ich kann nicht aufhören. Und Pausen schaden nie.
An sich konnte ich das Buch aber dank der Spannung sehr schnell durchlesen und mich vor allem schnell zurechtfinden, sowie auch mitfühlen und mitgehen.
Gerade am Ende wird es aber sehr turbulent.

Themen im Buch?
Freundschaft - Liebe - Instinkte - Vertrauen - Mode - Maffia - Erfolge - Neid - Missbrauch (wobei ich nicht bedingt den Sexuellen Missbrauch meine) und wie man mit umgehen kann/soll -

Stärken der Geschichte:
Gut geschrieben, in die Geschichte selbst hat Mara noch ein Märchen adoptiert. Interessante Figuren. Aufrüttelnde Gedanken. Gefühle werden endlich mal auch positiv erwähnt, selbst die nicht so schönen Gedanken.

Schwächen der Geschichte:
Manche Handlungen war nicht ganz nachvollziehbar, gerade am Ende.
Offenes Ende, so dass ich denke es kommt noch ein nächster Teil von Girl in Black. (Wobei das eigentlich keine Schwäche ist, jedoch bin ich irritiert gewesen).

Fazit:
Mara hat ein erneut schönes Jugendbuch geschrieben. Wer aufmerksam das Buch liest erkennt auch, wie es zu diesem Cover kam, wo ich übrigens sehr gelungen finde.

Bambis:
Ich gebe dem Buch vier Bambis.





::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Wo wird diese Rezension noch erscheinen?
Heute als Linkteilung:
*Facebook (Buchrezensionen Gruppe), und meiner Goldkindchen Seelensplitter Seite
*Twitter unter SeelenGold
*Google+ durch Teilung
*Und natürlich dieser Blogbeitrag -> http://goldkindchen.blogspot.com/2016/08/129-girl-in-black.html


In ca 48 Stunden als Textteilung:
*Was liest du unter Seelensplitterchen - http://wasliestdu.de/rezension/leben-lohnt-sich
*Lovelybooks unter Seelensplitter - http://www.lovelybooks.de/autor/Mara-Lang/Girl-in-Black-1236156959-w/rezension/1286024606/

Ab Sonntag den 21.08.2016
*Thalia unter Nicole
*Amazon unter Seelensplitter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina

1 Kommentar:

  1. Hallo Nicole,

    das Buch habe ich vor Kurzem bei der Blogtour gewonnen und ist bei mir diese Woche eingetroffen. Ich bin sehr gespannt auf die Geschichte, da mir "Run" schon gut gefallen hatte.

    Liebe Grüße
    Uwe

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole