Donnerstag, 22. Dezember 2016

Filmvorstellung: Holy Ghost

Titel: Holy Ghost
Regisseur: Darren Wilson
Laufzeit: ca 110 Minuten
Art: Dokumentation
Verlag: SCM-Hänssler -> Link
Preis: 14,95 €
Alter: Ab 12 Jahren
ET: 09/15 2.Auflage 11/16

Copyright des Covers: SCM Verlag!!!
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::.





Meine Meinung zur DVD:
Holy Ghost

Erwartung und Aufmerksamkeit:
Dieser Film ist mir auf Facebook über die Füße gestolpert. Ich weiß zwar, dass es schon mehrere christliche Dokumentationen gibt, doch die die ich kenne, sind in der Regel nur in englischer Sprache zu haben. Deswegen  war ich da immer etwas zurückhaltender,denn ich kann nicht wirklich gut englisch.
Umso gespannter war ich auf den Film, denn er ist mit Deutscher Übersetzung.

Inhalt in meinen Worten:
Stell dir vor, du überlässt dem Heiligen Geist die Führung, was wird dabei heraus kommen? Gut ist eine ziemlich spannende Frage, denn ohne Glauben ist dieser Film etwas schwer nachvollziehbar, dennoch finde ich es spannend, was kommt bei dem ganzen heraus, wenn man komplett das Ruder aus der Hand gibt, und jemanden die Führung übergibt, den du nur im Glauben empfinden kannst und dennoch vertraust du.
Dies zeigt der Film.
Dabei sind bekannte Persönlichkeiten wie ein Korn Bandmitglied, Tod White und Jake Hamilton. Diese drei Personen, durfte ich schon live erleben und weiß wie ihr Herz für den Heiligen Geist brennt, deswegen ist es wirklich spannend mit anzusehen, wie sehr sie sich leiten lassen.

Wer jedoch einfach eine Abendunterhaltung möchte, sollte darauf gefasst sein, dass dieser Film eher eine Dokumentation ist.

Wie fand ich den den Film?
Ich musste mich wirklich auf diesen Film konzentrieren und einfach nebenher was zu machen, kommt nicht gut. Dafür wird das Herz aber von mir gewaltig geprüft. Glaube ich das, was in diesem Film gezeigt wird? Erkenne ich das was der Film mir sagen möchte? Oder ist das alles nur eine seltsame Show?
Diese Frage muss sich jeder Zuschauer selbst stellen.

Was hat der Film mit mir zutun?
Diese Frage stellte ich mir, als ich den Film gesehen habe. Und habe dabei erkannt, das vieles von den Dingen die in dieser Dokumentation gezeigt wurde mich schon mal mehr oder minder berührt haben. Beten für Menschen auf der Straße kann echt spannend werden und dabei zu erkennen, das ich doch nur ein kleiner Mensch bin und wenn ich Gott nicht vertraue, für so etwas nicht zu haben bin. Dennoch ist es einfach spannend.
Was ich auch total klasse finde, dass Jake im Film ganz klar darstellt, dass ohne Gott und Jesus sowie dem Heiligen Geist nichts geschehen kann,und wenn er nicht vertraut, kann das seinen Tod bei manch brenzliger Situationen in diesem Film bedeuten.

Wer sollte diesen Film sehen?
Wenn ihr mit dem Heiligen Geist vertraut seid und an das glaubt, was in diesem Film nahe gelegt wird, kann es euch richtig begeistern, solltet ihr aber noch völlig am Anfang des Glaubens stehen, oder gar nicht glauben, weiß ich nicht, ob ihr mit diesem Film etwas anfangen könnt. Dennoch ist es sehenswert.

Bambis:
Diesem Film gebe ich vier Bambis und bin ehrlich gespannt, was demnächst noch von dieser Filmseite kommen wird.
Diese Rezension erscheint heute als Linkteilung:
Google +
Facebook
sowie Twitter
und natürlich dieser Blogbeitrag

Textteilung am 25.12.2016
*Thalia unter Nicole
*Amazon unter Seelensplitter Nicole
*Weltbild unter Nicole

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole