WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Montag, 26. Dezember 2016

201) Concentr8

Titel: Concentr8
Autor: William Sutcliffe
Übersetzung aus dem Englischen: Moritz Seibert und Katharina Kastner
Seitenanzahl: 301 Seiten
ISBN: 978-3-499-21739-5
Verlag: Rowohlt Verlag -> Link
Preis: 9,99 €
Alter: Ab 13 Jahren 
ET: 09/16

Copyright des Covers: Rowohlt Verlag!!!
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::


Meine Meinung zum Jugendbuch:
Concentr8

Aufmerksamkeit und Erwartung:
Dieses Buch hab ich vom Verlag als Überraschungsbuch erhalten. Ich hab den Titel sowie das Bild wahr genommen und spürte dieses Buch ist kein reines Jugendbuch. Es ist mehr. Und umso gespannter war ich auch auf dieses Buch.

Inhalt in meinen Worten:
ADHS ist eine Störung die Psychologen gerne mit Medikamenten ruhig stellen, doch was lösen diese Medikamente aus und was ist, wenn es diese Medikamente auf einmal nicht mehr gibt, wie werden Kinder damit zurecht kommen?
Und wer bekommt diese Medikamente? Ist es angebracht genau dem Kind das Medikament zu geben. Dieses Buch möchte aufmerksam machen und auf die Missstände hinweisen. Dabei gebraucht es einerseits eine Jugendgeschichte, andererseits Fakten von verschiedenen Fachzeitschriften und Büchern.

Wie fand ich das Buch?
Ich tat mir ehrlich gesagt sehr schwer mit diesem Buch. Ab der Hälfte ging es dann aber richtig gut voran, vor allem weil ich mich auf das Buch einlassen konnte.

Charaktere:
In diesem Buch gibt es einige Jugendliche die zu Wort kommen, die Polizei, eine Journalistin und ein Bürgermeister.
Und gerade das ist der größte Schwachpunkt des Buches. Es sind für mich zu viele Charaktere, so dass ich hier nicht so richtig warm mit diesem Buch wurde. Und mich stets auf einzelne Charaktere einlassen durfte und musste.
Jedoch hat der Autor es geschafft, jedem Charaktere ein bisschen Leben einzuhauchen und sich in die Situation seiner Charaktere einzufühlen.

Spannung:
In diesem Buch baut die Spannung vor allem auf eines auf. Es macht klar, was Medikamente auslösen können und wie tief man da rein geraten kann. Es ist nicht sinnvoll Medikamente zu verabreichen, wenn es nicht von Nöten ist, und die Pharmaindustrie schafft es sich alles so hinzudrehen, wie es gerade von Nöten ist.

An sich war auch die Geschichte der Jugendlichen interessant, denn wie jedes einzelne Kind/Jugendlicher mit der Entführung zurecht kommt, die doch nur ein "versehen" war, ist faszinierend erzählt. Gerade weil es nicht einfach ist, aus manchen Situationen zu entkommen, zumindest nicht, wenn man keine Hilfe hat.

Nachvollziehbar?
Ich empfinde das Buch hat einige Stärken, jedoch auch die ein oder andere Schwäche. So ist das Ende sehr abrupt und man erfährt nicht wirklich wie es weiter geht, vielleicht gibt es zu diesem Buch noch einen Nachfolger?
Auch fand ich es anstrengend mit den gar so vielen Charakteren. Jedoch konnte ich die einzelnen Handlungen der Figuren recht gut verstehen. Und war auch erschüttert wie mit Ritalin und anderen Medikamenten umgegangen wird, und muss sagen, es regt mich wirklich sehr zum nachdenken an, ob ich jetzt wirklich ein Mittel nehmen werde oder nicht, hier rede ich von Schmerzmitteln. Denn Medikamente haben immer Nachwehen.
Und hier hat der Autor es geschafft  nachvollziehbar mich in seinen Bann des Buches zu ziehen. Jedoch hatte ich eher eine Hassliebe zum Buch.

Jugendbuch?
Ich empfinde aufgrund des Sprachgebrauches der manchmal im Buch fällt, dass es kein Jugendbuch ab 13 Jahren ist. Ich würde es erst ab 16 Jahren empfehlen. Auch manche Handlungen in diesem Buch gehören nicht zu Jugendlichen mit 13 Jahren sondern eher zu 16 jährigen.

Empfehlung?
Es ist schwer zu sagen, nein lest es nicht, jedoch rate ich euch, wenn ihr zu diesem Buch, was euch wirklich etwas sagen möchte greift, macht euch auf viele verschiedene Charaktere und viele Themen in einem Buch gefasst.
Auch finde ich das Buch an sich nicht schlecht, nur weil ich nicht richtig warm damit geworden bin und mir echt etwas hart tat, mir das Ende dann doch etwas zu offen dargelegt war und ich mir noch etwas mehr gewünscht hätte. Doch was genau das mehr ist, kann ich euch gar nicht richtig sagen. Ich glaube das Buch wird lange in mir nachhallen.

Bambis:
Ich gebe diesem Buch drei Bambis.
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Die Rezension erscheint auch noch hier:
Heute als Linkteilung:
*Facebook unter Goldseele (Meine Facebookseite) 
*Twitter unter SeelenGold
*Google+
*Natürlich dieser Blogbeitrag 
http://goldkindchen.blogspot.com/2016/12/201-concentr8.html

Als Texteilung ab Samstag den 01.01.2017
*Lovelybooks unter Seelensplitter ->
*Was liest du unter Seelensplitterchen ->
*Amazon unter Seelensplitter Nicole
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole