Samstag, 23. Juli 2016

111) Verschollen in der Südsee


Titel: Verschollen in der Südsee
Autorin: Damaris Kofmehl
Seitenanzahl: 238 Seiten
ISBN: 978-3-7751-5623-3
Preis: 14,95 €
Verlag: SCM Hänssler -> Link
Alter: Ab 14 Jahren
ET: 1 Auflage 01/15
ET: 2 Auflage 04/15

Copyright des Covers: SCM Hänssler!!!




Meine Meinung zum Buch: Verschollen in der Südsee

Aufmerksamkeit und Erwartung:
Ich hab von Damaris Kofmehl die Jugendbücher Dark City gelesen und habe gar nicht geahnt, dass sie auch noch andere Dinge schreibt.
Als ich es jedoch jetzt mehr mitbekam, und ich auch diesen Titel sehr verlockend fand, wollte ich unbedingt dieses Buch lesen.
Einerseits verspricht mir das Buch von einem Wunder zu lesen, andererseits aber auch wie es mit den Kindern, die dieses Wunder erlebten weiter gingen, auch war von einem Dunklen Geheimnis die Sprache. Das hat mich also wirklich fasziniert.

Inhalt in meinen Worten:
Drei Jugendliche wollen raus aus den alten Mauern, die dank dem Glauben versteinert sind, und wagen damit einen Bootstrip, doch gerade dieser erweist sich als ihr größtes Abenteuer. Denn 51 Tage mit 29 Kokosnüssen sind Kraftraubend. Wie sie diese Tage erlebten und wie sie es schafften zu überleben, davon könnt ihr in diesem Buch lesen.

Wie fand ich das Buch?
Sprachlos lässt mich das Buch hier sitzend, fragend, ob das wirklich passieren konnte, oder ob da nicht eine Portion Fiktion dabei ist. Und doch, warum sollte diese Geschichte nicht wirklich passiert sein?
Damaris fängt hier eine Geschichte von drei Jugendlichen ein, die aus untaktischen Gründen um 1800 km weiter weg mit ihrem Boot landen. Für tot geglaubt werden sie gefunden, und müssen langsam aber sicher wieder aufgepäppelt werden.
Und Damaris erzählt in drei verschiedenen Rückblenden, wie das alles zusammenhängend dazu führen konnte.

Spannung:
Fand ich gegeben, hin und wieder fragte ich mich aber, welches dunkle Geheimnis sie mit von der See genommen haben,hier hab ich irgendwie mehr erwartet. Jedoch allein schon diese wunderbare ja wundersame Geschichte zu lesen, und dabei die Rückblenden zu haben, helfen um am Ball zu bleiben und zu erfahren, was mit den Jungs geschehen ist.
Zurück vom See entscheiden sich die drei für ihren eigenen Weg. Einer davon geht in die Gangs, wo Damaris den Jugendlichen auch trifft, damit sie dieses Buch schreiben konnte. Dabei wollte sie den Jugendlichen auch unbedingt zu Jesus führen und nimmt ihn mit zu Hillsong. Ich hatte dann leider auch etwas das Gefühl, dass es etwas aufgesetzt war.

Geschichte:
Unglaublich, aber nicht weil ich nicht glaube, dass so etwas wirklich passieren kann, sondern weil es so faszinierend ist, wie der einzelne Lebenswille jedes einzelnen Jugendlichen hilft, um nicht aufzugeben, auch von Gebeten ist die Sprache, die Gott prompt erfüllt.

Charaktere:
Obwohl das Abenteuer die Jugendliche so stark machte, sind sie doch noch sensibel und verletzt. Gerade deswegen gerät einer davon auch in eine Gang, wo er der Chef ist, dass dabei aber nicht alles komplett glatt läuft, erklärt sich fast wie selbst.
Ich glaube jedoch, dass ich nicht die Freiheit und die Sensibilität hätte, wie sie Damaris hat.

Schreibstil:
Flüssig, lebendig und klar. So ist dieses Buch geschrieben. Dabei werden am Ende des Buches alle unbekannten Worte erklärt,

Fazit:
Damaris erzählt eine un-glaubliche Geschichte, die doch einladen möchte, größeres von Gott zu erwarten als man es vielleicht bisher getan hat.

Bambis:
Ich gebe dem Buch vier Bambis.





Diese Rezension erscheint auch noch unter: 

Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldkindchen Seelensplitter
*Google+ durch Teilung
*Und natürlich dieser Blogbeitrag -> http://goldkindchen.blogspot.com/2016/07/111-verschollen-in-der-sudsee.html

In ca 48 Stunden als Textteilung:
*Lovelybooks unter Seelensplitter -> http://www.lovelybooks.de/autor/Damaris-Kofmehl/Verschollen-in-der-S%C3%BCdsee-1135238399-w/rezension/1257131257/
*Was liest du unter Seelensplitterchen -> http://wasliestdu.de/rezension/interessant-82

Ab Sonntag den 31.07.2016
*Thalia unter Nicole
*Amazon unter Seelensplitter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina T.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole