Sonntag, 10. Juli 2016

106) Ich war Hitlerjunge Salomon


Titel: Ich war Hitlerjunge Salomon
Autor: Sally Perel
Seitenanzahl: 255 Seiten
ISBN: 978-3-453-53483-4
Verlag: Heyne fliegt -> Link
Preis: 8,99 €
ET: 05/16

Copyright des Covers: Heyne fliegt!!!






Meine Meinung zum Buch: Ich war Hitlerjunge Salomon

Erwartung und Aufmerksamkeit:
Ich bin auf dieses Buch durch verschiedene Umstände gestoßen, als ich gesehen habe, dass es bei Randomhouse dieses Buch auch gibt, hab ich es angefragt und war wirklich gespannt, wie es sein wird.
Ich hatte aber die gleiche Erwartung wie an "Daniel, mein jüdischer Bruder". Nur mit dem Unterschied, dass es in diesem Buch um einen Juden geht.

Inhalt in meinen Worten:
Sally ist Jude. Wird in Deutschland geboren und als es zur Machtergreifung von Hitler kommt, sagte seine Mutter zu ihm und seinen Geschwistern: Kinder ihr müsst am Leben bleiben. So hat Sally dieses Versprechen einlösen wollen, doch das ist gar nicht so einfach, denn die Zeit der SS war wahrlich kein Zuckerlecken.
Als dann auch noch die Nazis kamen, als er gerade im Ausland war, schaffte er es gerade noch, seine Papiere zu verscharren und hat dadurch sein Leben retten können, durch viele Lügen und auch Verleugnung seines Ichs schafft er das unmögliche und landet in der Hitlerjugend. Wie es da mit ihm weiter geht und was ihn wirklich das Leben rettete und wie es zu seinem Namen Jupp kommt, das erklärt euch Sally in diesem Buch.

Wie fand ich das gelesene?
Sally wirft mich in seine Geschichte, in seine Erschütternde und auch bewegende Geschichte. Als Jude hatte man eigentlich kein leichtes Leben zur SS Zeit. Doch Sally hatte mehr als einen Schutzengel, weswegen er in Braunschweig landete.
Für ich war es aber hin und wieder etwas schwierig, wenn er im Text gesprungen ist, und ich somit mich erst einmal wieder neu sortieren durfte.

Aber für eine Lebensgeschichte, die er wirklich erleben musste, ist es irgendwie auch vollkommen in Ordnung, dass er springt, so macht er deutlich, ihm ist es oft nicht leicht gefallen überhaupt diese Zeilen zu schreiben. Gerade als er eine Situation beschreibt, wie sein guter Freund um das Leben gekommen ist.

Die Schrecken dieser Zeit ist einfach nicht schön. Und es betraf ja nicht einmal nur die Juden, sondern auch Behinderte, und anders denkende Menschen wurden versucht zu töten, denn was nicht passend war, das war eben nicht passend.

Für mich hatte das Buch auch einen interessanten Hintergedanken, besser gesagt wurde mir die Gründung des Jüdischen Staates am Rande erklärt und ich denke, ich sollte mich wirklich noch einmal näher auch mit diesem Punkt beschäftigen, denn ich glaube, auch hier ist Unrecht geschehen.

Obwohl mir das Buch wirklich gefallen hat, tat ich mir mit dem Sprung der Zeiten hin und wieder etwas sehr schwer. Auch das das Buch keine Kapitel hatte, machte es für mich etwas schwer. Ich liebe eben Kapitel. So wusste man nie, wann kommt ein nächster Sprung in der Geschichte.

Fazit:
Eine wirklich berührende und intensive Geschichte, die mich nicht kalt gelassen hat.

Bambis:
Ich gebe dem Buch 4 Bambis.





Wo erscheint diese Rezension noch?

Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldkindchen Seelensplitter
*Google+ durch Teilung
*Bloggerportal unter Nicole Katharina
*Und natürlich dieser Blogbeitrag -> http://goldkindchen.blogspot.com/2016/07/106-ich-war-hitlerjunge-salomon.html


In ca 48 Stunden als Textteilung:
*Lovelybooks unter Seelensplitter -> http://www.lovelybooks.de/autor/Sally-Perel/Ich-war-Hitlerjunge-Salomon-143171940-w/rezension/1251566048/
*Was liest du unter Seelensplitterchen -> http://wasliestdu.de/rezension/leben-lebenswillen
*Bloggerportal unter Nicole Katharina

Ab Sonntag den 17.07.2016
*Thalia unter Nicole
*Amazon unter Seelensplitter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina T

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole