Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Mittwoch, 25. Mai 2022

47/22) Wenn Sterne verstreut sind

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Titel: Wenn Sterne verstreut sind
Autoren: Victoria Jamieson und Omar Mohamed
Illustrationen: Iman Geddy 
Übersetzung: Julia Augustin
Seitenanzahl: 263
ISBN: 978-3985850501
Verlag: adrian Verlag -> Link
Preis: 9,95 €
Alter: ab 9 Jahren
ET: 25.04.2022
Copyrright des Covers: adrian Verlag!
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Kurzmeinung: 
Sterne kann man nicht immer sehen, sie sind aber immer da. 
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Meine Meinung zur Graphik-Novelle:
Wenn Sterne verstreut sind

Aufmerksamkeit:
Mir bedeuten Sterne etwas. Als 9 jährige hörte ich einst von meiner Oma, als meine Uromi verstorben war, das ich immer in den Nachthimmel sehen soll, und der hellste Stern, dort sitzt meine Uroma und wartet auf mich. Warum das bis heute für mich so wertvoll ist, das weiß ich nicht, aber irgendwann habe ich in meiner Glaubenswelt gemerkt, das Sterne zu mir sprechen und mich daran erinnern, das Got da ist. Das er mich nicht alleine lässt, selbst wenn alles dunkel und schwer um mich herum wird, so ist er da. Deswegen freut es mich auch immer wieder wenn mich unerwartet ein Sternengruß ereilt. So war das auch bei diesem Buch. Als ich den Titel las, wusste ich, Gott erinnert mich wieder an sich zudem fand ich aber anfangs doof das ich jetzt ein Flüchtlingsbuch lesen soll, aber warum ich genau das jetzt nicht bereue, das erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest, nur so viel dazu, es hat mich total überrascht. 
Und den Rest lest ihr gleich.

Erste Momente nach dem ich das Buch zu Ende gelesen hatte:



Inhalt in meinen Worten:
Omar und sein kleiner Bruder mussten aus ihrer Heimat fliehen, denn ihr Vater wurde auf dem freien Feld erschossen, da dort Krieg herrscht. Ihre Mutter meinte, lauft, lauft ganz schnell zur Nachbarin, von dort mussten sie einen ganz weiten Weg gehen, um im Flüchtlingslager zu landen. Omar war vier und sein kleiner Bruder zwei Jahre alt. Die ersten Jahre hat Omar vergessen, und dann kam wieder langsam etwas von seiner Erinnerung zurück. Am Ende landet er dort, was er sich irgendwie immer wünschte, doch dafür brauchte es Hilfe, liebe Menschen die es gut mit anderen meinen und eine Portion Mut. 
So viel sei gesagt, ihr werdet überrascht.
Die Geschichte ist zum großen Teil genau so passiert wie Omar es hier erzählt, nur die ein oder andere Geschichte wurde darum herum gesponnen, das wird im Nachwort aber direkt aufgeklärt. 
Entdeckt am besten gleich die Geschichte von diesem mutigen Jungen, der trotz seiner Ängste das schafft, was einige niemals gelingen wird. Er schwomm sich frei. 

Wie ich das Gelesene und Gesehene empfinde:
Einmal anfangen mit den ersten Sätzen und das Buch hat mich in seinen extrem Bann gezogen, was bedeutet ich wollte unter gar keinen Umständen aufhören zu lesen und da war mir alles andere egal, so hatte ich ca. 3 Stunden ohne Unterbrechung gelesen und gelesen und gestaunt. Ja gestaunt, denn das was Omar erlebte, das hätte ich so nie erwartet. Um ehrlich zu sein, ich hab nie über das nachgedacht, was in einem Flüchtlinslager abgeht, es war für mich weit entfernt und nicht von Belang. Doch genau das ändert dieses Buch, es zeigt mir die Welt von Omar und was er erlebte. 

Das Leben im Flüchtlingslager:
Die Tage sind alle gleich, fast. Es gibt viel Hunger, Verzicht und Not, doch die UN hilft damit diese Not gelindert wird, zumindest erzählt Omar dies, zudem zeigt die Geschichte auf, das es trotz der Not die herrscht gibt es auch sehr viele schöne ja spannende Momente. Sei es das erste Interview das heraus helfen soll, wo Omar aber auch lernt er ist in einer Warteposition. Was das bedeutet, ständig zu warten und zu hoffen, das wird deutlich in der Geschichte und dieses warten geht weit länger als es im Wartezimmer sein kann. 
Omar geht in die Schule. Diese ist aber nur auf englisch, das muss er erst einmal lernen, doch dank Freunde und Unterstützung schafft er dieses. Faszinierend wie viel Power in ihm steckt und er nicht aufgab um für seinen Traum zu kämpfen! Am Ende wird er tatsächlich so etwas wie ein Sozialarbeiter für Geflüchtete. 
Sein kleiner Bruder hat leider eine Behinderung und kann nur ein einziges Wort sagen, das am Ende des Buches auch erklärt wird, und das hat mich so tief berührt. 

Charakter:
Es geht um die Flüchtlinge, um Omar und seinen Bruder, um eine Ziege, die das Herz berührt um Mädchen die cool und mutig sind, aber auch um diese, denen keine Rechte zugestanden werden, es geht um Verzicht und Mut, um Freundschaft und um Mutterschaft, die nicht biologischer Natur ist. Es geht um eine Frau, die eine Kämpferin ist und Omar sogar ein Engel ist. 
Mehr sei aber nicht verraten. 

Spannung:
Wenn ich drei Stunden am Stück in einem Buch abtauche und gar nicht mehr auftauchen möchte und am liebsten hätte das alle Menschen, vor allem die rechtes Gedankengut in sich tragen, dieses Buch lesen und ich am Ende einfach nur fasziniert bin, dann ist klar, das Buch ist spannend, intensiv, herzberührend und für mich ein Augenöffner für eine Sache, die mir sonst am ... vorbei ging. Doch jetzt denke ich anders und bin gespannt was mir alles zu diesem Thema noch begegnen wird.

Zitat:
Sei wie ein Stern. Lass dein Licht hell leuchten. Lass deine Geschichte leuchten. Denn Geschichten geleiten nach Hause. 
Seite 256

Empfehlung!
LESEN! Staunen! Berühren lassen! Egal ob 9 oder 102 Jahre alt - oder älter ;) - dieses Buch lohnt entdeckt zu werden, und die Geschichte berührt das Herz öffnet vielleicht sogar verschlossene Herzen und sollte ruhige Schullektüre werden!

Bewertung:
Ich bin von diesem Buch begeistert. Von der Gestaltung, bis auf den etwas sehr intensiven Duft der Farbe, von der Geschichte, von dem Nachwort das noch einiges erklärt und von einem speziellen Zitat.
Rundherum ein tolles Leseerlebnis das mich für eine gewisse Zeit abschalten lies und mich in eine Welt entführte, die ich nun vielleicht mit anderen Augen sehen kann. Deswegen fünf Sterne! 

_______________________________

Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Instagram
*Facebook unter Goldseele
Und hier der Blogbeitrag bitte kopieren und in den Browser einfügen, blogger hat hier Problem

In voraussichtlich 48 Stunden spätestens jedoch am 29.05.2022
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter
*Thalia
*Weltbild
*Hugendubel
*Was liest du





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole