WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Montag, 7. November 2016

177) Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt

Titel: Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt
Autor: Nicholas Gannon
Übersetzung: Harriet Fricke aus dem Englischen
Seitenanzahl: 360 Seiten
Verlag: Coppenrath Verlag -> Link
ISBN: 978-3-649-61942-0
Preis: 14,95 €
Alter: Ab 10 Jahren
ET: 08/16
Copyright des Covers: Coppenrath Verlag!!!


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Meine Meinung zum Kinderbuch:
Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt

Aufmerksamkeit und Erwartung:
Zu erst einmal ist mir dieses Buch im Coppenrath Verlag um genau zu sein im Katalog aufgefallen.
Als ich es jetzt letztlich bei  entdeckt und mich beworben habe, durfte ich es in meinen Händen halten.
Das Buch selbst hat so ein tolles aussehen, und auch die Bilder luden dazu ein, es zu lesen.
Ob es mir letztlich gefallen hat und wie ich jetzt nachdem ich es gelesen habe empfinde, das möchte ich euch nun erzählen:

Inhalt in meinen Worten:
Archer Helmsley liebt es zu entdecken, als er aber auf einmal die Koffer von seinen Großeltern die bei einer Reise in einem Eisberg verschollen gegangen sind, das behagt ihm nicht und kann er auch nicht so ganz glauben, aufgrund dessen möchte er unbedingt zu diesem Eisberg reisen und erfährt dabei ungeheurliches. Doch er ist nicht allein. Seine besten Freunde: Adélaide und Oliver. Gemeinsam begeben sie sich auf Expedition.

Wie fand ich das Buch?
Kennt ihr Flavia de Luce? Dann könnt ihr ungefähr wissen, wie das Buch vom Sprachgebrauch und Humor gehalten ist.
Ich kam mit Flavia de Luce damals schon nicht so gut zurecht, doch in dem vorliegenden Buch, da kam ich bis etwa in der Hälfte mit, denn dann wurde es etwas langatmiger und ich war irgendwann etwas genervt, denn damit rechnete ich nicht. Auch wird vieles unnachvollziehbarer und es driftete immer mehr in eine Fantasyabenteuer ab.
Obwohl ich jetzt im ersten Moment nur Kritik übe, hat das Buch auch einige Stärken.

Seien es die wunderschönen gestalteten Bilder die mir im Buch immer wieder begegnen, die Seitengestaltung im allgemeinen und auch die Gedanken vom Autor.

Am Ende kam ich auch wieder besser in das Buch hinein und fand es dann doch noch gut abgeschlossen, auch wenn klar ist das im Herbst 17 das zweite Abenteuer von Archer erscheinen wird.

Und  vielleicht ist das auch der Grund weswegen sich das Buch etwas gezogen hat. Denn es wurde viel in die Charaktere hineingelegt, in meinen Augen etwas zu viel Charakter, weniger Handlung, und dann wieder überstürzte und nicht ganz nachvollziehbare Handlungen. Wie mit dem Hund, der im Buch auf einmal auftaucht.

Die Gegenstände die man im Cover entdecken kann, spielen im Buch eine riesengroße Rolle, und hier machte das Buch den Anschein, dass unbedingt alles irgendwie erwähnt werden muss, und sei es noch so holperig.
Das fand ich dann schade.

Sprachgebrauch:
Ist eigentlich recht einfach, Worte die in unserer Sprache nicht so oft vorkommen, werden zwar erwähnt, aber nicht so, dass ich genervt war.
Auch ist dies eigentlich eine große Stärke des Buches. Denn das Buch in sich ist in einer echt schönen Sprache geschrieben, nämlich einerseits wie ein Abenteuer Buch andererseits aber auch ein klein bisschen wie eine Lyrik.
Das macht die Hänger die ich im Buch hatte, doch wieder etwas gut.

Charaktere:
Wie schon erwähnt, waren mir zu viel ausgearbeitet und dadurch waren sie mir irgendwann extrem fremd, vor allem Adelaide war mir dann etwas zu frech und zu oberschlau, dagegen ist Oliver der zurückhaltende der doch gute Gedanken hat.
Übrigens ein klein bisschen war ich an Ron, Hermine und Harry aus den Harry Potter Büchern erinnert worden.
Drei Freunde - chaotisch, schlau, wissbegierig, naseweis, suchend...

Buchgewicht:
Normalerweise stören mich Bücher in besonderen Formaten nicht. Jedoch war dieses Buch etwas schwer, und wenn man abends im Bett gelegen hat, war das nicht der beste Freund. Denn fällt es einem, weil man kurz eingeschlafen ist, auf die Nase, dann tut das doch sehr weh. Am Ende waren die Seiten auch etwas sehr schwer umzublättern (Wenn man mit nur einer Hand lesen möchte).

Dafür entschädigen tuen aber die tollen Bilder und Seitengestaltung.

Fazit:
Mich konnte das Buch nicht vollends überzeugen. Dennoch bin ich auf Band 2 sehr gespannt und finde es doof, das ich nun so lange warten darf, bis ich dann erfahre, wie es letztlich ausgehen wird.

Bambis:
Dieses Buch erhält von mir 3 Bambis.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Diese Rezension erscheint noch:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*und natürlich dieser Blogbeitrag 
http://goldkindchen.blogspot.com/2016/11/177-die-hochst-wundersame-reise-zum.html


In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 13.11.2016
*Amazon unter Seelensplitter Nicole
*Blogg dein Buch
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter - 
*Was liest du unter Seelensplitterchen - 

1 Kommentar:

  1. Hallöchen liebe Nicole,

    ich habe das Buch auch gelesen, nur die Rezi muss noch getippt werden =).
    Ich kann deine Kritik zur Langatmigkeit nachvollziehen. Um ehrlich zu sein, hatte ich auch mehr Action und Handlung erwartet. Gerade wenn man sich das Cover anschaut, dachte ich echt, dass das Trio irgendwann tatsächlich in der Arktis landet.
    Insgesamt merkt man sehr deutlich, dass es sich hier um den Auftakt einer Reihe handelt und die großen Abenteuer erst noch kommen. Dafür hat der Autor ein gutes Händchen für Sprache und Details.
    Mir hat das Buch gut gefallen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole