WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Montag, 12. September 2016

145) Der Sternenhase

Titel: Der Sternenhase
Autor: Martin Klein
Illustrationen: Jochen Stuhrmann
ISBN: 9783864292750
Preis: 17,00 €
Verlag: Tulipan Verlag -> Link (Amazon)
Art: Kinderbuch ab 4 Jahren
ET: 08/16

Copyright des Covers: Tulipan Verlag!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Meine Meinung zum Buch: 
Der Sternenhase

Aufmerksamkeit:
Auf dieses Kinderbuch bin ich dank der Facebook Verlagsseite Tulipan aufmerksam geworden. Es lachte mich an, dass es einen Hasen am Sternenhimmel geben soll, denn das wusste ich nicht.

Inhalt in meinen Worten:
Ein Hase ist hin und wieder am Sternenhimmel zu entdecken, doch warum ist er am Himmel und was hat er dort zu tun? Dies möchte das Kinderbuch ganz kindgerecht den Kindern erzählen.

Wie fand ich das Buch?
Ein Buch das Wissenswert ist, in dem Legende mit Tatsachen nebeneinander stehen dürfen, und Kinder können dank zwei Sternenkarten entdecken, welche Himmelsgebilde es gibt. Welche Sterne wie zusammengehören können, das empfinde ich eine gelungene Mischung.

Illustrationen:
Jede Seite zeigt einen Ausschnitt vom Hasen, was er erlebt und wie sein Weg in den Himmel geht. Das ist aber nicht langweilig gezeichnet, sondern jedes Bild erzählt für sich eine schöne Geschichte. Sei es das der Hase gerade noch im zu Hause ist, und als er dann auszieht, lernt er Schafe, Hunde, Hüter und diverse andere Geschöpfe auf der Welt kennen, doch letztlich führt sein Weg in den Himmel. Dabei zeigt er dank zwei Sternenkarten, welche Sterne wo zu finden sind, und das nicht jeder Halbkugel der Erde auch die gleichen Sterne sehen darf.

Geschichte:
Ist Kindgerecht verpackt. Einerseits durch die Legende vom Hasen, andererseits weil schon die kleinsten ganz viel entdecken dürfen. Das Buch eignet sich vor allem wunderbar zum vorlesen.

Was mir nicht so gut gefällt?
Das Buch ist sehr kurz, deswegen ist klar, dass nicht alles ausführlich ist, sondern in kurzen Happen. Hier hätte ich mir jedoch etwas mehr gewünscht, und leider fühlte ich mich eher in die Geschichte geworfen, und auch wieder herausgerissen, das fand ich etwas schwer.
Dennoch überwiegen die positiven Punkte, die ich weiter oben schon ansprach.

Fazit:
Ein Erstlingsbuch für alle, die Sterne entdecken möchten. Und dabei eine schöne Geschichte entdecken möchten.

Bambis:
Dem Buch gebe ich 4 Bambis.


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Die Rezension erscheint auch noch hier:

Heute als Linkteilung:
*Facebook unter Goldseele (Meine Facebookseite) 
*Twitter unter SeelenGold
*Google+
*Natürlich dieser Blogbeitrag -> http://goldkindchen.blogspot.com/2016/09/145-der-sternenhase.html


In ca.48 Stunden als Textteilung:
*Was liest du unter Seelensplitterchen -> http://wasliestdu.de/rezension/ein-hase-der-sterne-huetet

Ab Sonntag den 18.09.2016 als Textteilung:
*Amazon unter Seelensplitter Nicole
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina


1 Kommentar:

  1. Hallöchen Nicole =)

    Wir haben das Buch auch gelesen und wir fanden die Geschichte auch sehr gelungen. Ich kann deinen Kritikpunkt verstehen, dennoch überwiegen auch bei uns die positiven Eindrücke.
    Meine Rezi dazu geht Morgen endlich online, ich hänge etwas hinterher =)

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole