WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Sonntag, 18. Oktober 2015

147) Hell wie der Mond und tief wie der Ozean

Titel: Hell wie der Mond und tief wie der Ozean
Autorin: Nicole Quigley
Seitanzahl: 320 Seiten
ISBN: 9783868275421
Preis: 12,95 €
Verlag. francke -> Link
Alter: Ab 14 Jahren (Meine Empfehlung)
ET: 06/15

Copyright des Covers liegt beim Verlag: Francke!




Meine Meinung zum Buch: 
Hell wie der Mond und tief wie der Ozean

Aufmerksamkeit:
Bekam das Buch dadurch, dass mir das Cover extrem gut gefallen hat, und auch die Geschichte klang vielversprechend, deswegen musste ich unbedingt dieses Buch lesen, leider hat es jetzt auf meinem SUB 4 Monate verbracht, was mir gar nicht gefallen hat, irgendwie wurde es immer etwas nach hinten gestellt.

Inhalt in meinen Worten:
Es geht um Liebe, doch was ist die wahre Liebe? Und wer ist die wirkliche Liebe, und wie kann sich Melissa entscheiden, für wen ihr Herz schlägt.
Drei Jungs, drei Schicksale und eine Melissa die aus dem Mobbingopfer aufgestanden ist und die begehrteste wurde.
Ein Satz sagt über dieses Buch alles und es ist ein Zitat aus dem Buch:
"Eigentlich geht es in dieser Geschichte um drei Jungs. Um einen, der mich geliebt hat. Um einen, er das nicht konnte. Und um einen, der nicht wusste, wie."

Geschichte:

Schreibart der Autorin:
Nicole, lässt die Geschichte eigentlich im Rückblick an meinem Auge vorbei streifen. Dabei schafft sie es aber auch, dass ich in der Gegenwart mich mit Melissa befinde. Und ihre Geschichte mit erleben darf. Die voller tiefen Tragik ist und gleichzeitig so viel Hoffnung ausstrahlt.
Es werden viele Themen beleuchtet, die ein junger Mensch im Leben antreffen kann.
Jedoch zog sich das Buch teilweise sehr in die Länge und ich hatte das Gefühl eher sanft umspült zu werden von den Strahlen des Mondes und dem Wasser des Ozeans. Als dann im letzten Drittel eine Welle mich mit weggezogen hat und ich fassungslos zusehen musste wie ein Teil der Welt von Melissa wegbricht. Und wie sie mit dem Thema Trauer zu kämpfen hat und dabei ihren wahren Freund entdeckt. Denn drei Jungs sind in ihrem Leben, in ihrem Herzen. Einer bricht ihr das Herz, der andere ist einfach nur egoistisch und der andere traut sich nicht die Nähe zu ihr richtig zu finden.

Charaktere im Buch:
Sind für mich plausibel und gut erklärt, ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Sei es die oberflächlich Partywelt aber auch die Fassungslosigkeit die um sich greift.
Ich fand jedoch einen Charakter im Buch, der mich nachdenklich stimmte, der unantastbar scheint und doch so tief in seinen Handlungen ist. Josh. Josh ist für mich der Inbegriff von guter Prinz rettet die Prinzessin vor dem Drachen.

Spannung:
War jetzt nicht unbedingt mit Action geladen, dafür aber mit Sinn und mit einer Geschichte die einen ganz besonderen Glanz in der Dunkelheit erhält.

Humor: 
War an der ein oder anderen Stelle zu finden, doch eigentlich ist diese Geschichte schwer, und süß.

Themen im Buch:
Selbstmord und wie man damit umgehen kann.
Christlicher Glaube - jedoch frei und auch nicht überstülpend sondern mut machend.
Teenager die gerade Erwachsen werden.
Patchwork.
Liebe.
Verrat in dezenter Form.
Vertrauen.
Hawaii und wie man dort leben kann

Fazit:
Ein schwerer Schokoladenkuchen mit Eissplitter gespickt, die aber dem ganzen weil sie nach Vanille schmecken die richtige Note präsentieren.

Bambis:
Ich gebe dem Buch 4 Sterne, denn trotz all dem guten, so fehlte mir etwas, was ich nicht in Worte fassen kann.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole