Dienstag, 6. Dezember 2016

Hörbuchbesprechung: DIE BIBEL. Das Projekt

Meine Lieben Leser :),


Heute möchte ich euch ein Hörbuch Projekt vorstellen, das keine reine Rezension ermöglicht. Dazu ist dieses Hörbuch zu vielschichtig zu bunt und zu breit gefächert.
Und ich hoffe sehr ich werde diesem Hörbuch wirklich gerecht.


Titel: Die Bibel. Das Projekt
Regie: Regie: Navid Kermani, Andrea Getto, Ulrich Lampen, Hermann Kretzschmar, Hans Gerd Krogmann, Ulrich Gerhardt, Allesandro Bosetti, Götz Fritsch, Patrick Roth, Marlene Streeruwitz, Michael Farin 
Musik:  Sabine Worthmann, Saam Schlamminger, Komposition und Keyboard Hermann Kretzschmar, Daniel Dickmeis, Klaus Burger, Allesandro Bosetti, Andreas Bick, Pierre Oser, Soap and Skin 
CDs: 21 CDs ca 1707 Minuten
ISBN: 978-3-8445-2284-6
Verlag: Der Hörverlag -> Link
Preis: 99,00 €
ET: 10/16

Copyright des Covers: Der Hörverlag!!!



Die Bibel?
In 66 Büchern ist die Bibel aufgeschlüsselt doch es gibt nicht nur 66 Geschichten es gibt sehr viele Geschichten in der Bibel, wenn man von den Zusatzbüchern Tobit und wie sie heißen absieht. Mit ihnen ist es noch einiges mehr an Stoff, mit dem man sich beschäftigen kann.
Die Bibel gibt es heute in vielen verschiedenen Sprachübersetzungen, allein im Deutschen Sprachgebrauch gibt es viel mehr Übersetzungen als mir manchmal lieb ist, sei es:
Gute Hoffnung, die Gute Nachricht, Luther (allein hier gibt es gerade mehrere Fassungen), Elberfelder, Schlachter, und so viele andere.
Auch Kinderbibeln gibt es auf dem Markt. Hier werden meist nur die wichtigsten Passagen der Bibel am Rand erwähnt. 
Umso überraschter war ich auch über dieses Hörbibel Projekt das ich durch den Newsletter entdecken durfte.

Passt das gehörte mit der Bibelfassung zusammen?
Nein. Nicht weil es nicht irgendwie Biblisch ist was ich hier hören könnte, sondern deswegen, dass die Geschichten die in der Bibel auftauchen, vor allem die Bücher aus der Bibel in Hörspielen dargestellt werden.
Und genau hier tat ich mir irgendwann ziemlich schwer.
Denn die Hörbücher sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Wie Eis und Feuer. Wie Liebe und Hass und doch finde ich Parallelen zur Bibel.
Wie würde ich die Bibel umsetzen, wenn ich die Geschichten wie sie in der Bibel zu finden sind, nicht so wieder geben darf, sondern genau in meinen Worten, genau in meinen Denkmustern. 
Und doch muss ich mich breit fächern, denn die Bibel sollte ja nicht verfälscht werden. 
Ein Projekt, das alles andere als einfach ist, umzusetzen.
Gut finde ich hierbei das Begleitbuch. Das mir zeigt, wie ich mit der Geschichte umgehen darf, was mir die Sprecher näher bringen möchte. Wie das alles überhaupt Geschichtlich auch zusammenpasst und wie die Bibel wie wir sie heute entdecken dürfen, existiert.
Eine wirklich breite Bandbreite, und das ist auch für mich irgendwann etwas zu viel auf einmal gewesen, 

Geschichten:
Es gibt Geschichten, mit denen ich wirklich was anfangen kann, und umdenken darf, es gibt aber auch Geschichten die hier vertont worden sind, die mir leider etwas in den Ohren weh getan hat. Sei es weil ich einem MRT ausgesetzt war, wo Stimmen noch dazwischen waren, und ich hatte wirklich das Gefühl im Tohuwabohu zu stecken.
Auch fand ich es berührend, wie manche harte Geschichte in der Bibel mir näher gebracht wird, so dass sie nicht mehr fern auf mich zugreift, sondern an mein Herz geht.
Eine andere Geschichte glich ein bisschen der Verschwörungstherorie von 9/11. 
Andere Geschichten haben mir zu viel Freiraum geboten. Da wäre die Handlung von Maria und Petrus. das fand ich dann etwas zu heftig und fand das auch nicht gerade schön. 
Und ich kann euch nur ein bisschen von den Geschichten erzählen, dazu ist das Hörbuch zu kompakt um wirklich auf alles einzugehen.

Detailreich:
Dadurch dass in dieser Fassung so viele Freiheiten und zugleich so viele Einzelheiten stecken, kann und konnte ich das Hörbuch nicht an einem Stück lesen und musste immer wieder pausieren. Dennoch finde ich die Idee und die vielen Möglichkeiten die Bibel umzusetzen interessant und zugleich spannend, denn sich an solch ein Projekt zu trauen, ist nicht wirklich einfach.

Empfehlung?
Ich kann euch das Hörbuch mit bestimmen Bedenken wunderbar empfehlen.
Einmal dadurch dass es euren Horizont der Bibel erweitern kann, andererseits solltet ihr aber wissen, es heißt Bibel und die Bibel wird in gewissen Punkten auch bearbeitet aber doch so frei und so außergewöhnlich das ich nicht direkt von der "Bibel" sprechen kann. 

Wer aber sich gerne einfach mal neu mit der Bibel befassen möchte, neu über das alles was in der Bibel steht beschäftigen möchte, und zugleich vielleicht noch nicht einmal die Bibel kennt, sollte sich überlegen, ob dieses Projekt helfen könnte, sich an die Bibel neu oder überhaupt heran zu wagen. Denn vieles was wir heute leben, haben schon Menschen vor uns erlebt. Vielleicht in anderen Facetten oder Mustern, doch Ähnlichkeiten sind vorhanden.

Bambis:
Hier wird es für mich wirklich schwer. Einerseits finde ich das ganze Projekt cool, doch nicht jede Geschichte hat mir gefallen oder gar fand ich die toll. Deswegen ist es schwer. Denn andere Geschichten dagegen haben wirklich ganz gezielte Punkte die toll sind.
Ich würde dem Buch sozusagen wenn ich jetzt meine Bewertung abgebe nicht wirklich gerecht werden. 
Deswegen gebe ich dem Buch drei Bambis.
Es sind aber Bambis, die wandelbar sind, die sich verformen könnten zu vier bishin zu zwei. Je nachdem wie ich das Hörbuch betrachte. 


:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Die Rezension erscheint auch noch hier:
Heute als Linkteilung:
*Facebook unter Goldseele (Meine Facebookseite) 
*Twitter unter SeelenGold
*Google+
*Natürlich dieser Blogbeitrag 
http://goldkindchen.blogspot.com/2016/12/horbuchbesprechung-die-bibel-das-projekt.html

Als Texteilung ab Samstag den 10.12.2016
*Was liest du unter Seelensplitterchen -> 
http://wasliestdu.de/rezension/schwer-zu-bewerten-2
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina






                                                                               

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole