Mittwoch, 2. November 2016

Hörbuchbesprechung: Ein Junge namens Weihnacht


Titel: Ein Junge namens Weihnacht
Autor: Matt Haig
Übersetzung: Sophie Zeitz
Sprecher: Rufus Beck
CDs: 4 CDs ca 278 Minuten (4 Stunden und 38 Minuten)
ISBN: 978-3-86231-829-2
Verlag: Der Audio Verlag -> Link
Preis: 19,99 €
ET: 10/16

Copyright des Covers: Der Audio Verlag!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zum Ungekürzten Hörbuch:
Ein Junge namens Weihnacht

Aufmerksamkeit und Erwartung:
Dieses Hörbuch machte mich aufgrund des Covers und dem Titel sehr neugierig, als ich dann auch noch das Video vom Autor gesehen habe, war klar, das Hörbuch muss ich mir schnappen.
Es ist zwar klar, der Weihnachtsmann ist bekannt, aber was war mit ihm als er ein Kind war?
Und diese Frage lies mich nicht los, deswegen bin ich dankbar das ich das Hörbuch hören durfte.

Inhalt in meinen Worten:
Ein Junge namens Weihnacht, hat es gar nicht einfach.
Seine Mutter schon längst verstorben, sein Vater ist nicht wirklich auserkoren.
Dafür erlebt er manche Abenteuer, die so gar nicht geheuer und doch voller Zauber sind.
Und wer an Wunder nicht glaubt, kann dem Hörbuch nicht richtig folgen.
Deswegen Lauscher auf, und sich einfach zurücklehnen, und genießen.

Wie fand ich das Hörbuch?
Ich wollte euch gerne in einem Reim gerade dieses schöne Hörbuch näher bringen, das ist aber so gar nicht meine Fähigkeit. Deswegen hoffe ich, dass ich euch durch meine Meinung das Buch schmackhaft machen kann. Ich genoss es zumindest sehr, es gehört zu haben, auch wenn ich es nicht an einem Stück hören konnte.

Stimme des Buches:
Rufus Beck ist einfach ein genialer Hörbuch-Sprecher, da kann ich sagen was ich mag, er toppt einfach alle Stimmen, die ich bisher gehört habe, damals schon bei Harry Potter als er dieses tolle Hörbuch noch sprach, und umso schöner ist es, dass dieses Hörbuch von ihm gesprochen wird.
Er betont an der richtigen Stelle, kann jedes mal genial seine Stimme verstellen und in andere Facetten schillern lassen, so das es einfach lebendig und schön anzuhören ist.
Jedoch konnte ich dieses Hörbuch nicht komplett an einem Stück durchhören, sonst wäre ich zu sehr in Trance verfallen.

Geschichte:
Um euch hier nicht sinnlos zu spoilern, fällt dieser Punkt etwas kürzer aus.
Wer kennt schon den Weihnachtsmann, als er ein Kind war? Man kennt ihn nur als dicken roten Mann, der einen weißen Rauschebart hat. Doch was machte ihn als Kind aus, was erlebte er als Kind, wie konnte genau er der Weihnachtsmann werden, und was verbindet ihn mit Trollen, Elfen, Feen und anderen fantastischen Wesen? Diese Fragen hat sich Matt gestellt und daraus eine wahrlich tolle Geschichte erfunden, die einerseits Gänsehaut, lustige Momente und Atemberaubende Abenteuer endet.

Fazit:
Ihr möchtet euch einfach entführen lassen in die Weihnachtswelt und dabei euch gut unterhalten fühlen? Dann schnappt euch dieses Hörbuch, ihr werdet es genießen und euch richtig wohl fühlen.

Bambis:
Diesem Hörbuch gebe ich fünf Bambis.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Diese Rezension erscheint noch:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*und natürlich dieser Blogbeitrag -> http://goldkindchen.blogspot.com/2016/11/horbuchbesprechung-ein-junge-namens.html

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 06.11.2016
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Was liest du unter Seelensplitterchen - http://wasliestdu.de/rezension/genial-150

1 Kommentar:

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole