WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Montag, 24. Juli 2017

104/2017) Als Oma immer kleiner wurde

Titel: Als Oma immer kleiner wurde
Autorin: Inka Pabst
Illustrationen: Mehrdad Zaeri
Seitenanzahl: 64 Seiten
ISBN: 9783864293573
Verlag: Tulipan Verlag -> Link
Preis: 18,00 €
Alter: Ab 5 Jahren
ET: 24.07.2017

Copyright des Covers: Tulipan Verlag!!!
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::





Meine Meinung zum Kinderbuch und Bilderbuch:
Als Oma immer kleiner wurde

Aufmerksamkeit:
Dieses Buch entdeckte ich den neuen Vorschauen des Verlages, und ich habe erwartet, dass es um das Thema Leben und Sterben geht und diesbezüglich war ich sehr, sehr gespannt, was mich erwarten.
Ob mich das Kinderbuch begeistern konnte, ob ich es sinnvoll empfand, welche Aspekte ich schwer fand und welche dagegen wertvoll?
Das versuche ich euch in den nächsten Zeilen zu erläutern.

Inhalt in meinen Worten: 
Das kleine Mädchen Peppi ist irre gerne bei ihrer Oma, mit dieser kann sie nämlich ganz viel erleben.
Doch irgendwann schrumpft ihre Oma, sie wird immer kleiner und Peppi muss Aufgaben übernehmen, die sonst ihre Oma tätigt.
Am Ende muss Peppi erkennen, dass das Wesentliche nur mit den Augen zu betrachten ist.

Wie ich das Buch empfand:
Zu erst einmal finde ich die Gestaltung des Buches sehr interessant.
Das Cover erinnert mich an eine Raufaser Tapete, die gerne in meinem Kinderzimmer hing. Die Bilder und Zeichnungen waren das erste was mir in das Auge sprang. Dabei wirken sie wie eine kleine Bleistiftzeichnung und sind schwarz weiß, bzw in dem Fall Ocker und Schwarz gehalten.
Auf jeder Seite findet sich eine Zeichnung, mal ausfüllend auf den Doppelseiten, mal ganz kleine.
Finde ich sehr ansprechend und nicht aufdringlich. Gerade weil die bunte Farbe nicht gegeben ist, wird klar, einerseits ist das Buch wirklich eine traurige Geschichte, andererseits aber auch eine mit Hoffnung und Vertrauen.

Geschichte:
Für mich war das Thema Sterben, wie ich es eigentlich erwartet hatte, nicht im Mittelpunkt gestanden. Es geht hauptsächlich um eine Oma die irgendwie schrumpft, und letztlich im Ohr ihrer Enkelin landet, und als die Enkelin traurig ist, merkt sie, dass sie das wichtigste ja in ihrem Herzen trägt.
Einerseits ist das Buch also schon eine Art Trauerbegleitung für Kinder, wo gerade Familienmitglieder gestorben sind, andererseits eher eine Fantasiegeschichte, die den Tod nicht wirklich erwähnt.
Finde ich an sich eine gute Idee, dennoch fehlte mir hier irgendwie ein besonderes etwas.

Empfehlung:
Ich kann euch die Geschichte nur zum Teil empfehlen. Wer nun wirklich ein Buch erwartet, dass das Thema Trauer wirklich aufgreift, findet hier nicht so ganz das, was er vielleicht erwartet. Wer aber eine Geschichte erwartet, die besondere Betonung auf das, was im Herzen ist, und das man so lange man etwas im Herzen trägt, nichts verloren hat, eine gute Unterstützung.
Es ist ein Kinderbuch, das nicht in jedes Raster passt und genau das ist super stark und mutig, und ich empfinde es ansprechend.
Deswegen kann ich euch das Buch dann eben doch empfehlen, wichtig ist, lasst euch vom Buch überraschen und geht nicht mit vorgefertigten Gedanken an das Buch heran.

Bewertung:
Ich möchte der Geschichte gerne 4 Sterne geben. Denn eigentlich finde ich sie super,  nur hatte ich zu hohe Erwartungen, die dann doch in eine andere Richtung gelenkt worden sind.

_____________________________________
Diese Rezension erscheint auch noch:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag


In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 30.07.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Was liest du

Kommentare:

  1. Hey Nicole =)

    wenn ich mir das Buch so anschaue, dann kann ich deine Erwartungen absolut verstehen. Trotzdem klingt es nach einer interessanten Geschichte.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Geschichte an sich ist wirklich interessant :).
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhuu,

    das klingt tatsächlich recht interessant 😊

    Lg Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ist auch ein sehr interessantes Buch :)

      Löschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole