WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Samstag, 4. Februar 2017

Hörbuchbesprechung: 005/2017) Die Zauberflöte

Titel: Die Zauberflöte
Autor: Wolfgang Amadeus Mozart
Hrsg.: Bert Alexander Petzold
Sprecher: Luca Zamperoni, Malte Müller, Antje Hamer, Lisa Bihl, Anna-Maria Böhm, Aischa-Lina Löbbert, Isabel Vollmer, Christian Bergmann, Jean-Paul Baeck u.a.
CD: 1 CD ca 67 Minuten
ISBN: 978-3-944063-26-3
Preis: 9,99 €
Verlag: Amor Junior -> Link
Alter: Ab 4 Jahren geeignet
ET: 10/14

Copyright des Covers: Amor Junior!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zur Kinder Oper:
Die Zauberflöte

Aufmerksamkeit und Erwartung:
Dies Oper Reihe aus dem Amor Verlag ist mir nun schon öfters in mein Auge gefallen, jedoch habe ich bis zu diesem Hörspiel nicht wirklich damit etwas anfangen können. Dennoch wurde ich immer neugieriger auf diese besondere Reihe, und weil ich die Zauberflöte in der Tat noch nicht wirklich kannte, und um was es geht, musste ich doch glatt zugreifen.
Wie mir das Hörspiel gefallen hat? Das verrate ich euch in diesem Beitrag :).

Inhalt in meinen Worten:
Ein Hörspiel muss nicht immer eine Verlaufsform haben, wie es üblich ist, sondern kann überraschen mit Musik und einer Menge Gefühl. Und wer die Zauberflöte nicht kennt, sollte zu dieser Geschichte greifen.
Es geht um die Zauberflöte, die böses in gutes wandeln kann, und zeitgleich wird aber der Vogelfänger Papageno auf die Probe gestellt, schafft er es, alle drei Prüfungen die ihm bevorstehen mit dem Prinz zu bestreiten.
Dabei fällt ihm auf, dass ihm die Liebe fehlt und er eine Partnerin an seiner Seite möchte. Doch wird ihm dieser Wunsch gewährt?
Dies kann euch nur das Hörspiel verraten.

Wie auf mich das Hörspiel wirkte:
Dieses Hörspiel ist in sich eine richtig tolle und abgeschlossene Geschichte. Gerade die Musik erzeugt ein Gefühl für die Oper, was mir bisher verwehrt blieb, schafft das Kinderhörspiel perfekt.
Es stimmt mich darauf ein, Opern zu verstehen. Zumindest die Zauberflöte für Kinder.

Musik:
Die Musik ist wie in einer echten Oper aufgebaut und die wichtigsten Lieder sind hier auch vertreten, so das die kleinsten ein Gefühl für diese Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird, bekommen können - lebendig, Stimmgewaltig und berührend. Denn mit Musik kann man doch sehr viele Gefühle ansprechen, selbst wenn es unterbewusst abläuft.

Sprecher:
Papageno und all die anderen Stimmen im Hörbuch haben alle eine eigene Sprecherrolle. Die finde ich richtig passend ausgewählt und so kann ich schnell folgen und verstehe auch, wer gerade spricht. Bei der einen Stimme muss ich zugeben, das ich ständig an einen bekannten Schauspieler dachte, dessen Name mir jedoch nicht einfallen möchte.
Die Sprecher legen ganz viel Gefühl, Wärme und Spannung in das Hörspiel und schaffen dadurch eine Welt vor Augen zu malen, die man sich gut vorstellen kann.

Geschichte:
Ich bin froh das die Geschichte in diesem Kinderhörspiel abgeschwächt ist, und das vieles Kindgerecht gestaltet ist, denn ich wüsste nicht, ob die kleinsten schon alles verstehen würden.
Ich bewundere jedoch den Autor, der diese Geschichte 1791 auf die Welt brachte, bzw auf die Bühne.
Und somit seine Zuschauer begeistern konnte. Für mich ist es immer spannend, solche Klassiker wahr zu nehmen, sei es dank der Musik aber auch durch Kindgerechte Geschichten, denn es sind schlichtweg Klassiker, die jeder einfach mal hören und verstehen sollte. Denn in diesem Hörspiel kann man so einiges lesen.
Sei es der Zusammenhalt, die Wahrheit zu sprechen und viele andere Punkte, die in diesem Hörbuch angesprochen werden.
Somit nicht nur eine reine Geschichte, sondern eine Lehrreiche, die Lust macht, noch mehr solche Geschichten zu hören.

Extra:
Was mir noch positiv in das Auge sprang, war das Begleitheft, das in der CD-Hülle bereit liegt. Es erklärt einerseits noch etwas mehr über die Geschichte, aber auch, was ist eine Oper und warum existieren Opern und was es braucht, damit es eine Oper ist.
Somit eine rundherum geniale Sache.

Bewertung:
Ich finde das Hörbuch angenehm anzuhören, und zugleich fand ich es schön, noch so vieles nebenbei lernen zu dürfen, deswegen möchte ich dieser genialen Geschichte 5/5 Sternen geben.

______________________________________
Diese Rezension erscheint noch:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blog


In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 05.02.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Was liest du unter Seelensplitterchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole