WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Montag, 15. Dezember 2014

Kim Kestner - Zeitrausch Spiel der Vergangenheit 1 Buch der Zeitrausch Trilogie - 5 Sterne


Titel: Zeitrausch Spiel der Vergangenheit
Autorin: Kim Kestner
Seitenanzahl: 253 Seiten
Verlag: Carlsen /im.press -> Link
ISBN: 978-3-646-60050-6
Preis: 3,99 €
ET: 03/14
Sterne: 5 Sterne
Copyright bei dem Verlag Im.press




Inhaltsangabe laut Im.press:

Es sollte ein gewöhnlicher Sommerferientag werden. Ausschlafen, frühstücken, vom kleinen Bruder genervt werden, die Sonne genießen. Doch dann muss die siebzehnjährige Alison feststellen, dass ihr Bruder verschwunden ist. Schlimmer noch, es hat ihn nie gegeben - zumindest nicht in dieser Realität. Und damit beginnt das Spiel: Im Rausch durch die Zeiten, vor Millionen von Zuschauern und einer unerbittlichen Jury bekommt Alison die Aufgabe, die Vergangenheit so zu korrigieren, dass sie wieder in ihre ursprüngliche Gegenwart zurückkehren kann. Eine Aufgabe, die Alison durch sämtliche Jahrhunderte führt, vor unmögliche Herausforderungen stellt und viel schwieriger ist, als sie es sich jemals vorgestellt hat. Gerade mit dem geheimnisvollen Kay an ihrer Seite, der sie viel besser kennt, als es eigentlich möglich sein sollte…

Meine Meinung zu dem Buch: Zeitrausch Spiel der Vergangenheit

Inhalt in meinen Worten:

Ich dachte im ersten Moment als ich das Buch gelesen habe an einen Film. Dieser Film geht darum, das ein Mädchen seinen Bruder als Hund hat, doch dann stellte ich sehr schnell fest, dieses Buch ist anders. Tiefer. Philosophisch, Nachdenklich, Spannend und vor allem ein Spiel. Ein Spiel in dem es im wahrsten Sinne des Wortes um das Leben geht. Ein Spiel des Lebens.

Wie fand ich die Umsetzung:

Die Geschichte fesselte mich in ihren Bann, als ich immer tiefer in die Figuren der Geschichten tauchen durfte, und feststellte wie brutal gewisse Figuren im Buch sind.
Zum Beispiel diese Jury ist einfach Gnadenlos, und in meinen Augen irgendwie Gewissenslos. Doch genau das macht den Reiz des Buches aus.
Kim baut hier auch sehr auf die Gefühle des Lesers, zumindest vermute ich es. Denn ich fühlte mit. Ich litt mit, ich verdrückte Tränen, vor allem am Ende des Buches und bin froh zu wissen, das Teil 2 schon auf mich wartet.

Was fand ich besonders schön?

Das zarte Band zwischen Alison und Kay. Und wie stark Alison im Buch geworden ist. Sich selbst hinten an gestellt hat, um Dinge zu retten.

Auch fand ich die Hintergedanken, Zeitreise, Veränderung der Geschichte ziemlich spannend und irgendwie auch ziemlich gut durchdacht. Denn was wäre wenn (wer weiß schon was wirklich noch alles existiert ;-) ).

Gab es etwas, was ich nicht so gut fand?

Nein, ich finde dieses Buch ist total gut.

Fazit: 

Kim Kestner legt mir hier ihr Werk vor, das so durchdacht und sehr spannend ist, das ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte. Sie hat für mich einen besonderen Zauber.

Ich gebe dem Buch 5 volle Sterne und bin froh das es mir unter die Augen kommen durfte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole