WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Sonntag, 14. Dezember 2014

Die Weihnachtsgans Auguste - Friedrich Wolf - 4 Sterne -

Titel: Die Weihnachtsgans Auguste
Autor: Friedrich Wolf
Illustrationen von: Willi Glasauer
Seitenanzahl: 32 Seiten
Verlag: aufbau Verlag -> Link
Preis: 14,99 €
ISBN: 978-3-351-04172-4
ET: 12/11
Sterne: 4 Sterne
Copyright bei aufbau Verlag.



Inhaltsangabe laut aufbau Verlag:

Die Gans, die Vater Löwenhaupt für den Festtagsbraten gekauft hat, soll bis Weihnachten in einer Kiste im Kartoffelkeller ihr Quartier haben. Die drei Kinder versorgen das Gänschen und
taufen es Gustje. Gustje geht es nicht schlecht im Keller. Nur der kleine Peter ist da ganz anderer Meinung. Er besteht hartnäckig darauf, dass Gustje im Kinderzimmer schlafen darf, und nimmt sie später heimlich mit ins Bett. Kind und Gans sind bereits unzertrennlich, als der Vater gegen alle barmherzigen
Einwände seiner Frau kurz vor Weihnachten Gustje in den Gänsehimmel schicken will. Gustje schreit Zeter und Mordio, Mutter weint, Vater erfindet eine üble List. Und wer triumphiert? Natürlich die Gans - sonst wäre dies keine vergnügliche Weihnachtsgeschichte.
Friedrich Wolfs »Auguste« ist eine der beliebtesten Weihnachtsgeschichten für Klein und Groß. Willi Glasauer hat »Auguste« mit exquisiten Bildern neu gestaltet.

Meine Meinung zum Buch: " Die Weihnachtsgans Auguste"

Kurze Inhaltszusammenfassung in meinen Worten:

Die Gans Auguste lernt Freunde kennen, die ihr sehr wertvoll sind. Auch ist die Kernbotschaft -> Zusammenhalt und das Liebe wertvoller als ein Essensgericht ist.

Wie fand ich die Geschichte?

Ich finde die Geschichte total niedlich und als ich gesehen habe, wie alt diese Geschichte eigentlich ist, war ich baff, wie Zeitlos diese Geschichte ist.
Weihnachtsgans Auguste soll eigentlich für das Weihnachtsessen her halten, doch da sind Kinder und 2 Frauen, die sich sehr an die Gans gewöhnen, ja sogar sie als Freundin betrachten.
Doch da überlegt sich der Vater eine Aktion, die nicht gerade nett ist. Doch diese müsst ihr selbst lesen.

Letztlich ist die Geschichte tief von Zusammenhalt, Fantasy, Freundschaft und Liebe geprägt.

Die Sprache ist allerdings natürlich etwas altertümlich woran man eben merken kann, wie alt diese Kindergeschichte ist. Doch genau das macht den Charme der Geschichte aus.

Fazit:

Eine sehr liebevolle gestaltete Geschichte mit einigen wunderschönen Bildern von der Gans, die den kleinen sicherlich die Geschichte noch mal etwas deutlicher vor Augen malen wird.


4 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole