WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Flügelschläge in der Nacht - Rebecca Wild - 4 Sterne

Autorin: Rebecca Wild
Titel: Flügelschläge in der Nacht
Seitenanzahl: 250 Seiten
ISBN:  978-3-646-60085-8
Verlag: Carlsen / Im.press -> Link
Preis: 3,99 €
ET: 11/14
Sterne: 4 Sterne


Inhaltsangabe laut Im.press Verlag:

Eben noch ein Rotkehlchen und plötzlich ein Mädchen mit roten Haaren statt rotem Gefieder. Robin versteht die Welt nicht mehr und findet, dass das Leben als kleiner Vogel um einiges besser war. Dabei ahnt sie nicht einmal annähernd, welcher Gefahr sie wirklich ausgesetzt ist. Alle Welt glaubt, sie sei ein Engel. Doch diese dürfte es seit dem großen Krieg gar nicht mehr geben. Und so nehmen nicht zuletzt die herrschsüchtigen Dämonen selbst ihre Spur auf. Nur Dorian, der Junge mit den Haselnussaugen, der so merkwürdige wie wundervolle Gefühle in ihr auslöst, und seine übernatürlich begabte Schwester Emma scheinen Robin helfen zu wollen…

Meine Meinung zu dem Buch: Flügelschläge in der Nacht

Inhaltsangabe in meinen Worten:

Erst ein Rotkehlchen, dann auf einmal ein Mensch mit Flügeln, der in Gefahr steht und um die sich jeder dreht.  Die Welt völlig anders als noch vor einem Augenblick gedacht, und dazu noch diese Ereignisse. Robin versteht die Welt nicht mehr.

Wie fand ich das Buch im sprachlichen Gebrauch?

Mich hat das Buch von der ersten Zeile an in seinen Bann gezogen, die Autorin Rebecca Wild schafft eine Welt vor meinen Augen, die sich von Spannung zu Spannung aufbaut. So das ich kaum das lesen aufhören konnte.

Wie fand ich in die Geschichte?

Für mich war es anfangs etwas schwierig von all den Dämonen zu lesen, und wie Rebecca ihnen menschliche Wesenszügen eingegeben hat. Aber letztlich macht es diesen Roman dadurch total liebenswert und spannend. Jedoch stand ich kurz in einem Gewissenskonflikt, wegen meinem Glauben.

Charakter:

Die Charakter haben sich sehr gut entwickelt und ich habe wirklich mit Emma und Dorian mit gefühlt. Einziger Kritikpunkt für mich: Dämonen sind in meiner Welt nicht menschlich. Sie sind abgrundtief böse, was mir hier im Buch jedoch etwas fehlte.
Aber im allgemeinen fand ich die Charakter im Buch sehr liebevoll ausgestaltet und ich denke, die Autorin hat sich ihre Figuren im Buch in das kleinste Detail ausgesucht und geplant.

Fazit:

Dieser Roman ist spannend, stark in den Gefühlen und es machte Spaß es zu lesen. Ich kann es jedem empfehlen, der gerne auch mal Gefühlsstarke Aktionen mag.

Sterne:

4 Sterne gebe ich für das Buch

1 Kommentar:

  1. Ich fand das Buch einfach wunderbar! Und die Dämonen haben mir richtig gut gefallen - ich sehe das einfach so, dass es ja Fantasy ist, das sind für mich nicht die Engel und Dämonen, die man aus dem christlichen Glauben kennt, sondern Fantasiegeschöpfe, die nicht wirklich etwas damit zu tun haben. :-)

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole