Dienstag, 13. Mai 2014

Blood and Gold - Elemente der Schattenwelt von Laura Kneidl







Titel: Blood & Gold von Laura Kneidl
ISBN: 978-3-646-60054-4
Verlag: Carlsen Impress
Preis: 4,99€ bei Carlsen -> ich war bei der Leserunde erwählt ein Hunter zu sein :-)
Seitenzahl: 416
Verlagsseiten Information 





Inhalt laut Impress:

Auch wenn sie sich der Menschheit nicht zu erkennen geben, weilen sie doch unter uns: Geister, Dämonen, Vampire und andere Kreaturen der Nacht. Nur wenige Menschen wissen von ihrer Existenz und noch weniger haben die Fähigkeit, gegen sie anzutreten. Dass Cain eine von ihnen ist, erfährt sie erst mit ihrer Volljährigkeit – wie ihre Mutter soll sie nun als Blood Huntress Vampire jagen. Dies wäre jedoch so viel einfacher, wenn man ihr nicht gerade den unnahbaren Krieger Warden an die Seite gestellt hätte, der furchteinflößender sein kann als die Vampire selbst… Dies ist der erste Band der "Elemente der Schattenwelt". Der zweite Band erscheint am 4. September 2014.

Meine Meinung zu diesem Buch.

Ich werde direkt in das geschehen mit genommen. Kein großes erklären sondern direkt mitten in die Zeremonie, was ich sehr passend für dieses Buch finde. Wo ich Jules, Cain und Warden und viele andere begleite ob sie denn nun zu den Huntern bzw Huntress werden, oder eben nicht. Und die die es nicht werden, wurden in die Krankenstationen aufgeteilt um kranken Huntern zu helfen. Cain und Jules sind ja Cousinen, und genau das ist wahrscheinlich mit eine sehr starke Tragik dieses Buches.
Es bedeutet: Gefühle!
Als sie ausgewählt sind darf jeder Hunter mit gehen in ihre Quartiere wo sie erst mal herausfinden dürfen, wer denn nun welchen Partner bekommt, und hier gibt es so einige Regeln, die nicht unbedingt einfach zum einhalten sind.
Warden und Cain werden also Trainingspartner und Warten ist nicht einfach, Warden will seine Eltern rächen die von Vampiren getötet wurden, wird es ihm gelingen diese Mörder aufzuspüren?
Eine ganz gemeine Sache, die nicht wirklich einfach ist, ist die einwöchige Isolation. Um sich seinen Partner einfach ganz nahe zu kommen damit man ein gutes Paar abgibt um kämpfen zu lernen. Doch diese Regel passt Warden nicht wirklich - woraus dann gewisse Probleme entstehen. Um nicht zu spoilern muss ich euch nahe legen, lest das BUCH!

Rundherum:

Die Autorin schafft es mich immer wieder zu überraschen und doch ist vieles hervorsehbar (was ich etwas schade finde) Am Anfang fühlte ich mich sehr an die Edelsteintriologie erinnert, sowie auch an Die Schattenjäger, doch Laura schafft es einen guten Bogen zu schlagen und ein komplett anderes Ende hinzubekommen.
Die Figuren fand ich alle ziemlich gut herausgearbeitet und dennoch haben mich manche Namen erst mal leicht verwirrt, genau deswegen gibt es auch nur 4 Sterne.

Das Schriftbild war in der Regel klar, und selten mit Rechtschreibfehlern behaftet, und doch gab es diese also auch hier für nur 4 Sterne.
Die Geschichte eben weil vieles hervorsehbar für mich war. Oder mich einfach auch zu sehr an andere Geschichten erinnerte bekommt auch nur 4 Sterne. Dennoch war sie sehr gut.

Letztlich gebe ich dem Buch 4,5 Sterne 

Ich empfehle dieses Buch allen: Die es lieben: Vampire, Werwölfe und andere gemeinen Figuren zu begegnen und nicht nur auf Kuschelfaktor aus sind. Wer die Edelsteintriologie super fand, dürfte auch dieses Buch klasse finden:

Ein sehr guter Auftakt zu einer besonderen Serie, ich bin sehr gespannt wie es denn weiter gehen wird.

Copieren oder irgendwelche Auszüge nur mit Erlaubnis meinerseits (hier meine ich das geschriebene Wort das meine Meinung widerspiegelt! )

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole