Dienstag, 14. Februar 2017

Spielwarenmesse Step 1

Hallo ihr Lieben,

endlich finde ich die Ruhe und Zeit euch zu berichten wie der ERSTE Spielwarenmesse Tag für mich war.

Dieses Jahr hatte ich mich mit Marie von FaBa verabredet. Sie hat sogar auch schon über die Tage von der Spielwarenmesse berichtet -> Link.
Am 01.02.2017 um 9:20 Uhr trafen wir uns am Hauptbahnhof und sind von dort Richtung Messe gefahren. Ich war dezent vom Andrang in der U-Bahn überfordert.
Als wir an der Messe angekommen waren, standen da zwei ganz liebe Personen von der Spielwarenmesse, die uns die Türen öffneten.
Und diesen Service finde ich einfach genial. 
Wir gaben unsere Jacken ab und sind mit dem Bus zum Eingang NCC Ost gefahren, denn durch die ganzen Hallen 12 an der Zahl, hätten wir zeitlich nicht geschafft. Dort ist der Pressebereich und wir durften wir uns mit einem kleinen Frühstück eindecken, und da war für jeden etwas dabei. Marie sagte mir dann, das sie ihre Termine hat, die sie wahr nehmen muss, ein bisschen neidisch war ich da schon, denn mein einziger Termin den ich ausmachte, war für Donnerstag und an dem Tag war ja erst Mittwoch. 
Sie erzählte mir dann, dass sie Peter Maffay treffen wird und Tabaluga, weil Beluga Tabaluga Lizenzen erhalten hat, und das ganze war dann um 13:00. Ich bin mit ihr zu diesem Stand und fragte, ob ich denn heute Nachmittag auch dabei sein dürfte, und die Überraschung war groß, als sie sagten ja. Da war meine Vorfreude wirklich groß.
Ich hab mich dann von Marie getrennt und bin dann erst mal alleine durch die Hallen gelaufen. Mein erster Blick ging in die Buchwelt. 
Dort landete ich aber in der Halle 10.1 und nicht in der 10 und war überrascht, was ich da alles zu sehen bekommen habe. Zum Glück war mein englisch nicht ganz eingerostet und ich durfte mich mit Hand und Fuß sowie mit der wenigen Sprache gut unterhalten. 
Am meisten inspirierte mich in dieser Halle ein Ball. Dieser war aus Plastik und war einerseits zum spielen geeignet, andererseits hat dieser Ball aber eine besondere Eigenschaft, denn er ist eigentlich ein Puzzle, und derjenige der mir das alles auf englisch erklärte machte mir verständlich, als ich den Ball wieder zusammensetzen sollte, dass ich "falsch" bzw zu kompliziert denken würde, und ich merkte, da ist was dran. Denn als ich einfach ohne denken an das Puzzle heran ging, konnte ich den Ball wieder zusammen setzen. Er erzählte mir dann auch, dass das Produkt schon einige Jahre auf dem Markt ist, und gerade im Krankenhaus für Schlaganfall Patienten sowie Kindern, denen es nicht gut geht, echt helfen kann. Und das kann ich mir gut vorstellen, weil man einfach mal die Zeit vergisst und den Schmerz. Habe es ja selbst gemerkt, nachdem mir dort meine Füße schon leicht brannten. 


Ich hoffe das kleine Video gibt euch einen kleinen Einblick in das System von Slida, denn so heißt die Marke.

Übrigens falls ihr denkt, dass Einhörner nur bei Ritter Sport, DM oder sonstwo zu finden sind, muss ich leider sagen, NEIN ;). Auf der Spielwarenmesse haben mich überall irgendwelche Einhörner begrüßt, sei es als Plüschfigur, Verkleidung oder Kuscheltier bei Steiff. 
Am liebsten waren mir jedoch die von Nici.
Ein kleines aber süßes Magneteinhörnchen.


Darf ich vorstellen, das bin ich im Einhornwahn, ich mag eigentlich diesen Hype von Einhörnern nicht, aber hier fand ich es einfach total cool!




Danach bin ich in die Richtung von Halle 1 gelaufen, diese war für mich auch die Mittelhalle. Dort bin ich dann einfach mal zum Coppenrath/Spiegelburg Verlag gegangen und dort traf ich mich mit Herrn Rensing, denn er fragte mich einige Tage vor der Messe, ob ich Lust hätte mich mit ihm zu treffen, das fand ich sooo schön. 
Jedoch war dieser Termin eigentlich erst am Donnerstag, tja ich bin manchmal zu überpünktlich. 
Ich durfte mich mit ihm 1,5 Stunden über seine Produkte bzw über die Coppenrath Produkte unterhalten, welche Bücher ich toll finde, welche neue Gedanken Coppenrath aufgreift und ich sage euch, da kommt so einiges tolles auf euch zu! Was ich total schön finde: Coppenrath bekam einen Preis von der Messe! Weil sie schon seit 35 Jahren auf der Messe in Nürnberg ausstellen. 1982 haben sie das erste mal dort ausgestellt. Das ist schon ziemlich lang, und ich freue mich, dass ich mit diesem tollen Verlagshaus Kontakt haben darf. 
Übrigens, es gibt bald neue Einhörner von Coppenrath, ich kann euch aber noch nicht sagen welche, und es gibt total coole Produkte zu den Büchern, die der Verlag im Kinderbereich heraus bringt. Für mich einfach genial. 
Bald kommt auch wieder ein Teri Terry Buch und ich bin schon irre gespannt, welches das sein wird. 

Als ich von meinem Lieblingsverlag auch noch beschenkt wurde, mit Einhorn Mäusespeck war ich auch überrascht genauso wie über die tollen Postkarten, vielen Dank noch einmal. 
Ich finde einfach, dass Coppenrath ganz viel Liebe in ihre Buchcover und Produkte steckt. Lustig fand ich allerdings wie mir gesagt wurde, ich darf ruhig auch einmal ein Buch negativ bewerten (hab ich übrigens schon mal ;) ), aber eigentlich sind die meisten Coppenrath Produkte einfach genial! Deswegen, warum etwas schlechter machen, als das es sein muss? Aber ich finde es cool das der Verlag klar sagt: Wir sind an eurer echten Meinung interessiert und wollen euch, auch wenn ihr mal schlecht bewertet. Dafür mag ich einfach DANKE sagen. Und herzlichen Glückwunsch zu eurem Preis! Ihr habt es verdient!!!

Als es dann wirklich weiter ging, und ich zu Beluga gelaufen bin, fand ich es total irre, wie wenig dort los war, doch das alles spielte sich innerhalb eines geschützten Bereichs ab, denn dort war Peter. Ich war einfach nur baff wie klein er ist, und wie viel großes er doch schon geschaffen hat. Wer kennt Tabaluga nicht? Mein derzeitiges Lieblingslied ist: 


 Es gibt Teller, Spielzeug und ganz viele andere tolle Produkte von Tabaluga bald zu kaufen. Primär ging es aber um das Thema: Kinderstiftung, denn diese hat Peter in das Leben gerufen, sein Ziel ist es für Kinder da zu sein. Dafür steht einfach auch Tabaluga.
Auf dem Foto stehen beide zwar nicht in eurer Richtung, aber ihr seht vielleicht auch so, das es irre genial dort war.
Leider kann ich keine Fotos schneiden, sonst würde ich euch nur Tabaluga und Peter zeigen. Doch ich hoffe einfach, dass ich niemanden damit auf den Schlips trete und falls eine von den Damen das nicht möchte, darf sie mich gerne kontaktieren und ich entnehme das Bild wieder.

Oh hier wurde ein echter Traum war.
Ich war kurz mal sprachlos und leider kurz am stottern, weil es mich wirklich umwarf, neben wem ich hier stehen durfte.


Hier stellt Peter seine Stiftung vor, und der im schwarzen Anzug ist der Chef von Beluga. Der im weißen Hemd ist der Chef von Sat1 und Pro7. Denn auch diese sind mit in dieser Aktion. Für mich war das wirklich ein WOW Erlebnis, andererseits, mir ging es wirklich nur um Tabaluga und Peter. Ich schaue jetzt weniger die beiden Sender. 

Danach trafen wir Eddy - Edmund - der mit uns noch die Hallen unsicher machte. Bevor wir dann aber wieder in das Messegetrubel geworfen worden sind, nahmen wir noch etwas zur Stärkung zu uns und Eddy erzählte von sich. Ich finde es super, wie er sich für Menschen einsetzt die er schätzt und wie er von der Raumfahrt begeistert ist. 
Wir trennten uns jedoch noch mal, und haben uns noch einmal für 17:00 bei Lego verabredet. Jedoch haute es nicht so hin, wie wir uns das dachten und sind dann anstatt dessen bei Playmobil gelandet. 
Und dort durften wir im Schnelldurchgang ganz viel entdecken.
Sie haben jetzt sogar eine neue Fantasywelt, die aber auch super mit allen anderen Welten zusammenpassen.




Kennt ihr Drachenzähmen leicht gemacht?
 Dann dürfte euch diese Welt etwas sagen, für mich war es faszinierend zu sehen, wie sich diese Firma entwickelt 




Die neue Welt von Ghostbuster wurde uns auch präsentiert.


Das war dann der krönende Abschluss des verrückten und wunderschönen Tages und ich war wirklich überrascht, welche Möglichkeiten sich so im Kinderzimmer finden können.

Übrigens falls ihr bei Marie auf der Seite seit und seht, dass sie zu erst diese Bilder auf dem Blog hat, ihr Handy hat gesponnen und ich habe dann ihr einfach die Bilder rüber geschickt, aber hatte vergessen, dass ich sie ja selbst für euch brauche - also die Bildrechte liegen hier bei mir.

Marie und ich sind dann wieder gemeinsam mit der U-Bahn zum Bahnhof gefahren und verabredeten uns dann nochmal für den nächsten Tag um 9:20 Uhr. Wo wir auch das Treffen mit Vanessa ausgemacht hatten.

Was interessiert euch noch von meinem ersten Tag?
Was ist für euch faszinierend, was weniger?

Ich bin auf jeden Fall auf eure Meinung gespannt.

Liebe Grüße
Nicole Katharina


Kommentare:

  1. Boah, gerade ging es mir wie Dir, ich hab es nicht so mit dem Hype um die Einhörner, aber als ich das Foto entdeckt habe, bin ich direkt hängen geblieben ;)

    AntwortenLöschen
  2. aah voll schön :) Tolle Fotos und ein schöner Bericht :)
    Ich liebe Playmobil *__* War mal in Speyer bei einer Playmobil-Ausstellung und hatte darüber auch auf meinem Blog berichtet: http://wint3rkind.blogspot.de/2014/03/playmobil-ausstellung.html ... das war echt faszinierend anzuschauen :D

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    ein ganz toller Bericht von deR Messe. Man denkt, man ist selber da gewesen. Ich kann verstehen, das Du gestottert hast bei Peter Maffay. Mir ging es damals bei der Buchmesse bei Reinhold Messner auch so. Und erst als ich Peter Weck (ich heirate eine Familie) bei einer Lesung getroffen ahbe und mein Buch signieren hab lassne, bekam ich überhaupt kein Ton raus. Boah war ich da aufgeregt!! Mit der Serie bin ich groß geworden :-)
    Super, nun freue ich michauf Tag 2. Hach ich beneide Dich ein wenig, freue mich aber sehr für Dich!!
    Ganz liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,
    da hast du ja noch eineige andere tolle Eindrücke auf der Messe bekommen. Ich hoffe nächstes Jahr habe ich auch etwas mehr Luft um noch mehr eindrücke zu bekommen.
    Grüße Marie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,

    ich will und muss ganz dringend eins von diesen großen Einhörnern haben! Die sind echt super!
    Das Treffen beim Coppenrath Verlag finde ich total super. Die Einstellung des Verlags gefällt mir echt gut. Ich kenne viele Bücher des Verlags und durch meine Tochter natürlich auch einige Produkte. Ich kann dir also nur zustimmen was Liebe zum Detail und Qualität hier angeht. Mein Kontakt zum Verlag ist zwar nur sporadisch über Dritte, aber er steht trotzdem hoch im Kurs =).
    Zuhause habe ich gerade "Zeitreise mit Hamster" liegen, auf das ich mich schon sehr freue!

    Und dein Bild mit Peter Maffay, einfach nur WOW!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja
      ich würde dir ja irre gerne eines abgeben, leider hab ich selbst keines, nur die Bilder :D
      Ich vermute du hast das Zeitreise Buch durch Blogg dein Buch erhalten?
      Zumindest habe ich meines dadurch erhalten :).

      Liebe Grüße und gute Nacht :)
      Nicole :) Danke für deine Treue :)

      Löschen
  6. Hallo,
    danke für den interessanten Bericht, mal nicht nur über Bücher ;-) Die Playmobil-Neuheiten sehen ja wirklich klasse aus, leider kommen die für meinen Sohn etwas zu spät, der ist seit ein paar Jahren aus dem Playmo-Alter raus und war auch ein großer Fan von "Drachenzähmen leicht gemacht."
    Liebe Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole