WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Montag, 1. Februar 2016

Interview mit Heike Abidi plus Gewinnspiel

Hallo meine lieben, 
heute hab ich mal wieder ein Interview für euch :)
Dieses mal vielleicht mit einem 
attraktiven Gewinnspiel? 
Der Hauptpreis ist ein Buch: Dancing Girls, dieses Buch hab ich euch schon mal im Januar vorgestellt :) -> Link
Wie könnt ihr gewinnen?Ihr solltet in Deutschland leben bzw eine Adresse in Deutschland haben.
Ihr solltet Volljährig oder die Erlaubnis von eurem Erziehungsberechtigen haben. 

Für Postwege übernehmen Heike und ich KEINE Haftung. 
Es gibt keine Barauszahlung des Gewinnes. 

Ich hoffe ihr habt Freude mit dem Interview? :)

Was es zu gewinnen gibt? Das verrate ich euch unten :).
Zu erst einmal stelle ich euch die tolle Heike im Interview vor :)





Nicole: Hallo Heike, danke dass du dir für mich und die Leser Zeit nimmst. Meine erste Frage an dich: Welcher Tanz ist dein Lieblingstanz?
Heike: Leider kann ich selbst nicht besonders gut tanzen, aber ich sehe gerne Menschen zu, die es können. Mich beeindrucken Körperbeherrschung und Rhythmusgefühl, nicht zu vergessen Anmut und Ausdrucksstärke von Tänzern. Ob Stepptanz, Bauchtanz, Ballett oder Hip Hop, ich finde alles sehr interessant und sehenswert, deshalb kann ich hier keinen Favoriten nennen. Übrigens finde ich auch afrikanische Tänze toll oder den Haka – einen rituellen Tanz der Maori. Sehr beeindruckend!
Nicole: In deinem neuen Buch, Dancing Girls, geht es ja um das Tanzen, wie bist du denn auf die Grundidee gekommen?
Heike: Tatsächlich bin ich durch eine konkrete Anfrage des Coppenrath Verlags darauf gekommen. Im ersten Moment war ich nicht so begeistert von dem Thema, eben weil ich selbst keine besondere Tänzerin bin. Aber man muss ja auch keinen Mord begangen haben, um einen Krimi zu schreiben, oder? Ich ließ mich also auf das Tanzthema ein und schon ziemlich bald hatte ich meinen persönlichen Zugang dazu gefunden: über die Verschiedenheit der Tanzstile und der Mädchen zum Thema Freundschaft und Toleranz.
Nicole: War es für dich schwer, auf so viele Tänze gleichzeitig einzugehen?
Heike: Eigentlich nicht, denn gerade die Tatsache, dass die Tanzstile so unterschiedlich sind, ist ja das Entscheidende in dieser Geschichte. Dass sie sich trotz dieser Verschiedenheit irgendwie gegenseitig ergänzen und insgesamt eine tolle Harmonie entsteht, das ist im Grunde symbolisch zu betrachten. Denn das ist ja nicht nur beim Tanzen so …

Nicole: Wenn du jetzt nicht schreibst, was machst du sonst so in deiner Freizeit?
Heike: Ich lese natürlich sehr viel, aber ich singe auch gern im Chor und liebe gute Filme.
Nicole: Und hast du evtl. einen tierischen Begleiter, der dich beim Schreiben begleitet?
Heike: Ja, meinen Hund Luke. Er zwingt mich dazu, Pausen einzulegen und bei jedem Wetter raus in die Natur zu gehen. Meistens fallen mir beim Spazierengehen die besten Szenen ein … Luke ist übrigens ein Border Collie, und obwohl er sich manchmal so übermütig verhält wie ein Welpe, ist er in Wahrheit mit zehneinhalb Jahren schon ein älterer Herr.




Nicole: Wo schreibst du denn am liebsten?
Heike: Ganz unspektakulär: an meinem Schreibtisch. Und abends dann oft noch in meinem Lesesessel mit dem Laptop auf dem Schoß und der Familie um mich herum.
Nicole: Und welche Buchfigur würdest du gerne einmal im Hier und Jetzt treffen? Und was würdest du gerne mit dem Buchcharakter anstellen?
Heike: Pippi Langstrumpf – wenn ich aus allen Buchfiguren, die es gibt, eine auswählen dürfte. Ich würde mit ihr Sachen suchen und Dinge erfinden und auf dem Dachboden eine Kostümparty veranstalten und mit Konrads Spezialkleber an den Füßen die Wände hochlaufen … Was meine eigenen Charakteren betrifft, würde ich wohl am liebsten Henriette aus „Tatsächlich 13“, „Plötzlich 14“ und „Endlich 15“ treffen, um mit ihr ein neues gemeinsames Buchprojekt zu planen …
Nicole: Was ist dein absolutes Lieblingsbuch, gibt es das eigentlich?
Heike: Ich habe viele Lieblingsbücher, da ist es schwer, eins hervorzuheben. Zumal ich auch unterschiedliche Genres mag, vom Thriller bis zur Satire. Gerne auch humorvolle Krimis oder einfach gut erzählte Geschichten, die dann gar nicht viel Action brauchen, um mich zu packen.
Nicole: Was ist denn jetzt derzeit dein größter Wunsch?
Heike: Ich bin, ehrlich gesagt, zur Zeit wunschlos glücklich. Von daher hoffe ich eigentlich, dass alles so bleibt, wie es momentan ist. Was natürlich nicht möglich ist, das ist mir schon klar – Veränderungen sind unausweichlich. Aber vielleicht wird ja alles noch viel besser? Ich lass mich überraschen. (Du siehst, ich bin eine unverbesserliche Optimistin.)
Nicole: Was bedeutet für dich das Tanzen?
Heike: Leider etwas, was ich nicht besonders gut kann. Aber ich würde das gerne ändern. Zumal Musik und Bewegung eine tolle Kombination ist. Vielleicht kann ich meinen Mann zu einem Kurs überreden?
Nicole: Wann dürfen wir wieder ein neues Werk von dir lesen?
Heike: Am 15. Februar erscheint die neue Anthologie „Willkommen in der Bürohölle“ – ich bin da Mitherausgeberin und habe auch selbst einige Texte beigesteuert. Im Frühjahr 2016 kommt außerdem ein weiterer Unterhaltungsroman von mir heraus (Feelings/Droemer Knaur) und im Sommer dann der zweite Band der „Dancing Girls“ (Coppenrath) sowie „Endlich 15“ (PINK!/Oetinger).
Nicole: Was bedeutet der Monat Februar für dich?
Heike: Das Beste am Februar ist, dass er so kurz ist  - na ja, und dass bei tristem Februarwetter das Lesen umso mehr Spaß macht. Außerdem steht der Frühling unmittelbar bevor, auf den man sich im Februar freuen kann.
Nicole: Hast du noch einen ultimativen Tipp für deine Leser?
Heike: Nehmt euch Zeit zum Lesen! Oft hört man ja: „Ich würde so gerne mehr lesen, aber ich hab so viel um die Ohren …“ – Ich habe auch viel um die Ohren, aber Zeit zum Lesen MUSS ich mir einfach gönnen. Und wenn man will, gibt es auch viele Gelegenheiten dazu zum Beispiel in der Bahn oder im Bus, auf dem Ergometer, im Wartezimmer, beim Frisör … Und wenn man auch Hörbücher in Betracht zieht, gibt es noch viel mehr Gelegenheiten. Schenkt euch selbst regelmäßig Lesezeit, denn das ist gut für die Seele.
Nicole: Und welche Frage hast du an die Leser?
Heike: „Es müsste dringend mal ein Buch geschrieben werden über …“ – wie würdet ihr diesen Satz vervollständigen?
Nicole: Danke dass du dir die Zeit für mich und die Leser genommen hast :).

Heike: Sehr gerne, liebe Nicole – hat Spaß gemacht. Und nun drücke ich deinen Bloglesern die Daumen für das Gewinnspiel 

Was gibt es zu gewinnen?
Einmal das Buch: Dancing Girls und 2 mal ein Postkarten Set, dieses besteht aus 10 verschiedenen tollen Postkarten aus allen Texten von Heike :). Ist das nicht total cool?
Damit ihr euch ein Bild machen könnt, hier mal 2 Postkarten!


Hier im Interview ist eine Frage an euch Leser versteckt, was denkt ihr, was eure Antwort ist?

Zeit zum antworten habt ihr bis zum 6.2.2016 23:30 am 7.2 gebe ich dann den Gewinner bekannt :) ihr habt dann eine Woche Zeit euch zu melden mit eurer Adresse :).
Hinterlasst mir einen Kommentar, und wie ich euch am besten erreichen kann, die Adresse sende ich dann an die liebe Heike weiter. 

Liebe Grüße an euch Nicole Katharina

1 Kommentar:

  1. Huhu,

    erst einmal ein dickes Kompliment für die Rezension zu dem Buch und für das Interview! Liest sich beides ganz toll! :-)
    Jetzt zu eure Frage: Ich denke, es müssten mehr tolle Kinder- und Jugenbücher geschrieben werden, vor allem zu Menschen die anders sind und oft ausgegrenzt werden, weil es einfach ungewöhnlich ist und man nicht weiß, wie man da mit umgehen soll. Mich haben meine Kinder- und Jugendbücher unheimlich geprägt und an die meisten kann ich mich heute noch erinnern. :-)

    Liebe Grüße
    Samira

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole