Freitag, 3. Juni 2016

Hörbuch: Anna und der Schwalbenmann

Titel: Anna und der Schwalbenmann
Autor: Gavriel Savit
Sprecherin: Laura Maire
Hörspielzeit: ca. 6 Stunden und 18 Minuten
CDs: 5 CDs
Verlag: Der Hörverlag -> Link
ISBN: 978-3-8445-2140-5
Preis: 16,99 €
ET: 02/16

Copyright des Covers: der Hörverlag!!!


Meine Meinung zum Hörbuch:


Anna und der Schwalbenmann

Aufmerksamkeit und Erwartung:
Ich hab dieses Hörbuch eigentlich nur gewählt, weil ich unbedingt das Buch lesen wollte, aber das Buch für mich nicht verfügbar war. Nicht bei cbj noch bei der Onleihe. Somit erfragte ich das Hörbuch an. Denn irgendwie lese und höre ich gerade sehr gerne Dinge über den Zweiten Weltkrieg. Wie kam es dazu, was kann man tuen und warum lief es damals wie es lief?
Auch sprach mich das Buch total an. Es ist einerseits für mich geheimnisvoll und andererseits denkt man dass man doch schon alles weiß und doch ist das ja nicht der Fall.

Inhalt in meinen Worten:
Anna verliert in Krakau ihren Vater, denn die Deutschen nehmen ihn mit, denn er ist Jude. Anna versteht nicht warum und bleibt erst einmal allein zurück. Sie lernt aber den Schwalbenmann kennen, der ihr hilft zu überleben und weiter zu gehen.
Viele Abenteuer muss Anna einerseits bestehen und andererseits muss sie mit Herrn Schwalbenmann so einiges überstehen.
Es ist nicht immer leicht für Anna, und doch hat sie gelernt zu vertrauen und weiter zu gehen, als dass die Grenze es ihr zeigt.

Wie empfand ich das Hörbuch?

Stimme:
Laura hat für mich eine total angenehme Stimme. Sie spricht einerseits total ruhig, aber nicht so dass man einschläft sondern so, dass ich wirklich gerne zu höre. Es ist lebendig gehalten, das kommt dadurch, dass Laura Anna besonders betont, genauso wie alle anderen Figuren besonders betont werden. Auch kann sie in den verschiedenen Tonarten sprechen, so dass man schnell erkennt, wer welche Figur gerade am Werk ist.
Einerseits spricht in diesem Buch ein allwissender Erzähler, andererseits brauchen auch Anna und Schwalbenmann und einige andere Figuren eine besondere Rolle.
Und das kann Laura richtig gut einfangen.

Geschichte:
Bewegend - teilweise erschreckend - hoffnungsvoll - verzweifelt - überleben und durchhalten.

Obwohl die Geschichte 6 Stunden geht, konnte ich nicht aufhören zu hören, denn ich wollte wirklich wissen wie Anna diese Zeit wahr nimmt in dem Krieg. Dabei wurde ich mit der Rauhheit der damaligen Zeit vertraut gemacht, und manches wurde nicht wirklich ausreichend beantwortet, anderes zog sich etwas, und doch war es spannend, so dass ich am Ball bleiben wollte und musste.

Die Zeit im Buch vergeht sehr schnell. Aus 40 Tagen werden irgendwann 40 Jahre. Anna musste sich im Buch irgendwann auch entscheiden. Schafft sie die Bedingungen des Schwalbenmanns? Schafft sie es zu überleben obwohl graue und harte Felsbrocken auf sie niederprasseln, zumindest in ihren Gefühlen?

Charaktere:
Anna ist erst zaghaft, grau und versteckt, doch umso mehr die Reise ging umso mehr wurde sie lebendig, erwachsen und reif. Gleichzeitig musste sie sehr viele Gedanken von Schwalbenmann verarbeiten. Der ihr immer wieder klar machte, dass sie Lügen muss, um zu überleben. Doch wie Anna es umsetzt überbleibt Anna.

Warum ich euch das Hörbuch empfehle?
Die Stimme Laura Maire ist wirklich genial. Sie macht das Hörbuch so lebendig. Einerseits weil sie wirklich die richtigen Betonungen trifft und auch gleichzeitig einiges an Gefühlen weiter tragen kann.
Auch die Geschichte ist bewegend - auch wenn sie mich obwohl sie mich wirklich mitriss und ich kaum aufhören konnte, zuzuhören, so schaffte sie nicht, mir alles weiter zu tragen, somit werde ich dieses Hörbuch nicht nur einmal hören sondern mehrmals, damit ich alles was in der Geschichte steckt auch ergreifen, entdecken und fühlen kann.

Warum ich bedenken habe?
Das Hörbuch ist nicht einfach zu verarbeiten, man braucht Zeit. Man braucht auch eine Menge Fantasy um wirklich mitzukommen, mitzufühlen mitzuempfinden und sich wirklich in die Geschichte fallen zu lassen.
Aber wann ist Krieg und seine Geschichte einfach?
Auch würde ich empfehlen, das Hörbuch ab 14/15 Jahren zu hören und nicht schon ab 13 Jahren.

Fazit:
Dieses Hörbuch ist genial und intensiv gesprochen, die Geschichte ist bewegend und erschreckend.
Ein Überleben in einer Zeit, wo Überleben nicht das einfachste war.

Bambis:
Ich gebe dem Hörbuch vier Bambis.





Wo erscheint diese Rezension noch?

Heute als Linkteilung:
* Twitter unter SeelenGold
* Facebook unter Goldkindchen Seelensplitter
* Google+ 
* Und natürlich dieser Blogeintrag -> http://goldkindchen.blogspot.com/2016/06/horbuch-anna-und-der-schwalbenmann.html

Ab Sonntag den 05.05.2016
*Amazon unter Seelensplitter Nicole
*Thalia unter Nicole
*Bloggerportal unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter -> http://www.lovelybooks.de/autor/Gavriel-Savit/Anna-und-der-Schwalbenmann-1208151719-w/rezension/1244854593/
*Was liest du unter Seelensplitterchen ->http://www.lovelybooks.de/autor/Gavriel-Savit/Anna-und-der-Schwalbenmann-1208151719-w/rezension/1244854593/


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole