Obwohl es bei mir nur eine echte Meinung gibt, und ich mich auch nicht für meine Meinung kaufen lasse! muss ich euch diesen Vermerk geben, zeitgleich weil Fragen gekommen sind, ich verdiene keinen einzigen Cent mit meinem Blog: WERBUNG: Folgendes kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: In meinen Beiträgen finden sich Links zu Verlagen, Autoren und literarischen Agenturen, sowie zu Büchern auf Amazon, Audible oder der Webseite des jeweiligen Verlags bzw. Autors. Andere Links werden jeweils im Beitrag gekennzeichnet.

Donnerstag, 10. Oktober 2019

143/19) Weltenamulett Geister der Vergangenheit

Titel: Weltenamulett Geister der Vergangenheit
Autorin: Ann-Kathrin Karschnick
Seitenanzahl: 285 Seiten laut Tolino
ISBN:  978-3964433916
Verlag: Selfpuplisher -> Link
Preis: eBook 4,99 €
Alter: ab 14 Jahren
ET: 17.06.2019

Copyright des Covers: Ann-Kathrin Karschnick
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::





Meine Meinung zum zweiten Teil der Reihe:
Weltenamulett
Geister der Vergangenheit

Aufmerksamkeit:
Ich durfte schon den ersten Teil der Saga lesen und war wirklich berührt, doch leider wurde mir damals ein falsches Versprechen mit einem Geschenk gemacht – weswegen ich nicht das Buch gelesen hatte – und mich dann auch irgendwie ärgerte. Leider ist mir dann die Autorin erst einmal durch die Lappen gegangen, das hat sich dann in diesem Jahr geändert, doch leider hab ich sie jetzt arg zappeln lassen, bis ich endlich in ihrem Buch ankam und es auch durchgelesen habe.
Als mich dann aber das ein oder andere aus dem flüssigen Lesen brachte, machte es nicht leichter. Doch das erwähne ich euch näher im weiteren Text.

Inhalt in meinen Worten:
Wenn du deine Mama seit fünf Jahren nicht mehr an deiner Seite hast, du merkst, es fehlt etwas und dann auch noch dein Ehemann – übrigens nicht freiwillig – überall hin folgt und du merkst, irgendwie läuft das alles aus dem Ruder, dann bleibt dir nur eines, du musst selbst tun, was du für Unmöglich hältst. Denn du hast es in der Hand, dank deinem Amulett und dank deiner inneren Stimme wirst du die Lösung heraus finden, doch dazu musst du bereit auch unbequeme Wege zu gehen, und ob das Melissa schaffte, das erfährst du, wenn du mit ihr in ihr zweites Abenteuer gehst.

Wie ich das Gelesene empfand:
Ich fand in der Tat nicht so schnell in die Geschichte, wie ich es noch beim ersten Teil schaffte, und was mich furchtbar aufregte, waren die vielen Flüchtigkeitsfehler in der deutschen Sprache. Natürlich kann mal der ein oder andere Fehler passieren, doch hier brachten mich die Rechtschreibfehler irgendwann deutlich aus den Lesefluss, was mich dann auch störte und es mir nicht leicht machte mit der Protagonistin an das Ende der Geschichte zu kommen. Doch aufgeben wollte ich nicht, denn dazu wusste ich aus dem ersten Teil das die Autorin sich noch deutlich mehr einfallen lässt.
So kam es auch das ab dem letzten drittel ein kleiner Bruch in die Geschichte kam, der das alles aber ganz extrem auffing und mir auch Freude machte zu lesen, denn Melissa entwickelte sich endlich wieder in das Mädchen, wie ich sie kennenlernen durfte. Stark und Taff und definitiv nicht auf den Mund gefallen. Was sie in der Unterwelt unternahm, das verrate ich euch an dieser Stelle nicht, denn das dürft ihr selbst entdecken.
Ich bin aber immer noch gespannt wie es nun mit ihrem anvertrauten weiter gehen wird, und was die Beiden noch erleben werden, denn ich glaube das dem, dem etwas entrissen wurde, nicht locker lassen wird, und manch gereizter Gott stellt dann hin und wieder etwas an, das er nicht tun sollte. Ich bin gespannt, wie es im dritten Teil weiter gehen wird.

Sprache:
Das Buch ist an sich in einer angenehmen Sprachatmosphäre gehalten, das einzige was mir negativ auffiel waren manche Flüchtigkeitsfehler, die es so nicht gebraucht hätte, die mich aber aus dem Lesefluss rissen.

Spannung:
Die Autorin weiß die spannenden Momente an der rechten Stelle zu setzen, dabei baut sie immer wieder neue Dinge ein, die einladen sich auf neue Ebenen zu bewegen. Hat mich gut in der Spannung gehalten und auch wenn ich den Sprachpunkt schwer fand, und mich dieser hin und wieder aus dem Lesefluss riss, so nahm mich der Spannungsbogen wieder richtig gut in die Geschichte hinein.

Charaktere:
Ich finde dieses Mal die Entwicklung von Melissa wahnsinnig spannend gestaltet. Verlässt sie sich bei ihrer ersten Reise viel zu sehr auf ihren Mann, ist sie bei der nächsten Reise wieder viel Taffer und mehr sie, wie ich sie kennen und lieben lernte, nicht nur das, sie wächst deutlich über sich selbst hinaus und lernt sich Gefahren auch zu stellen, selbst wenn es nicht einfach wird. Interessant ist der Twist, den die Autorin mit dem Amulett einbaute, nämlich das wenn Melissa das zu oft trägt und zu intensiv fühlt, kann das ein oder anderen passieren. Hier bin ich gespannt wie das im dritten Teil aufgefangen wird.
Ansonsten bin ich wirklich gespannt wie es mit all den geliebten – und weniger geliebten – Charakteren weiter gehen wird und wie Melissa ihre beste Freundin wieder für sich gewinnen kann.

Empfehlung:
Ihr solltet den ersten Teil lesen, damit ihr versteht, um was es in dieser Geschichte geht und was welcher Charakter zu bedeuten hat. Zudem kann ich aber sagen, das wer Band 1 toll fand, auch Band 2 gut finden wird, wenn er sich nicht an den Punkten stört, an denen ich mich dezent störte.

Bewertung:
Ich möchte der Geschichte vier Sterne geben, leider keine fünf, wobei die Ideen gut waren, und auch der Spannungsbogen gut umgesetzt war, so war es mit dem Lesefluss etwas gebremst.

_____________________________________
Diese Rezension wird geteilt:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Und hier der Blogbeitrag

In voraussichtlich 48 Stunden spätestens jedoch am 13.10.2019
*Amazon
*Lovelybooks unter Seelensplitter
*Weltbild

___________________________________________________
Kennt ihr andere Blogger die das Buch besprachen? Dann meldet euch gerne und ich verlinke gerne :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für euren Blogbesuch.
Wichtige Information zum Datenschutz
Bei Absenden eines Kommentars akzeptierst du diese und gibst dein Einverständnis, dass deine Daten gespeichert / weiterverarbeitet werden. Wenn du das nicht wünschst, kannst du dennoch Anonym kommentieren, aber auch hierfür kann ich euch nur sagen, das Blogspot leider noch nicht Regelkonform ist.

Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet, es sei den es ist Spam, oder anderes was ich nicht dulde auf meiner Seite.

Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole