Sonntag, 29. Januar 2017

013/2017) Die Dreizehnte Fee Erwachen

Titel: Die Dreizehnte Fee Erwachen
Autorin: Julia Adrian
Seitenanzahl: 206 Seiten
ISBN: 978-3-95991-131-3
Verlag: Drachenmond Verlag -> Link
Preis: 11,22 € (laut Verlag)
ET: 10/15

Copyright des Covers: Drachenmond Verlag!!!


::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::





Meine Meinung zum Buch:
Die Dreizehnte Fee 
Erwachen

Aufmerksamkeit und Erwartung:
Ich kann mich gut noch daran erinnern, wie 2015 dieses Buch massenweise bei Facebook erschienen ist, irgendwann war meine Neugierde wirklich geweckt, was wird mich wohl in diesem Buch erwarten, und wie wird die Autorin dieses Buch umsetzen?
Als ich dann bei einer Lesenacht die Autorin um ein Interview bat, sie auch die Fragen bekommen hat, aber bis heute nichts zurückgekommen ist, was ich sehr schade finde und fand, hat es meine Neugierde zu diesem Buch jedoch nicht gebremst. Und ich kann euch versichern, auch wenn ich ein bisschen traurig bin, dass die Autorin bis heute nicht das Interview zurück gesendet hat, es hat sicherlich Gründe, auch wenn ich diese derzeit nicht kenne, so bin ich ehrlich in meiner Rezension.

Inhalt in meinen Worten:
Was ist, wenn die Märchen, so wie du sie kennst, ganz anders sind? Was ist, wenn diese Hexen und Feen, die eigentlich böse sind, überlebt haben, die in den Märchen doch nicht die Chance des Überlebens hatten?
Und doch ist klar, die Dreizehnte Fee hat einen Auftrag der tödlich enden wird. Und dabei ist sie einem Hexenjäger verfallen, der für sie schwer einsehbar ist, und sie erkennen muss, Gefühle tun weh, und doch können sie kostbarer sein, als jeglicher Zauber.
Diese Frage geht dieses Buch nach und möchte überraschen.

Was ich zum Buch denke:
Ich bin wirklich überrascht gewesen über die Gedanken der Autorin.
Einerseits weil es ein Märchen ist, das eben nicht aus Sonnenschein besteht, sondern das auch einmal die andere Seite aufzeigt, wie selten schaffe ich es, auch einfach mal in die andere Sichtweise zu gelangen. Deswegen ist das Buch hier ein guter Anreiz über Dinge neu und aus einer anderen Perspektive nachzudenken.

Jedoch muss ich die ständigen Liebeshandlungen der Fee und dem Hexenjäger bemängeln. Mich störte es, dass es doch so oft auftauchte. Und eigentlich lese ich Bücher selten zu Ende wo mir die sexuellen Handlungen zu viel werden, doch dieses mal zog ich das Buch durch und habe versucht darüber hinweg zu sehen.

Die Geschichte an sich hat mich nämlich bis zur letzten Seite interessiert und ich war sehr gespannt, wie das erste Buch aus dieser Reihe enden wird.

Was mich besonders berührte:
Die Gesichte von dem Mädchen, das die Fee in ihre Obhut genommen hat, hat mich wirklich sehr berührt. Denn hier war die Fee ein bisschen menschlich und konnte zeigen, das in jedem Bösewicht dennoch etwas gutes zu finden ist, auch wenn das manchmal sehr tief versteckt ist.
Denn auch das Schicksal von dieser Fee ist alles andere als einfach. Denn warum wurde sie böse und was bedeutet es, die Königin aller Feen zu sein?
Es ist nicht wirklich leicht das Schicksal manchmal zu ertragen und zu tragen, und gerade in diesem Buch kommt dieses Thema sehr gut zur Geltung:

Schreibstil:
Das Buch ist recht einfach geschrieben und es ist eigentlich alles gut verständlich. Jedoch fehlte mir hin und wieder ein gewisses Extra.

Charaktere:
Vor allem treffe ich auf den Hexenjäger und auch auf die Dreizehnte Fee. Beide Charakter sind sich recht ähnlich und doch merkt man die gewissen Unterschiede der beiden Charaktere.
Jedoch wurde ich mit dem Hexenjäger nicht ganz warm, er war mir etwas fremd und blieb es leider auch bis zum Schluss. Nur die Endszene hat irgendwie den Jäger greifbarer gemacht. Die Fee hat mich jetzt leider auch nicht komplett erreichen können, dennoch fand ich ihre Wandlungen im Buch faszinierend und sie war mir dann um einiges vertrauter.

Bewertung:
Nachdem das Buch für mich manche Schwäche aufzeigte, und nicht alles wirklich mich überzeugen konnte, dafür aber richtig schöne besondere Handlungen in der Geschichte mich überraschten, gebe ich diesem Buch leider nur 3 von 5 Sternen.

_____________________________________
Diese Rezension erscheint noch:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blog

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 05.02.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
https://www.lovelybooks.de/autor/Julia-Adrian/Die-Dreizehnte-Fee-Erwachen-1189364597-w/rezension/1429166212/
*Was liest du unter Seelensplitterchen




1 Kommentar:

  1. Oh das habe ich auch noch nicht gelesen, aber schon zu Hause. Bin mal gespannt wie es bei mir ankommt. LG Danni

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole