Donnerstag, 12. Februar 2015

22) Maggie Gobran Die Mutter von Teresa von Kairo

Titel: Maggie Gobran Die Mutter von Teresa von Kairo -> Autorisierte Biografie
Autoren: Judith Kubitschek und Judith Kühl. 
Fotos von Christoph Jorda
Seitenanzahl: 255 Seiten
Verlag: Adeo -> Link
Preis: 17,99 €
ET: 01/15
Sterne: 5 Sterne
Copyright bei Adeo Verlag!!!

Inhaltsangabe laut Adeo Verlag: 
"Ich ging in den Luxushotels und Nobelrestaurants ein und aus, doch die wertvollsten und kostbarsten Momente des Lebens habe ich nicht dort erlebt, sondern in der Müllstadt.

Ich traf während meiner Karriere die Elite Ägyptens: die Schönsten, Reichsten und Erfolgreichsten. Aber wenn meine Kinder mich mit ihren glücklichen Gesichtern anstrahlen, sehe ich innere Schönheit aufblitzen.

Das ist ein Geschenk des Himmels, denn der Himmel ist geprägt von Liebe, Freude und Barmherzigkeit. Wenn ich bei den Ärmsten bin, kann ich oft ein Stück von diesem Himmel erkennen.

Alles, was du weggibst, wirst du wieder erhalten, alles, was du behältst, wirst du verlieren. Wenn du Liebe verschenkst, wirst du Liebe bekommen, wenn du Freude austeilst, kommt Freude zurück."
Maggie Gobran

Meine Meinung zum Werk Maggie Gobran Die Mutter von Kairo:

Inhalt: 
Ich lerne in diesem Buch Maggie Gobran kennen, und wie Gott sie dazu berufen hat, im Armenviertel zu helfen. Unverblümt und ohne etwas zu verschleiern erzählt mir das Buch ihre Geschichte. Besonders wertvoll finde ich die tollen Bilder im Buch von Maggie,die eigentlich Magda heißt.

Fesselnd?
Oh ja, dieses Buch ist wirklich sehr tiefgründig, spannend und erzählt, wie Maggie ihr Leben im Slum von Kairo einsetzt. Dabei muss ich gestehen,ich könnte das nicht was Maggie kann, deswegen hat diese Frau meinen vollen Respekt.

Gefühlsintensiv?
Oh ja, denn ich kann mitfiebern und mitfühlen, wie Maggie im Slum arbeitet. Wie Kinder zu ihr Vertrauen fassen und dabei aber auch ihr erzählen, wie schrecklich das Leben für die kleinsten Seelen ist.
Maggie fängt an nicht nur einem zu helfen, sondern immer mehr zu wachsen, und immer mehr Menschen mit in das Boot zu holen. Ihre Familie steht auch hinter dieser wertvollen Gottesfrau! Sei es dadurch, dass Maggie all ihren Schmuck verkauft um noch mehr in den Slums zu helfen, und ihr Mann den Ehering zurückkauft. Oder sei es durch viele andere wertvolle Beispiele die in diesem Buch mir nahe gebracht werden.

Bilder:
Dieses Buch hat so intensive farbige Bilder in sich, so kann man sich das noch viel besser vorstellen, wo Maggie arbeitet, welche Not ihr in den Slums begegnet. Die Bilder zeigen, die Schwere, aber auch schöne Sachen bekomme ich zu sehen.

Kann ich das so glauben was im Buch steht?
Ich denke ja, denn es ist so intensiv beschrieben und so stark das ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte und wollte! In relativ kurzer Zeit hatte ich das Buch durch und fand es sehr wertvoll.

Besonderheiten?
Natürlich die Bilder, die ich schon erwähnte, aber auch die vielen Zitate, viele von Maggie selbst, aber auch von anderen wertvollen Menschen, die auf dieser Welt schon gelebt haben.

Fazit:
Wer dieses Buch nicht liest, ist selbst schuld! Es lohnt sich und ich glaube jeder kann von diesem wertvollen Werk profitieren!

Sterne:
5 Sterne, die ich am liebsten auf 10 aufstocken würde.












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole