Samstag, 29. April 2017

066/2017) Paradise Valley

Titel: Paradise Valley
Autor: Carlo Meier und & Zoomcrew
Seitenanzahl: 233 Seiten
ISBN: 978-3-03848-110-2
Verlag: fontis -> Link
Preis: 16,00 €
Alter: Ab 13 Jahren (auch schon für jüngere Leser geeignet)
ET: 17.02.2017

Copyright des Covers: fontis Verlag!!!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::





Meine Meinung zum Mystery Thriller:
Paradise Valley

Aufmerksamkeit:
Dieses Buch ist mir aufgrund des Titels und auch der Website zum Buch aufgefallen, ich war einfach wirklich gespannt, was es für ein Thriller sein wird, und deswegen fragte ich das Buch an, und möchte danke sagen, das ich es lesen durfte.

Inhalt in meinen Worten:
Lena erlebt an ihrem 16. Geburtstag etwas mysteriöses. Erst bekommt sie von ihrer verschollenen Mutter, durch einen Anwalt, ein Medaillon und dann wird sie von einem wildfremden Indianer umarmt, wenig später wird ihr das wertvolle Schmuckstück auch noch geklaut, zum Glück war gerade ein Filmteam in ihrer Nähe, die ihr halfen.
Was hat es mit diesem Medaillon auf sich, und was für ein Geheimnis hat ihre Mutter ihr da nur auf den Weg gegeben, auf der Suche danach, lernt Lena neue Freunde kennen und begibt sich auf eine Suche, die mysteriös und aufregend scheint.

Wie ich das Buch fand:
Dieses Buch ist ein sehr interessantes Projekt des Autors. Ich wusste bis zu diesem Buch nicht, dass er beim Tatort auch Drehbücher geschrieben hat. Noch kenne ich die Kaminski Kids. Dennoch ist gerade das auch mein Vorteil, weil ich das Buch wirklich bis auf kleinere Schwächen richtig genial finde, deswegen las ich das Buch auch wirklich in einem Rutsch durch. Ohne das ich, wie es sonst bei mir der Fall ist, meine anderen Bücher die gerade in der "Ich lese gerade Liste"stehen beachtete habe.
Der Autor macht es mir einfach, sein Buch zu lesen, und die Themenwahl finde ich auch sehr gelungen.
Dennoch blieben Fragen offen und genau deswegen wird es ja auch zwei weitere Teile geben.

Themen im Buch:
Ich finde es super, das die Thematik Sekten auf den Punkt gebracht wird, es wird zwar erst einmal nur angeritzt, dafür ist es aber umso spannender wie es weiter geht. Was die Indianer im Buch mit Lena zutun haben? Das erfahre ich hoffentlich in den nächsten Büchern.
Lena ist übrigens seit ihrem vierten Lebensjahr allein mit ihrer Schwester und ihrem Vater, bis eine neue Frau auftaucht, und die Spannung zwischen der neuen Patchwork Familie greift das Buch auch sehr schön auf.
Die Angst vom Vater kann ich sehr gut  nachvollziehen, denn er hat schon einmal einen wertvollen Menschen an eine Sekte verloren und ist dementsprechend auch sehr skeptisch das seine Tochter nun noch eine Gruppe kennen lernte, die an etwas glauben.
Einzigen Punkt den ich nicht ganz nachvollziehen wollte war die Mutter, warum sie so Probleme mit dem Elektrosmog hatte, das sie abgehauen ist, und mit ihrem Verschwinden auch noch ein riesen Rätsel ihrer Tochter mitgegeben hat.
Dazu fand ich auch das der Burn Out des Vaters für mich nicht ganz griffig war, und es für mich keinen relevanten Eindruck gemacht hat. Es ist eher, Hauptsache noch irgendwas seelisches mit in das Buch bringen. Gut meine Kritik kann hier etwas zu hart sein, aber so wirkte es leider auf mich.
Dennoch finde ich die Ideen der verschiedenen Charaktere solche Hürden mit auf den Weg zu geben genial.

Charaktere:
Lena ist 16 Jahre alt, das merkt man ihr im Buch auch hin und wieder an. Die anderen Jugendlichen sind teilweise reifer als ihr Alter es im Buch erlauben lässt und dennoch passen alle Charaktere sehr gut aufeinander.
Dennoch wäre hier noch mehr Potenzial vorhanden gewesen und manche Dinge die sie lösen durften waren etwas zu einfach gelöst und mit weniger Schwierigkeiten, als das es oft in einem Thriller der Fall ist, vielleicht lösen die Jugendlichen aber in den weiteren Teilen noch bessere und stärker aufregende Rätsel.

Schreibstil:
In dieser Geschichte steckt gerade dadurch dass es einfach mal anders geschrieben ist, ein ganz großes Potenzial, weswegen ich auch gut voran gekommen bin. Ich lerne erst langsam die Charaktere kennen und vor allem erst einmal Lena näher kennen, denn sie spricht über ihr Erleben.
Das Buch ist in vielen vielen direkten Reden und auch Gedanken gehalten. Manche Sätze sind nur ein Buchstabe lang andere dagegen wieder mit mehr Buchstaben, daran merkt man auch, das es eher ein Kinder als ein Jugendbuch ist. Die Sprache ist sehr einfach und dennoch sehr schön gestaltet im Buch.

Spannung:
Für mich war dieses Buch wirklich spannend, auch wenn es eine sanfte Spannung und keine aufregende Spannung war, aber wenn ich ein Buch nicht mehr aus der Hand lege und wirklich von Seite 0 auf Seite 233 in einem Rutsch lese, dann spricht das sehr deutlich für ein Buch, und gerade das schaffte dieses Buch. Es gab zwar Stellen, wo ich mich dezent Langeweile überkam, aber das waren nur kurze Momente, und wenn ich das Buch mit einem Jugendthriller aus anderen Kinder und Jugendbücher Verlagen vergleiche, ist dieses Buch sanft und eben ohne Gewalt. Das finde ich für ein christliches Buch auch ok.

Specials:

Genial finde ich, dass es unter www.zoomcrew.net ganz viele Eindrücke zum Buch und zu der Geschichte gibt, jedoch hat mich die Seite kurz auch gespoilert, weswegen ich erahnen kann, was im zweiten Teil geschieht, der leider erst im nächsten Jahr erscheinen wird.
Ich kann mir übrigens vorstellen, dass aus diesem Buch und der Buchreihe eine kleine Miniserie werden kann, z.B. auf YouTube. Ich finde es also ein wirklich tolles Projekt.

Jugendbuch:
Für mich ist dieses Buch kein typisches Jugendbuch, ich würde es sogar schon ab 10 Jahren empfehlen. Das ist aber nicht schlimm, denn auch jüngere Menschen dürfen gerne mal einen Thriller zur Hand nehmen.

Ähnliche Werke:
Wer die TV-Serie 24 Hours kennt, dürfte sich hier in diesem Buch gut zurecht finden, aber auch wer Maya und Domenico oder ähnliche Werke kennt, dürfte sich auch in dieses Buch verlieben.

Empfehlung:
Mögt ihr Bücher, die Rätsel aufwerfen? Mögt ihr es, zwischen die Zeilen zu blicken und mehr zu entdecken als es am Anfang scheinen mag? Dann könnte euch dieses Buch gefallen.

Bewertung:
Für mich ist der Reihenauftakt noch mit manchen Schwächen gekennzeichnet, über die ich aber super hinwegsehen kann und richtig begeistert bin, dass ich dieses Buch entdecken durfte, ich freue mich schon auf den zweiten Teil und muss gestehen, wer wie ich immer noch Maya und Domenico hinterhertrauert, aber immer noch nach ähnlichen tollen Figuren aus dem fontis Verlag sucht, wird hier eventuell fündig, zumindest spricht das Buch sehr dafür.
Ich möchte dem Buch, weil ich es erstens nicht mehr aus der Hand legen konnte, der Schreibstil einfach mal etwas besonderes war, und auch die Ideen die im Buch stecken total genial finde, fünf Sterne geben und bin sehr gespannt, wie es weiter gehen wird.

___________________________________________
Diese Rezension erscheint noch hier:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 30.04.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Was liest du unter Seelensplitterchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole