Freitag, 28. April 2017

065/2017) Helene Weinmann Ein weites Herz für Gottes Volk

Titel: Helene Weinmann Ein weites Herz für Gottes Volk
Autor: Lothar von Seltmann
Seitenanzahl: 200 Seiten
ISBN: 978-3-7655-0958-2
Verlag: Brunnen Verlag -> Link
Preis:13,00 €
Art: Autobiographie
ET: 10.10.2016

Copyright: Brunnen Verlag!!!

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Meine Meinung zur Biographie:
Helene Weinmann
Ein weites Herz für Gottes Volk

Aufmerksamkeit:
Ich bin immer fasziniert von Geschichten über starke Frauen zu einer Zeit, wo Frauen einfach nicht so viel galten, wie es heute eigentlich der Fall ist. Umso überraschter war ich über die Thematik von Helene und war gespannt, was mir diese Frau mitzuteilen hat.
Ob mich jedoch ihre Worte die eigentlich von einem Autor erzählt werden, erreichen können, das könnt ihr ein bisschen in den folgenden Zeilen erkennen.

Inhalt in meinen Worten:
Helene Weinmann, eine Frau, die Stärke in ihrem Leben beweist, und sich trotz allen Umständen nicht unterkriegen lässt, die Frage ist, kann sie ein Vorbild heute sein?
Was ihr wichtig ist, ist das Thema Gerechtigkeit und das bringt der Autor deutlich auf den Punkt.

Wie ich das Buch fand:

Schreibstil:
Hier tat ich mir anfangs sehr schwer, der Autor schreibt sehr anstrengend und es ist deswegen keine leichte Kost und man kommt nicht so schnell und gut voran, wie ich es mir selbst gewünscht hätte, dabei sind die Gedanken und vor allem Helene eine Persönlichkeit, die jeder kennen lernen sollte.

Geschichte:
Eine Jüdin wird Christin. Das bedeutet sie legt sich mit ihren Eltern ungewollt an, die sie letztlich verstoßen. Sie gibt jedoch nicht auf und lebt ihr Leben mit dem gefundenen Glauben und ihrem Willen. Dabei wird sie Krankenschwester, muss sich gegen den Judenhass bewahren und erlebt gräuliche Dinge, die doch für ihren weitern Weg wichtig waren.
Helene gibt nicht auf, und geht ihren Weg. Dabei stößt sie auf den ein oder anderen Stein und gibt doch nicht auf. Eine Frau die zur damaligen Zeit sehr stark war und wohl es heute auch noch wäre.

Spannung:
Dank dessen, das ich mir leider sehr stark mit dem Schreibstil schwer getan habe, war die Spannung für mich nicht ganz so da, weil ich einfach nicht durchrauschen konnte sondern mich wirklich am Text entlanghangeln musste, dafür zeigt der Autor aber ein Leben und eine Frau auf, die ich ohne dieses Buch nicht kennen gelernt hätte.

Empfehlung:
Falls ihr Daniel, mein jüdischer Bruder oder solche ähnlichen Bücher mögt, dann dürfte euch auch dieses Buch gefallen, jedoch Achtung, für ältere Leser, es braucht ein bisschen eine Lupe, und für jüngere Leser ihr solltet euch nicht an der Sprache stoßen.

Bewertung:
An sich ist das Buch eine tolle Sache, aber die Sprache des Buches blieb mir bis zum Ende fremd, weswegen ich leider nur drei Sterne geben möchte.

_____________________________________________
Diese Rezension erscheint noch hier:
Heute als Linkteilung:
*Twitter unter SeelenGold
*Facebook unter Goldseele
*Google+ durch Teilung
*Und hier der Blogbeitrag

In ca. 48 Stunden spätestens jedoch am 30.04.2017
*Amazon
*Thalia unter Nicole
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Lovelybooks unter Seelensplitter 
*Was liest du unter Seelensplitterchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole