Dienstag, 6. Juni 2017

DIY: Wohnzimmer Renovierung und neu Gestaltung

Hallo meine Lieben,

ihr habt es ja mitbekommen, die letzte Zeit bin ich jetzt eher mit meinem Zimmer als mit anderen Dingen beschäftigt und heute endlich ist alles fertig, ok nicht alles, es fehlt noch der Feinschliff.
Das bedeutet, noch richtig einräumen, noch richtig sauber machen, noch richtig überprüfen, was wieder weg kann und was ich noch neu einsortieren muss, und das dauert doch um einiges länger, als alles auszuräumen.

Nun möchte ich euch gerne noch ein paar Fotos zeigen, und auch was ich wie genutzt habe, ich hoffe euch damit nicht zu langweilen.




Angefangen habe ich mit diesem Plan, der allein schon zu zeichnen drei Stunden gebraucht hatte, doch man musste umdenken, umformen und neu zeichnen. An sich kein Problem, wenn man zu Hause feststellt dass das was man sich vorgestellt hat, nicht komplett umsetzbar ist, doch das macht nichts, denn Pläne sind ja eigentlich auch dafür da, das sie nicht komplett umsetzbar sind.
Dann ging es weiter mit dem ausräumen des Zimmers, ich kann euch sagen, Mina und Belle fanden das nicht toll, und waren hin und wieder ziemlich durcheinander, weil sie einmal dort und dann da standen, letztlich sind die beiden die einzigen, die wieder zurück an ihren alten Platz gefunden haben :).

Hier standen sie vor dem Renovieren, und so stehen sie auch heute wieder :)

Als ich dann zu Hause angekommen bin, nachdem meine gute Freundin S. und ich diesen Plan entwarfen, stand fest, das hier ist nicht nur ein verrückter Plan, der nur auf das Papier fand, sondern es muss etwas passieren. Ich fing dann zu erst einmal an, mein Podest komplett aufzuräumen und auszuräumen, zu entsorgen, was nicht mehr passt, und Regale herum zu schieben. Da fing ich dann Mittwochs an und zwar am 23.05.2017, dann Donnerstag ging es weiter und am Freitag auch, da kam nämlich dann meine beste Freundin Jule, und wir brachten gemeinsam 10 mal Dinge die Treppe runter (ich wohne im vierten Stock ohne Aufzug. danach waren wir echt fertig und mussten erst mal wieder Luft holen. Für mich ging es am Samstag und Sonntag etwas langsamer weiter. Am Sonntag habe ich mich dann hingesetzt und virtuell IKEA unsicher gemacht. Dort habe ich dann mir ein Regal für das Wohnzimmer ausgesucht, ein Fernsehregal und noch eine neue Lampe, denn am Dienstag sind B. und ich zur IKEA aufgebrochen. Vorher musste ich noch Regale von der Wand holen und dann in der IKEA durfte ich mir noch ein Tablett was ein kleiner Tisch ist mitnehmen, neue Kissen und noch eine neue Tagesdecke. Als ich dann zu Hause war, musste ich das Zimmer herum schieben. Zum Glück kam H. der mir dann zusicherte mir zu helfen und die Regale die ich mir nun für den Schreibtisch gewünscht habe zum Geburtstag zu managen. Doch als er so bei mir saß und überlegte kam am anderen Morgen ein Anruf von ihm, das er und seine Frau mir zusätzlich noch eine neue weiße Wand schenken möchten, die dann letztlich am Pfingstmontag gestrichen worden ist. Heute am 06.06.2017 kam er wieder und brachte mir die Regale an der Wand an, verband meine drei Regale die lose im Raum stehen, und nun hab ich bis zum 19.06.2017 Zeit um wahrlich dieses Zimmer fertig zu stellen, denn auch wenn alles schon steht, muss doch alles wieder ordentlich eingeräumt werden und seinen Platz finden.

Ein Mammut Projekt, das auch ordentlich in das Geld ging. Wenn ich das alles nicht vorab zum Geburtstag erhalten hätte, hätte ich ca 200 Euro gezahlt. 

Wandfarbe 20 Euro dazu noch Streichmaterial, Folie und alles mögliche was ich nicht auf dem Schirm habe.
Die Möbel kamen auf 110 Euro, die Regale die nun an meiner Wand neu sind, haben auch noch einmal ca 50 Euro gekostet und dann gab es noch ganz viel Kleinmist, den ich noch brauchte um das alles wirklich fertig zu stellen.
Und an dieser Stelle und weil ich weiß, das alle Schenker hier mitlesen, möchte ich mich herzlich bei B.,H.,U.,S., bedanken. Dank euch, hab ich ein Wohnzimmer was neu eingelebt werden darf, und wirklich wunderschön geworden ist.

Weil ich weiß, dass Fotos oft mehr sagen, als nur Worte, habe ich hier noch ein paar wenige Fotos zum schauen.

Die wenigen Bücher zwischen den Kisten sind die aktuellen Bücher, die ich gerade lese :)

So sieht es nun aus, die neuen Regale an meiner Wand und endlich wieder Platz :)

Die Pipeline meiner Bücher :)

Dieses Kreuz hing seit einem Jahr nicht mehr an meiner Wand, obwohl es mir irre viel bedeutet, denn es hat mir einst eine Freundin gemacht, die mir das vor einigen Jahren zum Geburtstag geschenkt hatte, und sie machte das Kreuz selbst.

Noch einmal die Sicht auf mein neues Bücherregal an meiner Wand.

Hier steht nun mein Fernseher

Danke H. das du mir so genial das Zimmer gestrichen hast.

so sieht es aus, wenn keine Regale an der Wand sind.

Und zu guter letzt war ich für einige Tage ausgebremst, weil mir ein Zahn gezogen werden musste :(

So steht nun mein Bett und meine DVDs :)

Ich fühle mich jetzt mit der neuen Farbe in meinem Bett richtig wohl :)

Hier aus meiner Sitz Position, denn mein Bett ist ja zugleich Sofa :)

ich darf anfangen wieder einzuräumen, bzw das war am Dienstag den 30.05.2017 so gestanden.

hier noch mal im leeren Zustand.

schön wild und wüst

so stand früher alles Der Tisch hatte mich letztlich einfach nur noch genervt (der grüne)

SO stand es dann ganz am Anfang.


Hier ist einfach mal alles hingewandert. Und das darf ich nun ALLES aufräumen.

Hier war ich noch ganz am Anfang der Wohnzimmer Umstellung

Man kann erahnen, wie das Podest aussehen könnte, wenn alles wieder ordentlich am Platze steht.

Nein so leer wird es dennoch nicht bleiben.


Vielleicht zeige ich euch ja noch einmal ein paar Fotos, wenn ich richtig richtig richtig fertig bin. 
Wie gefällt es euch?
Was mögt ihr an Neugestaltungen?

Es grüßt euch ganz lieb
Nicole



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole