Dienstag, 20. September 2016

Gemeinsam Lesen 62


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

4. Auf welches Hobby würdest du ausweichen, wenn es morgen plötzlich keine Bücher mehr gäbe, und deine vorhandenen auch alle nicht mehr da wären?

Guten Morgen :)
Heute geht es wieder mit Gemeinsam Lesen weiter, dieses mal Nr.62.
Meine Bücher sind heute glaub ich bis auf eines neu für euch :). Oder zumindest denke ich, dass ich sie letzte Woche nicht vorgestellt habe?

 Hier bin ich auf Seite 157/207 Seiten
Aktueller Satz: 
Neulich wollte eine Freundin von Sarah bei uns übernachten.

Meine Gedanken zum Buch.
Dieses Buch ist für mich eine kleine Schatztruhe, als es mir gestern nicht gut ging, weil ich eine echt heftige Diagnose mitgeteilt bekommen habe, weswegen ich am 5.10 eine OP vor mir habe, hab ich in diesem Buch gelesen und direkt eine Antwort bekommen, warum so viel Leid in dieser Welt ist. Damit ich euch nicht zu fromm komme, werde ich das hier aber nicht näher erläutern. Außer wenn ihr an mich denken möchtet, sehr gerne. Es betrifft die Januar Sache und ja es ist nicht einfach, wenn statt das weiße das schwarze auftaucht.





Hier bin ich heute auf Seite 21/255 Seiten
Aktueller Satz: 
"Ich habe beschlossen, dich und deine Mutter zu retten und vor sehr unangenehmen Dingen in Schutz zu nehmen", erklärte feierlich der Anwalt, selbst ein wenig gerührt von seinem Edelmut.

Meine Gedanken zum Buch:
So viel kann ich euch zu diesem Buch noch nicht sagen, es ist aber interessant, das auf Amazon die Bewertungen eher nicht so gut sind, und ich bin gespannt, ob ich das Buch auch so empfinde oder anders. Aber es ist eine Umstellung auf einmal mit dem Erwachsenen Lord zu tun zu haben. Und es geht direkt nach dem gemeinsamen Essen weiter, das in der großen Halle veranstaltet wird. (So endet der Film und auch das Buch - der kleine Lord)



Hier bin ich auf Seite 170/286 Seiten
Aktueller Satz: 
"Sagen Sie mal, Frau Jäger, Sport ist nicht so Ihr Ding, was?!"

Meine Gedanken zum Buch:
Nicole weiß zumindest wie sie einen Leser an ihre Zeilen ziehen kann und so das man das Gefühl hat, das man ja gar nicht bzw noch nicht auf Seite 170 ist.
Anderseits kommt in jedem Kapitel vor, dass sie fett ist und irgendwie wirkt es als hätte sie gerne Mitleid und Bewunderung, weil sie ja schon so weit gekommen ist. Dennoch erklärt sie in einfachen Sätzen, wie Dinge funktionieren. Fett, Kohlehydrate, Fettabbau... . 
An sich finde ich das Buch echt klasse, aber wenn man in jedem Kapitel liest, wie schlecht es ihr ging und das sie ja abnahm und so toll war... Das mag ich irgendwann nicht mehr.
Als Hörbuch glaube ich, ist das Buch auch wirklich noch mal etwas ganz anderes. Weil sie den Leser ja permanent auch direkt anspricht. Und ihm klar machen möchte das er etwas besonderes ist. Na ich muss abwarten wie das Ende bei mir ausfällt, das ist auf jeden Fall meine Momentan Aufnahme.
Hier bin ich auf Seite 31/289 Seiten
An meine Kindheit und die Zeit, die ich mit meiner Familie verbrachte, erinnere ich mich gerne.

Meine Gedanken zum Buch:
David durfte ich in Nürnberg bei GodEncounter kennen lernen. Als er erzählte was in seinem Leben passierte und wie er damit umging. Und wie Love your Neighbour entstanden ist, bei weitem nicht ganz so ausführlich wie in diesem Buch.
Deswegen bin ich auf auf dieses Buch so gespannt. Und das erste Kapitel fand ich schon klasse. Denn wenn Gott Visionen sendet und man sie ausführt, dann ist das wirklich was ermutigendes. Und man merkt Davids Liebe zu den Details und zu den Menschen wirklich an. Ich bin wirklich gespannt, auf welche Reise mich David mitnehmen wird.  
Hier bin ich auf Seite 200/382 Seiten
Aktueller Satz:
Sie totschlagen.

Meine Gedanken zum Buch:
Ich tue mir sehr schwer mit der Schreibweise, mit den aneinander gereihten Sätzen, wo manche aus der Bibel stammen, oder auf Postkarten zu finden sind, auch die nicht ausgeführten oder mini kurzen Sätzen. Ich weiß zumindest das ich nicht die einzige bin, die diese Probleme mit diesem Buch hat.
Was mir auch schwer fällt, dieser permanente Charaktere Wechsel. Ich komm da nicht so ganz mit. 
Warum ich es nicht abbreche, weil ich hoffe irgendwie noch auf die Lösung zu kommen. 






Ihr merkt ich habe fünf unterschiedliche Bücher in petto. Kennt ihr davon eines? Habt ihr selbst eines davon gelesen? Und wie habt ihr darüber gedacht, oder findet ihr ein Buch interessant von meinen Büchern?

Zu Frage vier:
Och da gibt es viele Dinge die ich tuen könnte.
Puzzlen, Hörspiele hören, Stricken, Film schauen, Raus gehen, lernen .... Wobei es dann ja auch keine Schulbücher mehr gibt? 
Auch wenn mir Bücher wichtig sind, könnte ich wenn es sein muss, auch einmal darauf verzichten.

So das waren meine Gedanken zum 62. Gemeinsam Lesen, wenn ihr mir einen Kommentar hinterlasst, versuche ich euch auch zu besuchen. 

Lieben Gruß Nicole

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    Ist es noch nicht ein bisschen früh für Weihnachtsbücher? Obwohl ich ja die Geschichte vom kleinem Lord liebe und die auch jedes Jahr geschaut werden muss.

    Ju-Jutsu ist eine Halbkontakt Kampfsportart, die neben Tritten und Schlägen auch viel mit Hebeln arbeitet. Ich habe mit 10 angefangen und denn irgendwann mit 22 aufgehört, weil n blaues Auge auf der Arbeit kommt meist nicht so gut ;)
    Liebe Grüße
    Kira

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Ich drück dir wirklich unheimlich die Daumen, dass das Schwarze sich als falscher Alarm heraussstellt und es damit nach dem 5.10. dann auch erledigt ist.

    Und du liest schon einen Weihnachtsroman! :-) Damit fange ich erst im Dezember an. "Der kleine Lord" gehörte früher, als ich ein Kind war, zu Weihnachten einfach mit dazu.

    "Wonderland" werde ich mir wahrscheinlich irgendwann eher mal ausleihen, um zu gucken, wie ich das Buch finde. Andererseits haeb ich hier eh noch soooo viele Thriller liegen, die könnte ich ja erstmal lesen.

    HIER ist mein Beitrag für diese Woche!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    ich kenne leider kein einziges der Bücher, aber sie sehen interessant aus. Bei "Der große Lord" spricht mich das Cover sehr an, aber da ich "Der kleine Lord" noch nicht kenne, sollte ich mich vielleicht erst mal damit befassen^^
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole