Montag, 8. August 2016

121) Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte

Titel: Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte
Autorin: Alexa Hennig von Lange
Seitenanzahl: 232 Seiten
ISBN: 9783522184410
Verlag: Thienemann -> Link
Preis: 12,99 €
Alter: Ab 10 Jahren
ET: 07/16

Copyright des Covers: Thienemann Verlag!!!



::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Meine Meinung zum Buch: 
Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte

Aufmerksamkeit und Erwartung:
Aufgrund des Titels bin ich richtig neugierig auf das Buch geworden und habe erwartet, dass das Thema Allergie angesprochen wird. Denn ich weiß das gerade Kinder gerne auch Stützen in diesem Thema haben. Denn Allergien werden immer mehr.

Inhalt in meinen Worten:
Lisa hat eine wichtige Entdeckung gemacht, doch bis sie wirklich dahinter kommt, was das für ihr Leben bedeutet, muss sie manche Hürden überspringen und dabei auch noch in eine Nuss beißen die eine wichtige Rolle spielt.

Wie empfand ich das Buch:
Leider sehr unglaubwürdig. Und es hat mir auch nicht das gegeben, was ich laut Titel erwartet hatte. Nämlich, dass es um den Umgang mit Allergien geht, und wie weit Allergien in das Leben eingreifen können.

Themen im Buch:
Freundschaft - Doppeltes Lottchen - Familie - Waisenhaus - Schule - Entführung - Wiederfinden - und einiges mehr.

Charaktere:
Für mich war in diesem Buch nur eine Figur wirklich klar gezeichnet, Lisa. Alle anderen Figuren waren eher nur Randfiguren, Nebencharaktere, und teilweise nur so kurz am aufleben, dass mir immer wieder etwas fehlte.

Schreibstil:
Ich vermute, das Buch soll frech und lustig herüber kommen. Doch bei mir stellte sich immer wieder die Frage, was bitte für eine Umgangssprache und Ton legt die Autorin mir hier nahe. Somit bin ich mit ihrem Stil nicht wirklich zurecht gekommen.

Spannung:
Leider war das Buch vorhersehbar, und das hat mir dann echt nicht gefallen, vor allem so machte es keinen Spaß wirklich mit Lisa unterwegs zu sein - auch weil das Thema Doppelte Lottchen so unrealistisch für mich war, dass ich immer wieder nur meinen Kopf schüttelte und ich wirklich froh war, dass ich das Buch beendeten konnte, denn irgendwie hat mich etwas davon abgehalten, dieses Buch abzubrechen. Ich bin richtig traurig, dass ich mich von meinen Ersten Eindruck so habe täuschen lassen.

Pro:
Die Grundidee finde ich toll, gerade weil ich finde, dass man auch Leben lernen kann mit Allergien, doch ob Kinder wirklich in diesem Buch Lisa als Vorbild nehmen können, weiß ich nicht.

Kontra:
Viele Fäden wurden im Buch gesponnen, die aber irgendwie nicht zu einem runden Ergebnis führte.
Die Sprache hat mir im Nachhinein nicht wirklich gefallen.
Das Buch war mir zu vorhersehbar.
Die Geschichte wird unrealistisch zu Ende geführt.


Fazit:
Ein Buch, was für 10 Jährige vielleicht richtig toll ist, aber leider fehlte mir wirklich zu viel in diesem Buch, und richtig rund fand ich es auch nicht.

Bambis:
Ich gebe dem Buch drei Bambis.





Wo erscheint diese Rezension auch noch?
Heute als Linkteilung:
*Facebook unter meiner Goldkindchen Seelensplitter Seite
*Twitter unter SeelenGold
*Google+ durch Teilung
*Blog -> http://goldkindchen.blogspot.com/2016/08/121-wie-eine-nuss-mein-leben-auf-den_8.html

In ca. 48 Stunden:
*Lovelybooks unter Seelensplitter -> http://www.lovelybooks.de/autor/Alexa-Hennig-von-Lange/Wie-eine-Nuss-mein-Leben-auf-den-Kopf-stellte-1238627379-w/rezension/1273534219/
*Was liest du unter Seelensplitterchen -> http://wasliestdu.de/rezension/leider-nicht-ganz-das-was-ich-mir-versprochen-habe
*Vorablesen unter Sarah Sophia -> Link folgt

Ab Sonntag den 14.08.2016
*Weltbild unter Nicole Katharina
*Amazon unter Seelensplitter Nicole
*Thalia unter Nicole






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole