Freitag, 15. April 2016

DVD Besprechung: Woran glaubst du?

Woran glaubst du? Ist ein Film der aus dem Hause Gerth Medien kommt. Er ist im Februar 2016 auf den Markt gekommen und kostet 14,99 €.

Meine Meinung zum Film: Woran glaubst du?

Eine Grundfrage die in diesem Film vorhanden ist, lautet: WORAN GLAUBST DU.
Anhand von 12 Personen berichtet der Film, wie diese unter das Kreuz gefunden haben. Dabei ist es zwar ein typisch Amerikanischer Film, doch der Sinn hinter dieser Geschichte ist genial. 
Zwei Ehepaare, eine Alleinerziehende, eine Selbstmordgefährtete, ein kranker Mann mit Leukämie, zwei Brüder die nichts gutes im Sinn haben, bis sie die Wahrheit erkennen, ein Arzt der Gott ablehnt, ein Pastor, eine Anwältin die Gott verleugnet und noch so manch anderer Charakter bringt in diesen Film eine schwere Lebensgeschichte mit dabei ist jede Geschichte für sich genommen sehr schwerwiegend und traurig. Und doch hängt alles mit einander zusammen, obwohl eigentlich das keinen offensichtlichen Grund hatte, diesen Grund erfährt man erst am Ende des Filmes. Jedoch ist der Rote Faden von Anfang an vorhanden. Jede einzelne Person wird beleuchtet und man erkennt, dass es sich lohnt dankbar zu sein, für das was man hat, und zu erkennen, der Glaube gibt einem Halt.

Dieser Film trägt aber auch eine andere Botschaft in sich:
Ein Glaube ohne Werke ist tot. Bist du bereit glaubensgerecht zu leben und dabei ganz klar auch anderen Menschen zu helfen, selbst wenn es in deine Komfortzone eingreift?

In diesem Film tun es manche Menschen, und es ist berührend zu sehen, und fast schon etwas zu gut und zu Hollywoodstyle, und doch kann so etwas auch jetzt und hier passieren. 

Persönliche Fragen an mich:

Was hat das Kreuz mit mir zutun? 
Wie kann ich wirklich Jesus gerecht leben?
Und auf was verlasse ich mich? Auf meine Werke oder auf meinen Glauben?
Doch Glaube, ohne dass ich auch etwas tue, ist toter Glaube und nicht das, was sich Jesus wünscht.

Mich hat dieser Film emotional ergriffen, nicht am Anfang, doch umso mehr ich in die Thematik eingestiegen bin, mitgegangen bin, umso mehr begriff ich, dass mich dieser Film tief berührte.

Es fängt ja schon im Kleinen an. Bin ich bereit einen Handschlag mehr zu tun, damit jemand dadurch Jesus kennen lernt, es diesem Menschen ein klein bisschen besser geht? Nicht nur das Evangelium über einen Menschen zu schlagen, sondern ihn bewusst wahr zu nehmen, ihn um seinetwillen zu lieben.

Fazit:
Dieser Film berührt das Herz und bringt mich dabei zum staunen.

Bambis:
Hier gibt es 5.


Wo erscheint meine Meinung zum Film noch?
Ab Sonntag den 17.04.2016 
auf Amazon unter Seelensplitter Nicole
auf der Verlagsseite Gerth Medien unter Nicole Katharina

Ab heute:
Google+ durch Teilung
Twitter durch Linkteilung unter SeelenGold
Facebook auf meiner Facebook Seite Goldkindchen Seelensplitter


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole