Samstag, 5. März 2016

38) Das Geheimnis von Bahnsteig 13


Titel: Das Geheimnis von Bahnsteig 13
Autorin: Eva Ibbotson
Seitenanzahl: 256 Seiten
ISBN: 9783423761468
Preis: 10,95 €
Verlag: dtv junior -> Link
Alter: Ab 9 Jahren
ET: 02/2016

Copyright des Covers: dtv Junior!





Meine Meinung zum Buch: Das Geheimnis von Bahnsteig 13

Aufmerksamkeit:
Ich bin dank der Email vom Verlag auf dieses Buch aufmerksam geworden, und weil es mich irgendwie an Harry Potter erinnerte musste ich es unbedingt lesen :).

Erwartung:
Ich hab eine schöne Kindergeschichte mit vielen verschiedenen Fantasygestalten erwartet. Dabei eine Geschichte die anrührend und schön ist.

Inhalt in meinen Worten:
Ein Prinz - er wird entführt - doch das ist nicht alles, eine Frau meint, ihn als Sohn verkaufen müssen denn sie selbst kann eigentlich keine Kinder bekommen.
9 Jahre später gibt es die Chance, dass das Königspaar dem der Sohn entführt wurde, zurück zu holen.
Wird es gelingen?

Wie fand ich das gelesene?
Ich werde direkt in eine bunte Fantasywelt geworfen. Hier finden sich Trolle, Nebeltiere, Harpyien, Zauberer, Hexen, Riesen und was man sonst so in einer Welt noch finden kann.
Als der junge Prinz entführt wird, lese ich davon, wie sehr seine Mama trauert, und alles dafür tuen möchte, um ihren Sohn zurück zu bekommen. Das Problem ist, nur alle 9 Jahre öffnet sich der Gügel. Also wird ein Rettungsteam ausgewählt. Eigentlich will eine Hexe unbedingt mit aber das Königspaar entscheidet sich dagegen, doch wie es nunmal mit so Hexen ist, sie bekommen ihre Chancen.
Als sie dann in King´s Cross ankommen, herrscht erst einmal Chaos. Nach und nach findet sich aber alles zusammen.
Doch der Prinz, ohweh, was ist das für ein Rotzbengelchen geworden, und das auserwählte Rettungsteam hat wirklich zu kämpfen.
Bis zum Buchende ist es spannend gehalten.

Nachdem es natürlich ein Kinderbuch ist, war mir schnell klar, wer der Prinz ist. Und dennoch fand ich das Gerüst um diese Geschichte sehr spannend und süß erzählt.

Charaktere:
Sind für mich plausibel und voll Herzlichkeit geschrieben, das Ben für mich aber der Liebling wurde, ist denke ich klar. Wenn ihr das Buch lesen werdet, denn das empfehle ich euch, dann wisst ihr bestimmt auch recht schnell warum.

Spannung:
Auch wenn für mich schnell Dinge ersichtlich waren, war das Buch dennoch spannend gehalten, denn ich wollte natürlich auch wissen, wie sich das alles auflösen wird.

Gibt es einen Punkt den ich kritisiere?
Ja, es gibt im Buch eine Gestalt, die zwar wirklich nur ganz kurz erscheint, dennoch finde ich diese Person für ein Kinderbuch etwas zu gruselig.

Fazit:
Ein wirklich süßer und humorvoller Kinderroman, der einläd mitzufiebern und dabei in Lieblichkeit und Vertrauen mündet.

Bambis:
Ich gebe vier.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole