Sonntag, 31. Januar 2016

018) Kein Bock auf Prinzessin Katharina zeigt Krallen

Titel: Kein Bock auf Prinzessin Katharina zeigt Krallen
Autorin: Inken Weiand
Seitenanzahl: 150 Seiten
Verlag: Brendow -> Link
ISBN: 9783865067869
Preis: 9,95 €
Alter: 9-13
ET: 09/15

Copyright des Covers: Brendow Verlag!!!





Meine Meinung zum Buch: 
Kein Bock auf Prinzessin Katharina zeigt Krallen

Aufmerksamkeit:
Als Arwen10 nach Lesern suchte, wollte ich dieses Buch auch lesen. Einmal weil ich es toll finde, dass eine Katharina mitspielt und ich ja auch eine Katharina bin, andererseits war ich einfach neugierig.

Erwartung:
Meine Erwartung an das Buch war:
1) Christliche Botschaft Kindgerecht erzählt
2) eine tolle Kindergeschichte
3) Zusammenhalt

Inhalt in meinen Worten:
Katharina ist ein Mädchen,dass kein Bock auf Glitzer und alles Mädchenhafte hat. Jedoch Tiere liebt sie. So kommt es, dass sie auf einmal einen Gnadenhof retten darf.
Wird ihr das gelingen?

Wie finde ich das gelesene?
Es ist interessant ein Anti Mädchenbuch auf so süße Art vorgelegt zu bekommen.
Einerseits will Katharina kein typisches Mädchen sein, doch Tiere, die liebt sie sehr. Deswegen gerät sie an einem Tag durch einen dummen Zufall auf einen Gnadenhof. Doch dieser ist nicht genehmigt, deswegen steht alles ziemlich auf den Kopf. Katharina wäre nicht Katharina, wenn sie nicht irgendeine Lösung versucht zu finden.

Charakter von Katharina:
Ist teilweise trotzig, aber nicht negativ, sondern auf eine total liebe Art. Sie will kein liebes oder böses Lamm sein, sie will einfach nur Katharina sein. Dabei schmuggelt sich das Mäddchen sehr schnell in das Herz und lässt mich ihre Abenteuer mit ihr bestehen.

Schreibstil der Autorin:
Hier ist der Stil besonders. Einerseits lässt mich Inken die Gedanken von Katharina als Art Tagebuch lesen, wenn Inken die Geschichte von Katharina erzählt, so als allwissender Autor.
Einziger Punkt der mich hier etwas störte: Sie hat sich zu oft wiederholt. Das wirkt etwas befremdlich auf mich.

Christliche Punkte:
1) Gebet. In diesem Buch wird auf Gebet sehr viel geachtet.
2) Die Geschichte vom verlorenen Schaf wird erzählt, aber auch die Tempel Geschichte, wo Jesus die Tempel umwirft. Und ein Bezug zu Psalm 23 sowie zum Vater Unser wird hergestellt.

Fazit:
Ein sehr liebevolles Kinderbuch, dass für mich die ein oder andere Schwachstelle hat, dennoch mich überzeugen konnte.

Bambis:
Ich vergebe vier.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole