Montag, 25. Januar 2016

013) Mias Traum Tapsi will ins Märchenland

Titel: Mias Traum Tapsi will ins Märchenland
Autorin: Margareta Schenk
Seitenanzahl: 72 Seiten
Verlag: epubli -> Amazon Link
ISBN: 9783737562164
Preis: 2,99 €
Kinderbuch: Ab 5 Jahren würde ich es empfehlen
ET: 12/13 NL : 12/15

Copyright des Covers liegt bei der Autorin: Margareta Schenk



Meine Meinung zum Buch: 
Mias Traum Tapsi will ins Märchenland

Erwartung:
Aufgrund des Covers hab ich mir eine Menge vom Buch erwartet.
Eine süße kleine Mädchengeschichten, die von Feen und Schlössern und alles was Mädchen mögen, handelt.

Inhalt in meinen Worten:
Mias Traum geht um Tapsi, oder besser mit Tapsi. Beide sind im Märchenland. Damit Tapsi dort bleiben darf, muss Mia zwei neue Geschichten erfinden, doch das langt den Märchenland Bewohnern nicht. So begibt sich Mia für Tapsi in Gefahr.

Wie empfinde ich das gelesene?
Man stolpert in die Geschichte hinein, die eigentlich aus 8 kurzen Geschichten besteht. Nur die Rahmenhandlung fügt das ganze zu einem ganzen.
Das dabei jedoch mit der Angst von Kindern gespielt wird, finde ich nicht ganz so gut. Ich hätte damals Angst bekommen mit fünf Jahren, wenn eine Geschichte um mein Leben gehen würde.

Ihre Eltern sind dafür sehr authentisch. Jedoch zeichnet hier die Autorin mir auch eine viel zu schwarz weiße Welt. Panische Mutter, ruhiger und doch besorgter Vater. Die Ruhe in sich ist die Oma. Die natürlich weiß wo Mia sich gerade befindet.

Die kurzen Geschichten sind teilweise sehr hart. Kein reines Heiter Teiter Märchenschloss für Kinder, sondern sind schon auch mit Kampf und Abenteuer verbunden. Warum ich denke, dass das Buch auch für Jungs lesbar ist.

Die Illustrationen zum Buch sind Geschichten echt. Ein Bild greift jedoch schon etwas voraus. Warum ich wusste was kommen wird.

Besondere Punkte im Buch:
Die Autorin hat so einige Fantasy, die in kurzen und klaren Geschichten wieder gegeben wird. Auch wie sie dann letztlich die Rahmenbildung erfolgreich schrieb, macht das Buch gut zu lesen.

Fazit:
Es ist kein reines Mädchenbuch, wie es das Cover beschreibt. Und mir wurde einmal zu viel mit der Angst von Kindern gespielt. Dafür ist es klar, kurz und bündig geschrieben, wo auch Jungs ihren Spaß finden können

Bambis:
Ich vergebe 4.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole