Montag, 18. Januar 2016

007) Dark City Teil Zwei Die Tränen des Lichts

Titel: Dark City Die Tränen des Lichts
Autoren: Damaris Kofmehl und Demetri Betts
Seitenanzahl: 343 Seiten
Verlag: Fontis -> Link
Preis: 14,95 €
ISBN: 9783765517143
Alter: Ab 12 Jahren denke ich, dass es geeignet ist.
ET: 02/09

Copyright des Covers liegt beim Verlag: Fontis!!!



Meine Meinung zum Buch: Dark City Die Tränen des Lichts

Erwartung:
Nachdem ich den ersten Teil sehr gern mochte (Das Buch der Prophetie), war für mich klar, diese Reihe muss ich weiter lesen.
Meine Erwartung war:
Dass die Autoren ganz klar ihre Art weiter nutzen.
Dass die Geschichte weiter spannend ist.
Dass ich endlich erfahre wohin das ganze führt.
Dass ich mich wieder mitreißen lassen kann, und dass meine Gefühle angesprochen werden.

Inhalt in meinen Worten:
Nun sind die Kinder also schon im zweiten Abenteuer. Eigentlich noch immer im ersten, jedoch müssen sie den nächsten Teil der Prophetie finden. Dabei müssen sich sich gegen fiese Geschichten behaupten und nebenbei wird in ihrem Leben sich so einiges wenden. Denn sie müssen lernen, ihre Vergangenheit los zu lassen.
Dieses mal wird auch ein neues Kind in die Gruppe stoßen. Dabei müssen die Kinder aber von einem liebevollen Mitstreiter trennen, doch wird dieses Abenteuer gute Wege gehen? Vor allem weil der ein oder andere falsche ja sogar fatale Entscheidungen treffen müssen.

Wie fand ich das Buch?
Ich fand sehr schnell wieder in die Geschichte hinein muss aber dazu sagen: Lest auf jeden Fall vorher den ersten Teil, sonst findet ihr vielleicht nicht so einfach in das zweite Buch dieser Reihe hinein.

Wieder einmal schafften die beiden Autoren mich herauszufordern mit zu gehen in ihr Abenteuer. Dabei sind viele Szenen sehr spannend gestaltet und auch tiefgründig zu ergründen. Auch Verräter finden ihre Wege in das Herz des Lesers, denn schnell wird klar, dass die Kinder sich entscheiden müssen. Wem vertrauen sie? Und wer ist auf ihrer Seite?
Dass dabei nicht alles schwarz weiß denken hilft, sondern sie lernen müssen, zwischen den Farben zu entscheiden, macht das Abenteuer nicht leichter.

Leider muss man sich in diesem Buch von paar vertrauten und liebgewonnenen Charakteren trennen. Denn manche Entscheidung entscheidet eben doch über Leben und Tod.

Charaktere:
Sind immer noch herausfordernd und liebevoll gestaltet. In jedem Charakter konnte ich einen Wesenszug von mir selbst erkennen. Dabei kommen aber auch neue Wesen in das Buch hinein. Die im ersten Teil noch nicht bekannt waren. Sei es ein total knuffeliges Drachenköpfchen in Form von siamesischen Zwillingen oder aber auch einige andere tolle Figuren, oder auch nicht so tolle Figuren.

Jedoch sind die Charaktere besonders, faszinierend und liebevoll gezeichnet. Was dem ganzen Buch auch das Leben gibt.

Schreibstil:
Dieses mal springt das Buch gern mal in die Vergangenheit, wo ich die Geschichte der einzelnen Charaktere näher betrachten und kennen lernen kann. Aber auch von verschiedenen Personen wird immer wieder ein Blickwinkel gesetzt. Ich vermute dass alle noch nicht zusammengefassten roten Fäden im dritten Teil zusammengefasst werden.

Fazit:
Ein erneutes Abenteuer mit liebevollen Charakteren, dass ganz klar Lust auf den nächsten Teil macht. So oft sind die Mittelteile von Reihen nicht so gut geschrieben, doch in diesem Buch ist das völlig anders. Und ich finde dieses Buch genauso toll wie Buch eins. Zum Glück habe ich das dritte Buch hier stehen, sonst würde ich platzen vor Wissbegierde wie es mit den Kindern weiter geht.

Bambis:
Ich vergebe für diesen tollen Teil fünf.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole