Sonntag, 10. Januar 2016

004) Regenbogenzeit

Titel: Regenbogenzeit 
Leda und Silas Band 1
Autorin: Julia K. Stein
Seitenanzahl: 230 Seiten
ISBN: 978-3-646-60192-3
Preis: 3,99 €
Verlag: im.press -> Link
ET: 01/16

Copyright des Covers liegt beim Verlag: Impress -> Carlsen!!!






Meine Meinung zum Buch: Regenbogenzeit

Aufmerksamkeit und Erwartung:
Ich bin dieses mal aufgrund des Titels des Buches auf dieses Buch aufmerksam geworden. Denn Regenbögen sind was echt schönes. Und wenn es schon um Regenbogenzeit im Titel geht, musste ich einfach wissen um was es im Buch geht.
Dabei muss ich gestehen, die Autorin nur dank Impress kennen gelernt zu haben. Ohne Impress würde ich sie wohl bis jetzt nicht kennen.
Und auf diesem Blog, versprach sie mir zumindest, erscheint bald ein Interview mit ihr.

Inhalt in meinen Worten:
Stell dir vor, du überlebst einen Auto Unfall, deine Mutter nicht. Stell dir vor, du weißt mehr, als das dir gut tut, und du willst unbedingt noch mehr erfahren und landest bei Berlin in einem komischen kleinen Kuhdorf, wie würdest du dich fühlen?
Dann kommt auch noch ein echt attraktiver junger Mann auf dich zu, und du wirst komplett vor Herausforderungen gestellt, wie wirst du dich schlagen, und was wirst du erleben?


Wie fand ich das gelesene?
Ich finde es toll,dass es kein "typischer" Impress Titel ist, sondern einfach mal anders. Ein Thriller der wirklich unter die Haut geht.

Geschichte:
Finde ich spannend, weil es aufmerksam macht, was Schlachthöfe treiben. Aber auch was da alles dahinter stehen kann. Das man eben nicht alles sinnlos und ohne nachdenken, essen sollte. Sondern sich mit der Ernährung bewusster auseinander setzen sollte.
Dabei ist noch eine packende Geschichte, die bewegt, tolle Charaktere und vor allem ein klein wenig Humor, mehrere Prisen Spannung und ein bisschen Stadtführung durch Berlin dabei.

Charaktere:
Sind spannend geformt worden, jedoch sind mir manche Situationen zu blauäugig, zu unnahbar.
Dafür gibt es Szenen, wo ich einfach nur gerne wirklich dabei wäre und mit gehen würde.
Eine Protagonisten fand ich etwas anstrengend und sie war mir auch zu schnell aus dem Buch verschwunden.
Eine andere Protagonistin wurde mir nicht klar genug ihr Problem aufgeklärt, diese wurde auch nur ganz kurz angeschnitten, vielleicht gibt es von ihr noch mal mehr im nächsten Teil zu lesen?
Der Bad und der Sunny Boy sind interessant und voller Gefühl gespickt, sind mir teilweise aber zu sehr ähnlich mit anderen Charakteren, die man so treffen kann. Hier hätte ich mir mehr individuelle Änderungen gewünscht.

Spannung:
Wird langsam dafür aber konstant aufgebaut. Erst am Ende des Buches geht es sehr schnell und rasant zur Sache. Das klingt jetzt vielleicht negativ, doch ich finde es sehr gut, wie die Autorin mit ihrer Spannung vorangegangen ist.

Lehrreich?
Nun teilweise schon. Ich finde es gut, dass die Autorin hier in ihrem Buch, über Missstände in der Ernährung aufmerksam macht und bewusst dem Leser die Wahl lässt wie er mit seiner Ernährung umgeht.

Sind mir Dinge noch unklar?
Leider ja. Es gibt zu viele offene Baustellen im Buch noch. Sei es die verschwundene Tochter, dass der Vater überhaupt nicht kapiert wo seine Tochter ist, aber auch so andere Dinge, sind für mich einfach nicht klar beantwortet. Vielleicht wird darauf im zweiten Buch noch mal etwas mehr Bezug aufgebaut?

Fazit:
Ein Gesellschaftskritischer Jugend Thriller mit einer Spannung Romantik und dem Wunsch, Wahrheiten an das Licht zu führen.

Bambis:
Ich gebe diesem Buch vier.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole