Montag, 9. November 2015

160) ... und trotzdem glaube ich!

Titel: ... und trotzdem glaube ich!
Autor: Eduard Schiefer
Seitenanzahl: 130 Seiten
Verlag: BoD -> Link
ISBN: 9783738639216
Preis: 7,95 €
ET: 09/15

Copyright des Covers: Books on Demand Verlag!!!




Meine Meinung zum Buch: ... und trotzdem glaube ich!

Aufmerksamkeit:
Aufgrund der Interaktion vom Autor, bin ich mehrfach auf dieses Buch gestoßen.
Erst indem er mir eine E-Mail geschrieben hat, dann aber auch über Lovelybooks.
Anfangs lehnte ich es ab, denn ich wollte mich nicht auf einen unbekannten Autor einlassen, denn wie schnell kann Irrlehre entstehen?
Aber irgendwann war ich doch sehr neugierig auf dieses Buch geworden, denn wer so oft versucht mir sein Buch zu präsentieren, hat irgendwann auch seine Chance verdient.
Andererseits auch, weil der Titel mich neugierig machen konnte.

Erwartungen: 
Dadurch das ich den Autor nicht kannte, und auch nicht wusste was wirklich hinter diesem Buch steht, hatte ich erst einmal bedenken, somit war ich natürlich gespannt ob, meine Bedenken ausgeräumt werden könnten.

Inhalt in meinen Worten:

Fachbuch über mehrere bekannte Persönlichkeiten der Bibel.
Einerseits durch die Schwächen und Stärken aber auch durch diverse Umstände mussten viele Menschen in der Bibel an ihrem Glauben festhalten.
Wie es ihnen gelungen ist, und was sich dadurch alles ereignet hat und was das mit meinem Leben zu tun haben könnte, fasst der Autor in diesem kleinen und kurzen Buch zusammen.

Wirkung auf mich: 

Dieses Buch ist ein Fachbuch, und kein Roman, aber das ist von Anfang an klar gewesen. Ich hab mir die Bibel dazu gelegt um die Bibelstellen auch selbst nachlesen zu können.
Dabei war ich überrascht, dass ich viele Bibelstellen wieder neu entdecken durfte.

Anhand von Noah, Abraham, Josef, Josua, Kaleb, Daniel, Rut, Jona, Die Jünger Jesu und Paulus werde ich durch das Buch geleitet.

Eduard bringt mir seine Gedanken zu den jeweiligen Persönlichkeiten nahe, dabei möchte er ermutigen, genauso wie diese Helden, am Glauben festzuhalten.

Anhand von Fragen, die tiefer gehend sein sollen, versucht er am Ende jedes Kapitels neu an mich zu appellieren mehr und tiefer über Gott und über die Geschichte nach zu denken. Für mich, die nun schon lange im Glauben unterwegs ist, merkte ich, dass es eher für Newbies geeignet ist

Auch konnte ich nicht mit jedem Gedanken des Autors umgehen, denn manches war mir dann einfach zu viel oder einfach zu übertrieben, andererseits waren auch wirklich sehr wertvolle und gute Gedanken im Buch zu finden.

Fazit:
Ein Erstlingswerk, dass für Newbies richtig genial sein kann, und feststellt, es gibt wirklich beeindruckende Persönlichkeiten im Buch.

Bambis:
Ich vergebe 3.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole