Montag, 24. August 2015

Tafiti und die Reise ans Ende der Welt




Titel: Tafiti und die Reise ans Ende der Welt
Autorin: Julia Boehme
Sprecher: Christoph Maria Herbst
Hörminuten: 43 Minuten in  etwa
Verlag: Der Hörverlag -> Link
ISBN: 978-3-8445-1003-4
Preis: 7,99 €
ET: 02/13

Meine Meinung zum Hörbuch: Tafiti und die Reise ans Ende der Welt

Aufmerksam wurde ich durch einen anderen Hörbuch Teil dieser süßen Serie, und ich wollte unbedingt noch mehr davon hören, also wurde mir der Wunsch gewährt.
Ich ging an das Hörbuch mit der Erwartung heran, genauso unterhalten zu werden, wie beim anderen Teil von Tafiti -> Link

Wie wirkte dieses erste Hörbuch dieser bezaubernden Reihe auf mich?

Inhalt in meinen Worten:
Tafiti möchte unbedingt an das Ende der Welt reisen, was für ein kleines Erdhörnchen ja nicht so ist wie bei uns Menschen. Dennoch hat er eine Reise begonnen, dazu muss ich sagen, das Tafiti zu erst davon geträumt hat. Als er eben auf dem Weg ist, ist so manche Gefahr und so mancher Freund ein wertvoller Begleiter.

Wie fand ich die Geschichte?
Nachdem es ja der erste Teil dieser besonderen Reihe ist, war mir klar, ich lerne die ganzen Charaktere von Anfang an kennen. Doch wie im Teil den ich schon hören durfte, waren die Charaktere genauso liebevoll und genial gesprochen. Sie wirkten mir sehr nahe, und ich konnte mitfühlen und mitgehen.

Charaktere:
Waren sehr gut geformt, sind dank der Stimme von Hr. Herbst sehr schön und ich hatte das Gefühl eher ein Hörspiel als ein Hörbuch zu hören, was ich sehr gut finde.
Egal ob Pinselohrschwein, Stachelschwein, Schlange und Co, alle waren besonders gesprochen und bekamen einfach dadurch leben, sie waren witzig, Humorvoll, Geistreich und hin und wieder auch ernst, genau so mag ich das.

Spannung:
Für Kinder ab 4 Jahren, denke ich, dass es ein sehr gelungenes Spannungsreiches Werk ist. Nicht zu spannend aber auch nicht langweilig, so das ich als Erwachsene es auch noch gerne höre.

Rundherum:
In diesem Buch sind so viele wertvolle und witzige Stellen, dass man es schon allein dadurch gerne hört. Aber auch die Stimme vom Herrn Herbst wird das ganze Hörspiel berührender, authentischer und vor allem eines Liebenswert.

Fazit:
Ein Wunderbares Hörerlebnis, voller witziger und abenteuerlichen Erlebnissen. 

ps: Ein Pinselohrschwein heißt nicht umsonst Pinselohrschwein, zumindest in dieser Geschichte, denn Herr Pinselohrschwein, kann sehr gut malen und zeichnen.

Bambis:
Ich vergebe gerne 5.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole