Dienstag, 7. Juli 2015

Gemeinsam lesen 07

Heute geht es für mich in das 7 Gemeinsam lesen, das nun von Schlunzenbücher allein weiter geführt wird.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese wieder 2 Bücher parallel.

Bei Elfenblüte Wiesengrün bin ich auf der Ebook Seite: 30/187 

Bei Geist Gottes bin ich auf der Seite: 48/ 160 Seiten


Copyright des Bildes liegt bei Impress: -> Link
Copyright des Covers liegt bei dem Verlag: fontis -> Link


Inhaltsangabe von Wiesengrün:
Frühlingsgefühle im sonnenhellen Wiesengrün: Das alles scheint für Lilly und Alahrian plötzlich lange her zu sein. Denn Lilly ist in großer Gefahr und um sie zu retten, muss Alahrian sein größtes Opfer bringen – ein Seitenwechsel, der nicht ohne Folgen bleibt. Doch Lilly gibt nicht auf. Im Kampf um die Liebe ihres Lebens geht sie bis an ihre Grenzen und am Ende sogar weit drüber hinaus…
Copyright: Impress

Inhaltsangabe Geist Gottes:
Leo Bigger – Geist Gottes
In diesem Leo Bigger Buch geht es um den Heiligen Geist, dem „von uns so sehr vernachlässigten Kind der Dreieinigkeit!“ Es möchte uns die Persönlichkeit und Charaktereigenschaften des Heiligen Geistes näher bringen und mithelfen, dass er in unserem Alltag wieder ganz praktisch erlebbar wird.
„Geist Gottes“ im Magazinstil ist wie die zwei vorgängigen Leo Bigger Bücher „Löwenherz“ und „Adlerauge“ originell illustriert. Der Schreibstil: leidenschaftlich, humorvoll, süffig, unkompliziert. Entstanden ist dieses Leo Bigger Buch aus einer kraftvollen Predigtserie in der Kirche ICF Zürich, sollen Leo Biggers Texte einen unverkrampften Zugang zu einem theologisch weithin umstrittenen Thema schaffen.
Copyright: fontis


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Weinend presste sie das Antlitz gegen seine Schulter, weil es plötzlich so wehtat, ihm nicht nahe zu sein - eine verlorene Seele, einsam und dazu verdammt, im luftleeren Raum zu ertrinken, wenn er sie nicht festhielt. -> Wiesengrün
Philipp war ein Teenager in der Abschlussklasse des Gymnasiums.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
ZU Immergrün: 
Ich bin gespannt wie das Ende dieses Buches sein wird, ehrlich gesagt: Fand ich die Idee was am Anfang mit Lilli passierte gar nicht so verkehrt und hätte es sogar einfach mal schön gefunden, wenn das was mit Lilli passiert war, geblieben wäre. Das wäre dann weniger "hervorsehbar" gewesen.
Jedoch kann ich auch noch nicht so viel über dieses Buch sagen, weil ich ja erst auf Seite 30 bin.

ZU Leo Bigger Geist Gottes:
Ich mag Leo´s Art zu schreiben, aber auch wie er real von der Predigtbühne zu mir spricht. Er hat das ICF Zürich gegründet und immer wenn ich ihm begegne, sei es im Internet oder auch in diversen Gottesdiensten bin ich durch seine Gedanken angeregt selbst noch mal nach zu denken. Das Buch ist ernst aber hat viele Punkte wo ich schmunzeln kann aber auch einfach Punkte über die es wirklich wert ist nach zu denken, aber auch noch mal tiefer zu forschen. Er macht auf jeden Fall Lust wieder mehr in meinem Glauben abzutauchen. 


4. Gibt es Bücher, auf die du theoretisch neugierig bist, die du aber aus einem Grundsatz heraus nicht liest, weil sie z.B. von einem Autor geschrieben sind, den du nicht magst oder weil sie in einem Verlag erschienen sind von dem du nicht überzeugt bist?
Leider muss ich diese Frage mit Ja beantworten :(. 
Ich fand eine Autorin total klasse, bis ich ihr "Wesen" näher kennen lernte und merkte, mit dieser Frau kann und will ich nicht, somit würde ich ihr Buch auch nur noch verurteilend lesen. Was natürlich nicht fair wäre. Ich möchte auch an der Stelle nicht sagen, welche Autorin das ist, weil ich auch das nicht fair finden würde.
Es gibt aber auch andere Bücher die ich nicht mehr lese, weil ich merke, das ich ja die anderen Bücher kenne und der Stil ist irgendwie immer derselbe, das hat mich gar nicht erfreut, weil ich finde, auch Autoren sollten keine Musterscheibe für ihre Bücher nehmen. 

Wie ist das denn bei euch?

Ich selbst hab noch eine klitzekleine Bitte:
Mögt ihr auf der rechten Seite abstimmen, welches mein nächstes Buch was ich lesen darf, werden darf? Würde mich irre freuen.

Und: 
Ihr könnt euch immer noch für die Challenge mit den Würfeln anmelden und mitmachen :-) Jedoch ohne Joker im Monat Juli.

Liebe Grüße
Nicole

Kommentare:

  1. Ich hab ja meine lieben Problemchen mit dem "Glauben" bzw. nein, nicht mit dem Glauben, sondern mit der institutionalisierten Religion, aber theologische Themen finde ich trotzdem interessant. Elfenblüte habe ich bei Impress schon gesehen, ist aber glaube ich nicht so meins. Vielleicht bin ich für einen großen Teil des Impress-Programms inzwischen einfach zu alt. :-D
    LG
    Doro

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    oh die Elfenblüte-Reihe hört sich gut an! Kannte sie bisher noch nicht, obwohl es schon 5 Bände gibt O.O denke diese Bücher könnten mir auch gefallen :)
    Dein zweites Buch ist nicht so meins.
    Deine Erfahrung mit der besagten Autorin ist natürlich nicht sehr schön und schade.
    Aber ich kann Deine Problematik nachvollziehen, bzw. verstehen das Du die Bücher dann nicht vorurteilsfrei lesen oder bewerten kannst.

    Wünsche Dir noch einen schönen Sommertag ☼
    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nicole! :)

    Aber dann kannst du auf das Buch von besagter Autorin ja auch nicht mehr soooo neugierig sein, wenn du nichts mehr von ihr lesen magst. Ich könnte mich da dann glaube ich nicht zurückhalten, wenn ich mich so sehr für ein Buch interessieren würde ...^^ Da wäre mir ihr "Wesen" dann auch egal, denk ich.
    Und wenn der Stil eines Buches immer derselbe ist, dann ist das ja eigentlich langweilig, würde ich meinen, oder? Und dann bist du dennoch neugierig auf diese Bücher, liest sie aber nur aus dem Grund nicht, weil der Stil immer der gleich ist?

    Schade, dass du die Würfel Challenge nicht im Beitrag verlinkt hast. Wo finde ich die denn? Ich würde sie mir gerne mal ansehen ...

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, doch, das habe ich schon verstanden, dass das nichts mit besagter Autorin zu tun hat, ich habe das eh allgemein gemeint, und hätte vielleicht einen Absatz machen sollen ...

      Löschen
  4. Zu deinem Kommentar in meinem Blog: es geht mir sehr ähnlich. Ich bin sicher, dass da etwas ist und ich "glaube" in dem Sinne auch. Und da ich damit aufgewachsen bin, stehe ich da natürlich auch dem christlichen Glauben von der Denkweise her am nächsten. Aber ich bin höchst vorsichtig, wenn es um Institutionen geht. Alles, wo ich meinen gesunden Menschenverstand an der Garderobe abgeben und irgendwelchen Dogmen hinterherlaufen soll, ist mir einfach suspekt. Ich kann mich da ganz gut mit Jesus identifizieren, der ja auch die überlieferten Schriften für seine Zeit ganz neu interpretiert hat und auch immer die Ausnahme von der Regel kannte. Daher finde ich Jesus eine sehr positive Figur im christlichen Glauben. Eine, mit der ich am ehesten noch etwas anfangen kann als "Leitlinie".

    AntwortenLöschen
  5. Deine beiden Bücher sagen mir leider gar nichts - dafür habe ch aber für dein nächstes Buch mit abgestimmt. ;-)
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hey~
    Irgendwie mag es meine Stimme bei der Abstimmung nicht zählen ... (Ich hab für Efeuranken gestimmt.)
    Deine Bücher sagen mir beide nichts. Das Zitat aus Wiesengrün finde ich irgendwie total schön, auch wenn es megakitschig ist.
    Ich lese prinzipiell alles, was mich interessiert. Da ich mich nicht für das Privatleben von Autoren interessiere, hatte ich bis jetzt solche Probleme wie du noch nicht. Aber selbst da würde ich versuchen, Autor und Mensch getrennt zu betrachten. Nur wenn Meinungen, die ich absolut nicht gut heiße, auch ständig in den Büchern vorkommen, wäre das für mich ein Ablehnungsgrund. Aber damit würde ich auch gleichzeitig das Interesse verlieren und dann wäre es nicht mehr im Sinne der Frage xD
    Aly <3
    Gemeinsam lesen #47

    AntwortenLöschen
  7. Hi,

    ich muss dir zustimmen, wenn ich persönliche Differenzen mit Autoren hätte, dann könnte ich die Bücher auch nicht voreingenommen lesen. Das wäre einfach nicht fair.
    Deine Bücher kenne ich beide nicht, aber Wiedengrün wäre sicherlich auch eine Lektüre für mich. Das muss ich mir unbedingt mal näher anschauen.

    Viele Grüße,
    Leni

    AntwortenLöschen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole