Dienstag, 30. Juni 2015

95) Harry Potter und der Feuerkelch

Titel: Harry Potter und der Feuerkelch
Autorin: J.K. Rowling
Seitenanzahl: 767 Seiten
Preis: 11,99 €
Verlag: Carlsen -> Link
ISBN: 9783551313140
ET: 
vom TB 08/13
von der 1 Ausgabe 01/00
Copyright des Covers sowie von der Inhaltsangabe laut Verlag: Carlsen




Inhalt laut Verlag:
Das vierte Schuljahr in Hogwarts beginnt für Harry und ein Wettkampf hält die Schüler in Atem: das Trimagische Turnier, in dem Harry eine Rolle übernimmt, die er sich im Traum nicht vorgestellt hätte. Natürlich steckt dahinter das Böse, das zurück an die Macht drängt: Lord Voldemort. Es wird eng für Harry. Doch auf seine Freunde und ihre Unterstützung kann er sich auch in verzweifelten Situationen verlassen.

Meine Meinung zum Buch: Harry Potter und der Feuerkelch

Warum der Re-Read?
Ich wollte unbedingt noch mal Harry Potter re-readen, weil ich es gelesen habe, als ich frisch vorm Auszug bzw frisch im Leben einer 18 Jährigen stand, und da ist so vieles in dieser Zeit passiert, das ich zwar die Filme mehr oder minder auswendig kenne, jedoch nicht die Bücher, und vieles ist im Buch eben doch anders als im Film. Deswegen kam mir die Challenge mit HP total gelegen ;). Aber auch weil es den Schuber letztes Jahr noch gegeben hat. Und den musste ich einfach haben.

Inhalt in meinen Worten:
Harry landet im Trimagischen Turnier, an sich sicherlich kein Problem, wenn man mal davon absieht, das sein Leben doch schon immer wieder in Gefahr steht. Hiermit ergibt sich natürlich die Frage: Wird Harry Potter es schaffen, dieses Turnier zu bewältigen, denn seine Mitspieler sind ja doch alle Volljährig und in höheren Klassen, er selbst ist ja erst in der vierten Klasse. Bzw. ist er hier 14/15 Jahre alt. Gestartet hatte er ja mit 11. Also denke ich das er schon 15 war und kurz vor dem 16 Lebensjahr stand. Nunja darum geht es natürlich nicht wirklich, also wie alt Harry ist, sondern um dieses verflixte Turnier.

Spannungsbogen:
Ich muss zu geben, dieser Band zieht sich doch etwas in die Länge, was aber wahrscheinlich nur an der extremen Seitenzahl liegt, mir graut es irgendwie schon vor dem 1000 Buch ;).
Frau Rowling schafft es mich immer wieder im Buch zu überraschen, denn wie schon gesagt, im Film ist doch so manches anders, damit kommt dann noch mal mehr Spannung und auch mehr "Geschichte" in das Buch, was somit einfach noch mal genialer ist.

Charaktere im Buch:
Hab ich schon erwähnt, das ich Dobby liebe? Diesen kleinen Hauself? Er kommt ja wieder im Buch vor,  und das ist richtig genial, auch eine andere Elfe begegne ich, diese muss aber erst mal einen gewissen Konflikt mit sich selbst ausmachen.
Harry, Ron, Hermine, und all die anderen Charaktere sind wieder vorhanden, und jede für sich hat seine eigene Geschichte in diesem Buch, was ich auch sehr wichtig finde.
Mein liebster Charakter in diesem Buch ist jedoch Hermine, ich finde das sie hier noch mal eine sehr interessante Entwicklung durchmacht. Wenn ich weniger mag, ist ein gewisser Lehrer, den lieben Snape könnte ich doch immer wieder gerne an die Wand klatschen.

Fazit:
Man muss einfach Harry gelesen haben, diese liebenswerte Welt kennen lernen und sich hinab ziehen lassen nach Hogwards.

Bambis:
Natürlich gibt es 5. Wie sollte es auch anders sein?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole