Sonntag, 30. November 2014

Monatsstatistik November

Monatsrückblick November

Hallo ihr lieben :-)

Sonntag 30.11.2014 um 13:00


Zahlen, Fakten und was das liebe Blöglein von mir macht :)


Facebook Follower Juni = 18 
Facebook Follower Juli = 29
Facebook Follower im August = 36
Facebook Follower im September = 76 Erstaunt und juhuu :-)
Facebook Follower im Oktober = 101
Facebook Follower im November = 154
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Google Follower im Juni = 24 
Google Follower im Juli = 32
Google Follower im August = 38
Google Follower im September = 55
Google Follower im Oktober = 70 
Google Follower im November = 85
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Blog Follower im Juni = 44 
Blog Follower im Juli = 50 
Blog Follower im August = 56
Blog Follower im September = 68
Blog Follower im Oktober = 78
Blog Follower im November = 87
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das ergibt derzeit Follower gesamt: 326 Follower was für eine klasse Zahl :)
Ich danke jeden der meinen Blog in irgendeiner Weise folgt :-) Ihr seid die besten :-)
---------------------------------------------------------------------------------
Gesamtaufrufe: 19019
Aufrufe im Monat November: 2014
Seitenaufrufe am Tag vom Juli ausgehend = 40,93 leider nicht soviel wie im Juni. Nunja.
Seitenaufrufe am Tag vom August ausgehend = 85,58 WOW dankeschön!
Seitenaufrufe am Tag vom September ausgehend = 68
Seitenaufrufe am Tag von Oktober 65 = Dankeschön an alle meine TREUEN Leser/innen
Seitenaurufe am Tag von November 67 Aufrufe pro Tag. Dankeschön das ihr mir treu seid :-)
--------------------------------------------------------------------------------


Bücher die ich gelesen habe:
14 Stück.
davon sind 3 Highlights gewesen :-)

davon ist 1 ein Flopp gewesen :(



Gelesen wurde somit: Immer unter die Bildunterschrift klicken, und ihr kommt zu dem Buch mit der Rezension :-)

13 Wochen = 3,5 Sterne
Schwanengrab = 4 Sterne



Sternenschimmer = 5 Sterne






Das Wichtigste an Weihnachten = 4 Sterne














Vollkommen = 5 Sterne
Maya und Domenico 1 = 5 Sterne
















Seitenzahl -> 4223 gelesen Seiten. = 140/pro Tag

Bücher die ich mit in den Dezember nehmen darf.
  1. Flügelschläge in der Nacht
  2. Mutmacherkiste
  3. Über uns das Meer
  4. Selection Die Elite
  5. Marie zwischen den Welten
  6. Maya und Domenico 2
  7. Maya und Domenico 3
  8. Maya und Domenico 4
  9. Maya und Domenico 5
  10. Maya und Domenico 6
  11. Maya und Domenico 7
  12. Maya und Domenico 8
  13. Maya und Domencio 9
  14. Das Leben ist ein listiger Kater
  15. Lasst uns Schweigen wie ein Grab
  16. Kerzenschein und Plätzchenduft (Literarischer Adventskalender)
  17. Sofies Welt
  18. Christ sein für Einsteiger
  19. Sinfonie des Himmels
  20. Junikäfer flieg
  21. Mehr als mein Herz
  22. Andromache und das Geheimnisvolle Amulett
  23. Das Geheimnis der Lady Audley


Bücher die sich freuen, wenn auch sie an die Reihe kommen ;)

  • Zauber der Vergangenheit
  • Kathy und der Zauberer
  • Kathy und die Hexe Hedonia
  • Kathy und die teuflischen Sechs
  • Phantastische Tierwesen
  • Die Märchen vom Beedle dem Barden
  • Harry Potter und die Kammer des Schreckens
  • Harry Potter und der Gefangene von Askaban
  • Harry Potter und der Feuerkelch
  • Harry Potter und der Orden des Phönix
  • Harry Potter und der Halbblutprinz 
  • Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Maya und Domenico Band 1 die krasse Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft von Susanne Wittpennig - 5 Sterne

Titel: Maya und Domenico - Die krasse Geschichte einer ungewöhnlichen Freundschaft (Teil 1)
Autorin: Susanne Wittpennig
Seitenanzahl: 256 Seiten
Verlag: Brunnen /fontis -> Link
ISBN: 9783038480303
Preis: 11,99 €
ET: 2004 -> 13 Auflage 2014
Sterne: 5 Sterne




Inhaltsangabe laut fontis Verlag:

Dies könnte eine ganz normale Teenie-Love-Story sein, denn sie enthält eigentlich alle typischen Elemente, die in keiner Geschichte für Heranwachsende fehlen dürfen. Wären da nicht die beiden Protagonisten: die wohlbehütete Maya und der Herumtreiber Domenico, die sich den gängigen Klischees widersetzen und eine ziemlich krasse Freundschaft entwickeln.
Die 13-jährige Maya kann sich in ihrer Klasse nicht so richtig durchsetzen. Da sind zum einen ihre drei Erzfeindinnen Delia, Manuela und Isabelle, die nun wirklich keine Gelegenheit auslassen, sie zu triezen. Zum anderen ist da der machthungrige André, der mit seinen Kumpels immer wieder für Unruhe sorgt. Außerdem wird sie zu Hause von ihrem strengen Vater unter Druck gesetzt. Doch Mayas Leben wird auf den Kopf gestellt, als der freche und angeberische Domenico neu in die Klasse kommt. Das ist das, was ihr gerade noch gefehlt hat: Domenico sieht einerseits so gut aus, dass sie in seiner Gegenwart weiche Knie bekommt, und andererseits ist er so unsympathisch, dass er ihrer Meinung nach dahin gehen kann, wo der Pfeffer wächst. Trotzdem kommen sich die beiden näher, und Maya entdeckt hinter seiner Maske einen ganz anderen Domenico. Plötzlich wird sie mit einer für sie völlig fremden Welt konfrontiert und gerät in eine Konfliktsituation – nicht nur innerlich, sondern auch mit ihrem Vater, der gegen die Freundschaft mit diesem mysteriösen Jungen ist. Ein Kampf beginnt, in dem Maya über sich selbst hinauswächst und Domenicos Leben fast aus den Fugen gerät.

Meine Meinung zum Buch in meinen Worten:

Inhaltsangabe:

Maya, Arzttochter, lässt sich auf einen Jungen ein, der so komplett anders ist als sie selbst. Aus Mauerblümchen wird eine Rose

Wie fand ich den die Geschichte?

Absolut ehrlich, absolut ungeschönt und absolut nicht typisch frommes Buch. Denn, dass das Buch ganz klare christliche Inhalte weiter gibt,ist klar. Aber auf eine Art und Weise die realistisch erscheint, nicht übertrieben und vor allem nicht extrem.
Maya lernt eben etwas außerhalb ihres Kreises kennen. Das eben nicht alles heiter teiter ist, sondern auch furchtbar ungerecht, krank und bestialisch ist.
Domenico hat ein Leben, das nicht wirklich gut ist. Nein, er muss vieles ungerechte erleben, erdulden und erleiden. Er hat schon als Baby mit Ablehnung zu kämpfen gehabt, doch im Grunde seines Herzens ist er ein fürsorglicher, liebevoller Mensch, der einfach nur eines will. Geliebt werden. Und sei es durch die Aufmerksamkeit mit Diebstahl, Körperverletzung und allem was absolut nicht schön ist.
Maya erkennt in Domenico das wahre ich. Nicht das was er nach außen abstrahlt. Sie durchdringt die harte Schale. Und ehrlich, es war realistisch.

Gefühle im Buch:

Die Gefühle im Buch waren intensiv, sie waren unverblümt und sie machten einfach deutlich wie ein Leben auch sein kann. Ehrlich: Selbst ich verdrückte die ein oder andere Träne.

Schriftbild:

Die Autorin, Susanne Wittpennig, überzeugte mich mit diesem ersten Buch ihrer Reihe, und sie hat einen Umgangssprachgebrauch genutzt, der total schön war. Sie hat keine Fremdwörter genutzt sondern in den klaren Worten, die, so denke ich, Teenager gut verstehen.

Fazit: 

Dieses Buch ist ein wunderbarer Reihenauftakt, voller Gefühl, voller Hoffnung und Bangen und dem erkennen, schau hinter die Fassade.

5 Absolute gute Sterne!

Freitag, 28. November 2014

2 Rezensionen über die Illustrationen von Nina Wendler - Der Mutmachkalender 2015 und Das Wichtigste zu Weihnachten

Autor: Johannes Hildebrandt
Illustrator: Nina Dulleck
Titel: Das Wichtigste an Weihnachten
Seiten: 32 Seiten
ISBN: 9783417260335
Verlag: R.Brockhaus
Preis: 9,95 €
Bildrecht -> Amazon -> Link
Sterne: 4 Sterne



Inhaltsangabe:

Die Weihnachtsfabel von Johannes Hildebrandt ist seit Jahren sehr beliebt, da sie in kurzen und prägnanten Worten das Geheimnis von Weihnachten nennt und den Trubel um das große Fest als Scheingrund entlarvt. Tierisch freche Illustrationen von Nina Dulleck machen das Buch zu einem genialen Weihnachtsgeschenk.

Meine Meinung zum Buch:

Inhalt in meinen Worten:

Die Tiere in diesem Buch, erzählen mir, was ihnen an Weihnachten am aller wichtigsten ist. Für den einen das schlafen, für die anderen das leckere Essen, für andere wieder etwas völlig anderes.
Am Ende wird kurz an das Kind gedacht.

Wie finde ich die Geschichte?

Ich dachte ursprünglich, das sehr deutlich auf Jesus hingewiesen werden würde. Doch auf Jesus wird nur im weitesten Sinne hingewiesen. Am Ende wird der Satz: " Da senkte der Ochse beschämt den Kopf und sagte: "Das Kind, ja das Kind, das ist doch die Hauptsache."
Ich finde es schade das nicht näher wirklich darauf eingegangen wird.

Wie finde ich die Bilder in diesem Kinderbuch?

Nina bringt ihre Tiere in liebevolle Stellungen. Sei es ein Ochse, ein Esel, ein Fuchs, eine Gans und so viele andere Tiere. Wenn man sich die Bilder ansieht, hat man das Gefühl, die gezeichneten Tiere haben ein bisschen Lebendigkeit in sich.

Fazit:
Das Buch wird durch die Illustrationen liebevoll abgerundet.  Aufgrund das eines Punktes, was mir nicht so gut gefallen hat, nur vier Sterne.

DER MUTMACHKALENDER 2015 von Nina Dulleck


Nina´s Kalender ist sehr liebevoll und voller Fantasy gestaltet. Der Kalender möchte Mut schenken für jeden Monat. Sei es das ich daran erinnert werde das wenn ich falle, das ich wieder aufstehe und meine Krone richte und weiter gehe. Aber einfach auch wie wertvoll ich bin oder wie nah Gott mir ist. 
Die Grundgedanken im Kalender sind einfach gehalten und doch haben sie tiefen Sinn. Wie immer beim Mutmachkalender der nun auch schon seit über 18 Jahren erscheint.
Ninas Gedanken zu ihren Kalender ist überzeugend, tief und doch auf eine wunderbare Humorvolle Art geschrieben.

Wer den Kalender nicht kennt, sollte das DRINGEND nachholen, denn ich bin begeistert.
Also volle 5 Sterne :-)



Donnerstag, 27. November 2014

Ann-Kathrin :-)


Nicole: Hallo Ann-Kathrin vielen Dank, dass ich das Interview mit dir führen darf.
Ann-Kathrin: Sehr gerne Nicole. Ich habe mich über deine Anfrage sehr gefreut :)

Nicole: Meine erste Frage an dich: Wen möchtest du unbedingt mal aus deinem Roman kennen lernen?
Ann-Kathrin: Eigentlich alle. Aber am Meisten würde ich gerne einmal William Grimm kennen lernen und mit ihm zusammen nach England reisen. Oh ja, ich glaube, dass könnte ganz kuschelig werden.

Nicole: Wie lange hast du denn an dem Buch gesessen, bis es fertig war?
Ann-Kathrin: Für die Rohfassung habe ich ein halbes Jahr gebraucht und für die Bearbeitung zusammen mit meiner Lektorin noch mal ungefähr zwei Monate. Das Buch ging mir wirklich gut von der Hand.

Nicole: Du hast ja dein Buch geschrieben ;-) Aber hast du auch dazu Musik gehört, so dass wir als Leser vielleicht eine Playliste dazu kennen?
Ann-Kathrin: Oh ja, ich höre sehr gerne Musik beim Schreiben. Das brauche ich, um ganz eintauchen zu können und alles andere um mich herum zu vergessen. Am liebsten höre ich nebenbei OSTs (Original Motion Soundtrack). Denn wenn ich Gesang dabei habe, werde ich immer ganz schnell abgelenkt.
Bei „Zwischen Schnee und Ebenholz“ habe ich den OST von „Ziemlich beste Freunde“ von Ludovico Einaudi. Wunderschöne Musik zu einem großartigen Film!


Nicole: Wie bist du eigentlich auf die Geschichte gekommen? (Traum? Begebenheit?)
Ann-Kathrin: Während meiner Ausbildung zur Erzieherin hatte ich ein Unterrichtsfach das sich „Erzählpädagogik“ nannte. Dort haben wir uns ganz intensiv mit Märchen und dem Erzählen von Märchen beschäftigt. Ich hatte sowieso schon immer eine Schwäche für Märchen und insbesondere die der Gebrüder Grimm. Beim intensiven beschäftigen mit diesem Thema sind meine Gedanken abgeschweift und ich habe darüber gegrübelt, wie interessant es eigentlich wäre, wenn die Märchenfiguren real und bis in unsere heutige Zeit existent wären. Diese verrückte Idee habe ich weitergesponnen und ehe ich mich versah, war ich schon mitten drin in der Geschichte um Alexandra White.
Wieso ich mich als Hauptmärchen für „Schneewittchen“ entschieden habe? Es zählt zu meinen liebsten Märchen. Dort wimmelt es nur so von wunderschönen, dramatischen und romantischen Motiven, die ich gerne aufgreifen wollte.

Nicole: Hast du eigentlich einen tierischen Begleiter beim Schreiben gehabt und evtl ein Foto für uns?
Ann-Kathrin: Oh ja. Ich habe zwei kleine Katzen, Arya und Gwenny, die mich herzlich gerne beim Schreiben begleiten und belagern. Natürlich weichen mir die beiden beim Schreiben nicht eine Sekunde von der Seite und blockieren entweder meinen Laptop oder meine Hände. Die beiden verschmusten Mäuse müssen immer mit rumwuseln und legen sich auch sehr gerne auf meine Notizen. Ehrlich gesagt finde ich es beim Schreiben, auch wenn die beiden mich so manches Mal blockieren, doch sehr beruhigend, eine schnurrende oder schlafende Katze auf dem Schoß zu haben. Besonders wenn es gerade recht dramatisch ist oder ich einfach nicht weiterkomme. Dann mache ich eine „Schmusepause“ und ich kann wieder weitermachen.






Nicole: Nun wird ja Winter, hast du einen Tipp für die Leser was sie unbedingt zu dieser Jahreszeit machen sollen?
Ann-Kathrin: Also ich persönlich liebe es im Winter, mich mit einem guten Buch, einem Kaffee und meinen beiden Katzen auf unser großes XL-Sofa zu kuscheln und es sich einfach gemütlich zu machen :)
Ansonsten sollte man zu dieser Jahreszeit unbedingt einladen zum gemütlichen Glühweintrinken (auch alkoholfrei) mit leckeren Plätzchen.

Nicole: Was ist dein derzeit größter Wunsch?
Ann-Kathrin: Hmm … mein derzeit größter Wunsch … den darf ich doch eigentlich nicht verrate, ansonsten geht er nicht in Erfüllung ;) Zudem muss ich gestehen, dass ich gerade sehr zufrieden bin und alles gerne so toll weitergehen darf! Ich hoffe sehr, dass mein Jahr 2015 genauso so schön wird, wie dieses!

Nicole: Hast du denn dadurch, dass du deinen Traum vom Buch verwirklicht hast, schon was ganz Besonderes erleben dürfen?
Ann-Kathrin: Die Veröffentlichung meines Buches war etwas ganz Besonderes für mich und die Zeit davor und jetzt, wo mein Buch draußen ist, erlebe ich immer noch als ganz besonders und zauberhaft. Ehrlich gesagt kann ich es auch immer noch nicht ganz fassen, dass mein Buch erschienen ist und viele Leute es mit Begeisterung lesen. Ich glaube das ist es, was es so besonders macht. Die vielen tollen Leser, die mich mit ihren liebevollen Rezensionen total glücklich machen und ermutigen.

Nicole: Nun noch eine Frage zum Entspannen, wo entspannst du am ehesten?
Ann-Kathrin: Eigentlich habe ich das ja schon verraten. Ich entspanne unglaublich gerne auf meinem XL-Sofa mit meinen beiden Katzen, einem Kaffee und einem guten Buch. Damit kann man eigentlich nichts verkehrt machen. Ansonsten entspanne ich sehr gut wenn ich zeichne. Dann kann ich auch alles um mich herum vergessen und einfach mal abschalten.

Nicole: Was ist eigentlich dein zweitgrößtes Hobby außer uns Lesern ein schönes Buch zu präsentieren ;-)
Ann-Kathrin: Mein zweitgrößtes Hobby … diesen Platz teilen sich gleich zwei Sachen. Zum einen bin ich eine leidenschaftliche Buchbloggerin und liebe es über tolle Bücher zu schreiben, mich mit anderen Bloggern auszutauschen und über Neues zu berichten.
Mein anderes großes Hobby ist das Zeichnen. Das habe ich auch schon immer gemacht und ich liebe es. Wie ich weiter oben bereits erwähnt habe kann ich dabei unglaublich gut entspannen und abschalten. Für „Zwischen Schnee und Ebenholz“ habe ich z.B. auch alle Charaktere skizziert. Ich musste Platz schaffen in meinem Kopf und konnte mich so viel besser mit meinen Charakteren auseinandersetzen.
Alexandra White

Nicole: Hast du noch ein Geheimnis, das du uns verraten möchtest?
Ann-Kathrin: Hmm … ein (jedenfalls bei mir Zuhause) offenes Geheimnis von mir ist, dass ich ein Spagetti-Bolognese-Monster bin. Ich liebe dieses Gericht und könnte es ständig essen. Wenn ich es koche, esse ich jedes Mal so viel, dass ich Bauchschmerzen bekomme. Mein Freund lacht mich jedes Mal aus. Eigentlich sollte man meinen, dass ich daraus lerne … aber na ja. Es schmeckt einfach so gut :)

Nicole: Vielen Dank für das Interview und ich bin schon sehr gespannt, was dein nächstes Werk sein wird.




Mittwoch, 26. November 2014

Vollkommen von Patricia Raabs 5 Sterne


Titel: Vollkommen
Autorin: Patricia Rabs
Seitenanzahl: 382 Seiten
Verlag: im.press /Carlsen -> Link
ISBN: 978-3-646-60084-1
Preis: 3,99 €
ET: 11/14
Sterne: 5 Sterne
Copyright bei Carlsen.



Inhaltsangabe laut Verlag im.press:

Sie haben sich in einer streng regulierten Idealgesellschaft den besten Platz erobert: Die Familie der 17-jährigen Teresa Evans gehört zu den Privilegierten, die in Mitte wohnen dürfen. Ihr Blut wird seit Generationen als so wertvoll eingestuft, dass sie es spenden und dafür besser leben können. Doch mit Teresa kommt die Wende, sie hat die Einstufung zur Blutspende nicht bestanden. Wegen ihr könnten sie jederzeit in die Armutswelt der Randbezirke abgeschoben werden. Dorthin, wo auch Lukas wohnt. Der Junge, mit dem Teresa als Privilegierte niemals zusammen sein dürfte und der jetzt ihr einziges Licht im Dunkeln ist. Doch gerade Lukas besteht als Erster seines Stammbaums die Einstufung und gehört plötzlich zu den Privilegierten…

Meine Meinung zu dem Buch: "Vollkommen"

Kurze Inhaltsangabe in meinen Worten: 

Stell dir vor, alles was du bisher irgendwie gedacht, gefühlt und erlebt hast, ist eine Lüge, du bist jemand anderes. Jemand der ohne Wurzeln ist. Wie würdest du es schaffen zu überleben?

Was ich an diesem Buch klasse fand!

Ich finde das Buch ist rasant, die Charakter sind sehr gut umgesetzt und auch die Thematik machte mich betroffen, irgendwie. Denn leben wir nicht schon grenzwertig genau in so einem ähnlichen Dilemma? Die Reichen können sich leben kaufen, zumindest vermeintlich kaufen. Viele wollen EWIG leben, keine Krankheit durch machen und suchen sich immer mehr Möglichkeiten, die nicht immer Segen sind. Viele Medikamente werden getestet an Patienten, ohne das sie es wissen. Und irgendwie geht es genau in diesem Buch um diese Thematik. Teresa muss aber sehr schnell raus finden, das letztlich die Welt, ihre Welt, nicht diese Welt ist, die sie gerne geglaubt hätte, sondern alles ist anders. Irgendwie habe ich auch, als ich das Buch und vor allem als ich von der Flucht gelesen hatte, an die ehemalige DDR erinnert.
Wie viele ließen ihr Leben, um eigentlich doch nur in ein besseres Leben an zu kommen?
Teresa ist einerseits anfangs sehr Naiv und muss dinge verstehen, die sie einfach am Anfang nicht verstehen kann. Erst nach und nach kommt sie mit dem ganzen besser zurecht.
Doch ist es dann nicht schon zu spät?
Verliert sie sich selbst, wenn sie doch nur Vertraute rette möchte?

Mich lässt das Buch, nachdenklich zurück. Und zugleich aber auch voller Hoffnung, und ich möchte so gerne wissen wie es weiter geht? Wird es weiter gehen?

Gibt es einen Punkt zum kritisieren?

Höchstens den, das ich nicht sofort in die Geschichte gefunden habe, doch als ich mitten drin war, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Ich denke ich fand deswegen so schwer am Anfang hinein, weil ich irgendwie so wie Teresa erst einmal vor etwas unlösbarem stand.

Wem empfehle ich denn das Buch?

Allen die Dystopien mögen. Die es mögen, zwischen den Zeilen zu lesen, und sich auf etwas einlassen möchten, das ihre Gedanken fordert.

Fazit: 

Ein Buch voller intensiver Momente, das einen zum weiter lesen animiert, so das es kaum aus der Hand zu legen ist.

5 verdiente volle Sterne




Montag, 24. November 2014

Kerstin Gier - Silber das zweite Buch der Träume - 3 Sterne

Autorin: Kerstin Gier
Titel: Silber das zweite Buch der Träume
Seitenanzahl: 415 Seiten
Verlag: FJB -> Link
ISBN: 9783841421678
Preis: 19,99 €
ET:  06/14
Sterne: 3 Sterne
Bild und Inhaltsangabe vom Verlag FJB -> Copyright beim Verlag!


Inhaltsangabe laut FJB Verlag:

›Das zweite Buch der Träume‹ ist die fulminante, spannende Fortsetzung der SILBER-Trilogie.

Liv ist erschüttert: Secrecy kennt ihre intimsten Geheimnisse. Woher nur? Und was verbirgt Henry vor ihr? Welche düstere Gestalt treibt nachts in den endlosen Korridoren der Traumwelt ihr Unwesen? Und warum fängt ihre Schwester Mia plötzlich mit dem Schlafwandeln an?

Albträume, mysteriöse Begegnungen und wilde Verfolgungsjagden tragen nicht gerade zu einem erholsamen Schlaf bei, dabei muss Liv sich doch auch schon tagsüber mit der geballten Problematik einer frischgebackenen Patchwork-Familie samt intriganter Großmutter herumschlagen. Und der Tatsache, dass es einige Menschen gibt, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben – sowohl tagsüber als auch nachts …

Meine Meinung zu dem Buch: "Silber das zweite Buch der Träume"

Kurzer Inhalt in meinen Worten

Liv muss ihre Schwester beschützen, denn hier passiert etwas, was das Leben kosten kann. Und Liv gerät immer mehr in den Sog ihrer Träume.

Wie hat mir das zweite Buch gefallen?

Ich bin ehrlich, ich bin etwas enttäuscht. Denn ich dachte es würde viel mehr passieren und ich würde mehr dahinter kommen, wer denn nun diese Secrety ist. Doch irgendwie ging es dieses mal nur um Träume und um wirre Gedanken im Buch. Auch das ich immer wieder um die Schwester von Liv bangen musste, was einerseits sehr gut gewählt war, aber andererseits für mich einfach nicht passend war.
Ich bekomme gar nicht so viel von ihrer Familie mit, sondern bin immer in den Wiederkehrenden Träumen und wie ein Teenagerin ihr Leben im Traum meistert.
Ich fand die Gefühle, die im Buch genannt werden, jedoch überzeugend und ich wüsste nicht wie ich an der Stelle von Liv denken und fühlen würde, auch würde ich diesem einen gewissen Herrn im Traum doch wirklich zu gerne die Meinung geigen, das man mit Leben nun mal nicht zu spielen hat.
Die Beziehung mit ihrem neuen Patchwork Bruder läuft jedoch immer besser. Manche Szenen wurden mir zu ausufernd nach erzählt. Andere wiederum fand ich zu kurz gehalten, wie die Geburtstagsfeier von den Zwillingen.

Letztlich gab es aber auch einige Momente wo ich wirklich köstlich mich am Bauch halten durfte, weil meine Lachmuskeln gefordert wurden.

Das Rezept im Anhang ist einfach klasse, muss ich mir mal aufschreiben und nach backen.

Jedoch hab ich im Moment noch keine Ahnung ob ich das dritte Buch wirklich lesen möchte. Wenn das zweite mir einfach nicht mehr richtig gefallen hat.

Irgendwie kommt diese neue Buchreihe für mich nicht so cool und genial rüber wie die Reihe der Edelsteine.
Saphirblau, Smaragdgrün, Rubinrot sind einfach meine Lieblingsbücher von Kerstin Gier


Drei Sterne bekommt dieses Buch von mir.

Sonntag, 23. November 2014

Neuzugänge (ist heute schon Weihnachten?)

Hallo ihr lieben,

heute kommt ein mega Neuzugang post.
Ehrlich gesagt bin ich selbst sehr ueberwältigt, was diese Woche alles ankam.
Also es geht los :-)







Das ganze in Worten ;-)

1) Der Teufelsgeiger /hatte es gerade nicht auf das Bild geschafft, ist ein Film mit und von David Garrett (irgendwie bin ich etwas vom Film enttäuscht) Kennt ihr den Film, und wie gefällt er euch?
2) Ein Christlicher Wandkalender. Von der Nightlight Station. Selbst hätte ich ihn mir nicht bestellt, aber es sollte anders kommen, als das ich plante ;)
3) Schneewittchen von Walt Disney /einer von den ältesten Filmen die es mit gibt, und doch ist er stets wunderbar anzusehen, kennt ihr ihn? Und wie gefällt er euch?
4) Drachenzähmen leicht gemacht Teil 2 hier bin ich so traurig das ein Charakter am Ende ein Ende nimmt :-(
5) Doc Martin eine DVD Sammlung die ich nur auf Englisch ansehen kann! Wahnsinn, ich darf/muss englisch lernen :D und hier weis ich, ich muss mir dafür Zeit nehmen, und nach dem ich gerade wieder eine Grippe habe (die dritte in Folge) werde ich das erst ansehen wenn ich wieder fit bin. War schon nicht gerade schlau mit Fieber Erdkunde mit zu schreiben.
6) CD von Jake Hamilton. Ich war ja am Sonntag/Montag bei dem Konzert/Gottesdienst und ich sage euch, der Mann ist einfach so nahe am Herz von Gott und schaffte es echt, das ich endlich ein Rätsel was ich sehr lange nicht kapierte, kapierte :-) 
7) Eine DVD von Nightlight einfach nur leben. Mal sehen was das ist.
8) Licht des Lebens. Ich denke das ist der Jesus Film den ich schon hier habe, weiß es aber nicht sicher, bin also auch gespannt.  (achja das war alles eine Beigabe von einem MEGA Paket) das ich sogar mit einem Buch das ich doppelt hatte, teilen darf :-) Mit der lieben Magda.
9) Junikäfer flieg von Chris Fabry /das ist das Mega Paket. Ein Buch von dem ich schon vieles hörte, aber nicht bisher kennen lernen durfte :-) Nun ist es bei mir, es wird erst mal auf den SUB landen müssen (aber auf den näheren SUB)
10) Sinfonie des Himmels von Chris Fabry und das Buch hab ich doppelt und darf es teilen :-)
11) Mehr als mein Herz das ich als Rezensionsexemplar anforderte, das heftige daran: ich hab erst danach das Paket bekommen und es ist der gleiche Autor Chris Fabry. Ich bin ehrlich gesagt ziemlich gespannt was mich nun erwartet bei den Büchern, denn jetzt habe ich ja fast alle Bücher die aktuell sind vom Autor :D
12) Drachenschwur -> dieses Buch wandert auf den "längeren" SUB, denn das bekam ich von einem Treffen geschenkt, um meine Meinung zu teilen ;-)
13) Leben ist mehr, ein Jahrbuch für 2015 indem ich etwas lesen darf, was mir Gott wohl an diesem Tage sagen möchte.
14) Maya und Domenico 9ter Teil  die ersten 8 kommen demnächst (ja ihr lest richtig, ich bekomme einfach so, weil ich treu bin und zuverlässig) das Buchpaket (ich bin echt erstaunt) und hier kapiere ich endlich den Sinn vom Bibelwort: Wenn du in den kleinen Dingen treu bist, bekommst du größeres ;) hier sieht man es eindeutig ;)
15) Kerzenschein und Plätzchenduft Ein Vorlesebuch für die Advents und Weihnachtszeit. War auch in dem Mega Paket
16) Andromache und das Geheimnisvolle Amulett -> Hier möchte ich euch gerne von meinem Abenteuer aus dieser Woche teilhaben lassen. Ich durfte nämlich die Autorin persönlich kennen lernen (ihre kleine Maus die jetzt 1 Jahr wird, ist sooooo süß ;-)) Das schöne daran, die Autorin ist auf dem Boden geblieben, und ich durfte ungeplant hinter die Kulissen schauen :-) Das schöne daran. Euch erwartet bald noch eine kleine Überrsaschung :-) Aber das wird wahrscheinlich erst im neuen Jahr etwas.
17) Christ sein für Einsteiger. Hier bin ich eine Ersatzleserin geworden. Und das freut mich richtig. Denn das Buch ist wirklich genial.


Also ihr merkt, mir wird nicht langweilig (ich sollte nur einfach mal etwas mehr mit der Schule machen, und versuchen dort wieder besser zu werden, aber irgendwie bin ich dauernd KRANK :-( ) aber dafür gibt es stets gleich neuen Lesestoff.

Ich muss jetzt versuchen in der Woche noch 2 Impress Bücher zu beenden.
Und ein paar Bücher warten noch, bis ich wirklich mit dem neuen Lesestoff arbeiten darf :-)
aber ehrlich gesagt, ich bin echt erstaunt das ich 2 Bücher zu Ende bekomme und schwupps ziehen 9 Bücher bei mir neu ein. Bald noch mal 8 :-) Diese stelle ich euch aber ganz groß vor :-)

also ich wünsch  euch einen wunderbaren Start in die neue Woche, und erwartet GROSSES :-)

Samstag, 22. November 2014

Carola Kickers - Die Geheimnisvollen Fälle des Mr. Pattapu - 4 Sterne

Titel: Die Geheimnisvollen Fälle des Mr. Pattapu
(Katzenkrimis mit Humor für Jung und Alt)
Autorin: Carola Kickers
Seitenanzahl: 175 Seiten
ISBN: 9780692219133
Preis: 9,99 € als TB und 3,99 € als Ebook
Link wo ihr es kaufen könnt -> Link
Verlag: Selfpuplisher
ET: 05/14
Sterne: 4 Sterne


Inhaltsangabe laut Carola Kickers:

Ein kleiner Katzendektiv aus dem alten England kämpft mit seinen Freunden gegen Erbschleicher, Einbrecher und Schmuggler. Dabei erlebt er spannende Abenteuer.
3 Einzelbände in einem Buch vereint

Meine Meinung zum Buch:

Carola Kickers schafft hier ein Werk das niedlich dank der Tiere, lebendig und wertvoll ist.
Denn sie macht in ihrem Buch klar. OHNE Freundschaft geht es nicht. Einzelkämpfer haben es einfach schwer. Doch in der Gemeinschaft ist vieles einfacher, so löst man auch die kompliziertesten Fälle.

Sprachlich fand ich es an der ein oder anderen Stelle etwas langatmig, andererseits hatte es genau den Charme von England und seine Mentalität, zumindest wie ich es mir vorstelle.

Das Buch rundet sich aufgrund dessen gut auf, weil liebevolle Zeichnungen im Buch zu entdecken sind, und wenn man genau schaut und Carola kennt, dann erkennt man ihre Katzen im Buch wieder.

Ich fand das Buch sehr schön und kann es euch gut weiter empfehlen. Ihr solltet euch aber dafür Zeit nehmen und auch hin und wieder eine Pause einlegen, damit es eben nicht zu langatmig wird (so ging es mir zumindest)

Ich gebe dem Buch 4 Sterne und bin sehr auf die neuen Werke von dieser Autorin gespannt.

Donnerstag, 20. November 2014

Abbruch Endgame -Nur eine kurze Stellungnahme, wie ich das Buch fand: -> Ich bin geschockt, was neueste Jugendliteratur sein soll



Endgame
12 Spieler die nun das spielen anfangen müssen.
Brutal, blutig, langamtig und für mich einfach nicht Jugendlich genug.
Dieses Buch wurde angepriesen und stark hoch gehalten, das es gut sei, es zu lesen.
Das Rätsel das Zeitgleich auf dem Markt gebracht wurde, um mit dem Buch den Schlüssel zu finden um 500.00 US Dollar zu gewinnen, in dem man Rätsel im Buch lösen muss, ist einerseits eine echt coole Idee aber so? Ich bin mit dem Buch nicht wirklich warm geworden, zu brutal war es mir.
Ich möchte nicht lesen wie Finger abgesägt werden, wenn ich ein Jugendbuch lese. Und vor allem nicht wiederholend, nicht so stark und brutal.

Ich würde das Buch für ab 18 Jahren frei geben, aber sicher nicht schon ab 16 Jahren.
Gibt es auch etwas posetives?
Ja der Autor hat sich zu seinen Rätseln wirklich Gedanken gemacht, zumindest scheint es so.

Letztlich bekommt das Buch durch seine Härte, und das ich kurzzeitig an den Stammbaum der Bibel erinnert wurde (was mir da schon viel zu lange ist, obwohl ich die Bibel klasse finde) und mir das alles viel zu langamtig war. Nur einen Stern.


Re-Read- Sternenschimmer von Kim Winter 5 Sterne

Autorin: Kim Winter
Titel: Sternenschimmer 1. Buch der Sternenreihe
Seitenanzahl: 742 Seiten
Verlag: Carlsen/Impress
Preis: 3,99 € -> Link
Achtung das Buch ist eine NEUAUFLAGE!
ET: 11/14
Copyright bei Impress/Carlsen
Sterne: 5 Sterne


Inhaltsangabe laut Im.press -> Sternenschimmer

Ob die Sterne wussten, dass diese Nacht Mias Leben verändern würde? Sie erleuchteten den ganzen Himmel, als Iason mit den anderen Flüchtlingen auf der Erde landete. Jetzt steht er vor ihr. Eine dunkle Stille geht von ihm aus, doch seine graublauen Augen scheinen ins Innerste von Mia zu blicken. Augen mit der Anziehungskraft eines schwarzen Lochs. Augen, in die sie hineinfällt. Sie lassen Mia vergessen, dass es eigentlich nicht sein kann: eine überirdische Liebe, die Welten überbrücken muss. Und jeder Tag, der vergeht, bringt den endgültigen Abschied näher. Denn Iason ist nur Gast auf der Erde. Auf seinem Heimatplaneten Loduun herrscht Krieg und Iason ist als Wächter vorbestimmt, sein Volk zu beschützen. Dies ist der erste Band der Sternen-Trilogie. Der zweite Band erscheint am 8. Januar 2015 bei Impress.

Meine Meinung zum Buch Sternenschimmer:

Kurze Inhaltsangabe in meinen Worten:

Ian, Hope und Iason, sind Personen die dann auch wieder nicht irdisch sind. Bis auf Mia diese ist in dieser Welt zu Hause. Hier geht es darum: Liebe ist mächtiger als alles andere was es geben kann. Und manchmal muss man Dinge zu lassen, damit was besonderes daraus entstehen kann.

Schriftliches Bild:
Kim schreibt einfach fesselnd, spannend und berührend.
Ich fieberte richtig mit. Obwohl ich natürlich das Buch schon aus dem anderen Verlag kannte. Ich hab es nicht bereut einen Re-Read zu starten.
Denn Kim´s Stil und ihre Gedanken im Buch sind bezaubernd. Das schöne ist, das es sogar ein paar Stellen im Buch gab, die ich noch nicht kannte, bzw die mir entfallen sind, umso schöner das ich es noch mal lesen konnte.

Warum empfehle ich euch das Buch?
Dieses Buch ist mit soviel Liebe entstanden, bis in das letzte Detail. Und die Personen im Buch sind wirklich lebendig und stark gezeichnet.
Kim hat einfach eine besondere Art ihr Geschichte zum leuchten zu bringen.

Was ist noch wichtig zu dem Buch zu sagen?
Das Buch rüttelt auf, wie wird es auf der Welt in 20/30 Jahren aussehen, wenn wir Menschen genau so wie jetzt mit der Energie Verschwendung weiter machen, und nicht umdenken lernen.

Kim hier für dein Buch gibt es volle 5 Sterne

Mittwoch, 19. November 2014

Ann-Kathrin Wolf - Zwischen Schnee und Ebenholz - 3 Sterne

Autorin: Ann-Kathrin Wolf
Titel: Zwischen Schnee und Ebenholz (erstes Buch)
Seitenanzahl: 312 Seiten
Verlag: Impress/Carlsen -> Link
Preis: 3,99 € als ePup
ET: 11/14
Sterne: 3 Sterne




Inhaltsangabe vom Verlag Impress:

Mit dem Auftauchen des ungewöhnlich jungen und viel zu attraktiven Referendars William Grimm an ihrer Schule scheint das Leben der 17-jährigen Alexandra White auf einen Schlag ein anderes zu werden. Nicht genug, dass ihre Großmutter als Märchenerzählerin arbeitet und Alexandra dank ihrer blassen Haut »Schneewittchen« genannt wird, auf einmal verfolgen sie die Erzählungen bis in den Unterrichtsstoff hinein – und darüber hinaus. Denn wer sind die Zwillinge Lukas und Gabrielle, die auch neu an ihrer Schule sind? Und warum riecht es plötzlich überall nach Wolf? Ehe sich Alexandra versieht, befindet sie sich in ihrem eigenen Märchen, nur ist das Happy End noch lange nicht in Sicht…

Meine Meinung zu dem Buch: Zwischen Schnee und Ebenholz

Kurzer Inhalt in meinen Worten:
Alex ist eine junge Erwachsene Frau die kurz vor ihrem 18. Geburtstag steht und dabei erfährt wer sie denn wirklich ist. Nämlich: Schneewittchen. Eine Märchenadaption, die richtig gut hätte sein können.

Warum gebe ich nur drei Sterne für das Buch von Ann-Kathrin, zu erst bin ich nicht wirklich in die Geschichte hinein gekommen, es hat sich alles gezogen und irgendwie wirkte es gedrungen. Als ich endlich angekommen bin im Buch, hat sich kurzzeitig alles überschlagen, und dann wieder zog es sich sehr in die Länge.
Auch gab es Sinnfehler im Buch, die ich etwas irritierend fand. Wie zum Beispiel das ein Adler plötzlich zu einer Eule wurde.

Das Ende war mir zu Rosenhaft. Zu Glücklich. Zu Einfach.


Character Entwicklung:

Mir waren die Personen im Buch nicht wirklich vertraut, sie waren mir fremd und sind es mir leider bis zum Ende geblieben.

Was finde ich an dem Buch gut?

Ich finde die Autorin hat einen Versuch mit ihrem Buch gestartet, der eigentlich ziemlich schön ist.
Eine Märchenadaption in unsere Zeit. Und auch, dass sie so viele verschiedene Zitate von Märchen in dem Buch verarbeitete, fand ich gut. Denn oft genug denkt man gar nicht an all die schönen Märchen, dank dem Buch von Ann-Kathrin konnte ich mich mal wieder an die schönen Märchen erinnern.

Fazit:

Ich denke aus dem Buch hätte man viel mehr rausholen können, viel mehr Bewegung und viel weniger Schwarz -Weiß denken hinein nehmen sollen, dann hätte es mir um einiges besser gefallen.

Deswegen gebe ich dem Buch nur 3 Sterne, so leid es mir auch tut.




Dienstag, 18. November 2014

Interview mit Katjana May

Hallo ihr lieben :-)
wenn ihr heute bei dem Interview mit Katjana May richtig aufpasst, dann habt ihr die Chance einen Gewinn abzustauben :-)

Dazu schon erst einmal vorab: 
1) Mitmachen dürfen alle innerhalb Deutschlands.
2) Ihr solltet schon Volljährig sein, oder die Erlaubnis eurer Eltern!
3) Lest euch sorgfältig das Interview durch und beantwortet mir die 2 Fragen: Welche Figuren, aus Katjanas Buch: "Winterlied" würde sie gerne mal treffen? Und womit würde uns Katjana überstrapazieren? 
4) Ihr solltet mir bitte einen Kommentar hinterlassen und wie ich euch erreichen kann, im Falle eines Gewinnes.
5) Die Daten sind nur zum Gewinnspiel wichtig, ansonsten werden sie nicht weiter genutzt!
6) Ihr könnt die Gewinne freischalten, das erste Geschenk von Katjana verlose ich unter 10 Leuten die hier kommentieren, ab 20 Kommentare werde ich das nächste freischalten, und ab 30 werden alle Geschenke verlost.
7) Es darf jeder nur ein einziges mal mitmachen!
8) Aber auch wenn ihr Anonym seid, dürft ihr mitmachen. ABER nur jeder einmal!
9) Ich freue mich stets über neue Follower, das ist hier aber KEINE Pflicht!
10) Ich wünsche euch jetzt viel Freude beim lesen, und das Gewinnspiel läuft bis zum 25.11.2014 23:59 danach lose ich aus, und gebe Katjana die Gewinner Katjana preis :-) Von ihr erhaltet ihr auch das Geschenk :-)

Übrigens hier entscheidet das Los.


Was gibt es denn eigentlich zu gewinnen?
Gewinn 1: 1 signiertes A5-Miniposter mit dem Covermotiv von “Im Land der Nachtschattenvögel”, außerdem die Postkarten, Lesezeichen und Aufkleber, (alles in einem Set)



Gewinn 2: 1 Set Postkarten, Lesezeichen und Aufkleber mit dem Covermotiv von “Winterlied”, dazu ein eBook “Winterlied”.

Gewinn 3: Die eBooks “Halloween” und “Märchen” plus je eine Postkarte, Lesezeichen und Aufkleber von “Im Land der Nachtschattenvögel” und “Winterlied”.




INTERVIEW


Nicole: Hallo Katjana, schön, dass wir gemeinsam Zeit haben, um Fragen zu stellen und zu beantworten. Zuerst einmal: Brennt dir gerade schon etwas total in den Fingern?

Katjana: Nein. Ich bin ganz relaxed und harre der Dinge, die da kommen werden. 

Nicole: Du hast ja nun schon einige Ebooks auf den Markt gebracht, sei es bei Carlsen/Im.press oder auch bei anderen Labels. Weißt du schon, wann du auch einmal ein TB oder HC auf den Markt bringst?

Katjana: Davon habe ich immer geträumt, aber es ist sehr schwierig, das bei einem größeren Verlag zu schaffen. Ich habe aber vor, von meinen selbst veröffentlichten Titeln immer auch Taschenbuchausgaben über den Dienstleister Create Space anzubieten. Da arbeite ich gerade dran. 

Nicole: Du schreibst ja aus Leidenschaft. Hast du manchmal das Gefühl, dass aber auch aus der Schaft ein Leiden wird?

Katjana: Hmm, gute Frage. Nicht während des Schreibens jedenfalls, eher schon in der Zeit davor – vor dem Anfangen von etwas Neuem drücke ich mich immer eine Ewigkeit herum und bin unzufrieden mit mir selbst, weil ich das Gefühl habe, Zeit zu verlieren, ohne es jedoch ändern zu können. Das Anfangen ist umso schwieriger, je länger die Schreibpause dauert. Ich muss endlich lernen, solche Pausen erst gar nicht entstehen zu lassen ;-).

Nicole: Du bist ja total positiv auf deine Leser zu sprechen. Was war dein allerschönstes Erlebnis mit den Lesern?

Katjana: Ich hatte viele sehr schöne Momente in meinen Leserunden auf der Plattform LovelyBooks, ohne die ich viele liebe Menschen nie kennengelernt hätte, die mich zum Teil auch noch weiter begleitet haben. Ich freue mich aber generell über jeden, der meine Geschichten liest, vor allem natürlich, wenn sie gefallen. Leser sind für jeden, der veröffentlichen möchte, das Allerwichtigste überhaupt! 

Nicole: Was ist eigentlich dein innerer Antrieb, um uns mit toller Buchkunst zu beeindrucken? Damit meine ich, womit fing es an?

Katjana: Mit dem Lesen, vermute ich – das habe ich mir durch Zuhören und Vorgelesen-Bekommen selbst beigebracht, noch bevor ich in die Grundschule kam.  Bücher gehörten bei uns immer zum Alltag. Als Teenager wusste ich nicht mehr, wohin mit all meiner eigenen Phantasie, da hab ich mir dann zusätzlich Eigenes ausgedacht und mit dem ernsthafteren Schreiben begonnen. Ich habe einen Preis gewonnen, auch Texte bei Verlagen veröffentlicht, bis das Schreiben im Alltag unterging und irgendwann kein Raum mehr dafür war. 2011 habe ich es dann endlich wieder aufnehmen können.

Nicole: Hast du eigentlich auch Musik, die du zum Schreiben brauchst, die dich beeinflusst?

Ihre Arbeitsstation
Katjana: Früher konnte ich sogar lange Zeit nur mit Musik schreiben, heute ist es unterschiedlich. Oft brauche ich sie, um mich komplett von der Außenwelt abzuschotten und in eine gelöste Stimmung zu kommen, manchmal allerdings ziehe ich auch komplette Ruhe vor, um mich besser konzentrieren zu können. Wenn ich beim Schreiben Musik höre, dann Folk oder Filmsoundtracks.

Nicole: Was ist derzeit dein größtes Geheimnis?

Katjana: Unter den Filmsoundtracks sind auch welche von Disney .

Nicole: Hi cool, Disney, wer liebt diese nicht :) 
Nicole: Wann dürfen wir mit einem neuen Buch von dir rechnen?

Katjana: Ich möchte ja wirklich gern noch ein Weihnachts-eBook herausbringen, bevor die Saison vorbei ist ;-), vermutlich wird das ein weiterer Kurzgeschichtenband sein. Das Cover habe ich schon, die kleinen Innenillustrationen, die schon „Märchen“ und „Halloween“ hatten, sind gerade in Arbeit. Jetzt muss ich „nur noch“ die eine oder andere Geschichte schreiben ;-). Und dann ist endlich wieder Zeit für etwas Längeres, eine Novelle oder einen Roman. Darauf möchte ich mich ja hauptsächlich konzentrieren.

Nicole: Was machst du außerdem, außer dem Schreiben?

Katjana: Ich arbeite tagsüber in einem sicheren, aber leider sehr unkreativen Beruf. Deshalb kann ich auch nur abends und am Wochenende ins Internet, wo ich dann auch noch Zeit für Facebook, LovelyBooks, Mails und anderes benötige, um meine Kontakte zu halten, neue zu knüpfen, Informationen zu geben und selbst auf dem Laufenden zu bleiben. Das empfinde ich auch nicht als „Zeitfresser“, sondern als nötig, um mit euch allen verbunden zu bleiben. Ansonsten liebe ich Computerspiele, reise gern (wenn auch leider nur selten), mag Musik, möchte wieder mehr Zeit zum Lesen, Handarbeiten (habe früher viel gestickt) und Backen finden. Dafür schaue ich kein Fernsehen .

Nicole: Was wünschst du dir gerade am meisten?

Katjana: Mehr Zeit für alles . Und dass ich endlich die neue Rechtschreibung komplett durchschaue. Bin mit der alten aufgewachsen und habe die neue lange Zeit boykottiert, was natürlich nicht mehr geht, wenn man aktuell veröffentlichen will. Vieles habe ich schon verinnerlicht, aber gerade Getrennt- und Zusammenschreibung nach dem neuen System muss ich immer wieder nachschlagen ...

Ein Bild aus ihrem letzten Urlaub
Nicole: Hast du denn einen Lieblingsort, an dem deine Bücher entstehen?

Katjana: Ich arbeite an einem Stand-PC, bin also an meinen Schreibtisch gebunden . Daneben habe ich zwar noch ein kleines Reise-Netbook und einen alten Laptop, aber meine Augen und Finger mögen große Bildschirme und große Tastaturen mit erhobenen Tasten lieber.

Nicole: Was wolltest du schon immer von deinen Lesern wissen?

Katjana: Mit was würde ich eure Geduld überstrapazieren? 


Blick aus Katjanas Fenster die im Ruhrpott zu Hause ist ;-)
Nicole: Wie lange sitzt du in etwa an einem Buch, bevor wir das zu lesen bekommen?

Katjana: Das ist natürlich unterschiedlich und hängt von vielem ab: habe ich in der Zeit Urlaub oder muss ich arbeiten gehen, was ist sonst noch gerade privat bei mir los, sind umfangreiche Vorarbeiten nötig oder nicht, wird es eine kürzere oder längere Geschichte ... „Im Land der Nachtschattenvögel“ habe ich innerhalb von 2 ½ Monaten geschrieben, neben der Arbeit her.

Nicole: Gibt es denn eigentlich auch einen Lieblingsort aus deinen Büchern, an dem du total gerne einfach mal wärst?

Katjana: An jedem Ort, der naturverbundener, urtümlicher und gern auch fremdartiger oder romantischer ist als der, an dem ich tatsächlich lebe. Ich würde ihn gern näher erkunden .

Nicole: Und welchen deiner Charaktere aus deinen Büchern möchtest du unbedingt mal live treffen, um mit ihm zu reden?

Katjana: Die Wanderer aus „Winterlied“. Ich würde gerne wissen, ob es ihnen gut geht .

Nicole: Ich danke dir für das liebe Interview! 


Gern geschehen! 


So dann drücke ich euch die Daumen, und hoffe das ihr Freude am Gewinnspiel habt :-)