Donnerstag, 6. November 2014

Im Himmel war ich glücklich - Crystal McVea und Alex Tresniowski

Autorin: Crystal McVea und Alex Tresniowski
Titel: Im Himmel war ich glücklich - Die wahre Geschichte einer lebensverändernden Nahtoderfahrung
Seitenanzahl: 279 Seiten
ISBN: 9783865919397
Verlag: Gerth Medien -> Link
Preis: 14,99 €
ET: 06/14 
Sterne: 5 Sterne

Inhaltsangabe laut Gerth Medien Verlag:

Am 10. Dezember 2009 hörte Crystal McVea auf zu atmen. Das Gesicht der 33-jährigen Mutter von vier Kindern verfärbte sich blau, dann schwarz. Wiederbelebungsversuche scheiterten. Und Crystal erwachte im Himmel ... Das hätte sie sich nie träumen lassen. Denn sie glaubte nicht an Gott.

Ihr Leben war geprägt von Missbrauch, Verlust, Depression. Gott schien unendlich weit weg oder besser gesagt: nicht existent. Nun war sie bei ihm. Neun Minuten war sie so glücklich und lebendig wie noch nie, obwohl sie klinisch tot war. Dann kehrte sie zurück und beschreitet seitdem einen Weg der Heilung ...

Crystal McVea erzählt, wie ihr Gott inmitten der Verzweiflung nachging und Liebe, Vergebung und Heilung schenkte.

Meine Meinung zu dem Buch: Im Himmel war ich glücklich

Inhalt:
Crystal erzählt mir in diesem Buch ihre Lebensgeschichte, die nicht ohne ist.
Nein, mir blieb der Mund offen stehen und ich war einfach nur dankbar, dass Crystal in dem ganzen dennoch Gott fand.

Nähe:

Crystal schreibt so bezaubernd und intensiv das ich das Gefühl hatte, wirklich mit in ihrem Leben dabei zu sein. Ich habe richtig mit ihr mitgefühlt, sie war mir nicht fern, wie es manchmal bei Biografien ist, sondern war mir so nahe, dass ich das Buch nicht mehr weglegen wollte und konnte.

Stimmung im Buch:

Crystal hat vieles erlebt, was nicht auf eine Kuhhaut zu passen scheint. Sei es sexueller Missbrauch im Alter von 3 Jahren, mehrer Beziehungen mit Männern, die ihr nicht das gaben, was sie wirklich brauchte, zum Höhepunkt dieses ganzem Chaos kam der 9 minütige Tot von ihr.

Letztlich ist das Buch aber sehr Mut machend und bestärkend darin, sich mit Gott dem himmlischen Papa auseinander zu setzen und seine Rufe wahr zu nehmen.
Obwohl Crystal so vieles schreckliches erlebte, verlor sie nicht ihren Mut, sie kämpfte wie eine Tigerin und als sie ihren Ehemann traf hat sich einiges in ihrem Leben geändert, so dass sie endlich ein Fundament hatte. Nachdem aber alles perfekt scheint, kämpft Crystal mit sich und ihrem Umfeld.  Ein Zitat aus dem Buch: "Warum konnte ich die Wut und den Selbsthass nicht loslassen, die mich immer diejenigen hat wegstoßen lassen, die mich am meisten liebten? ....  Das fehlende Teil war Gott."
Crystal erkannte Gott endgültig und damit gab es eine absolute Kehrtwende in ihrem Leben, denn direkt danach war sie erst einmal für 9 Minuten tot, doch bekam sie die Wahl noch mal zurück zu gehen, und das tat sie.

Was ich total schön fand, sind die Bilder von ihr und ihrer Familie im Anhang.

Warum empfehle ich das Buch?

1) dieses Buch ist definitiv Mut machend.
2) wer mit Selbsthass, Ablehnung und Abgrenzung zu tuen hat, sollte sich die Zeilen von Crystal durch lesen, denn es ermutigt, nicht aufzugeben.
3) es ist spannend geschrieben und sogar an manchen Stellen sehr humorvoll.
4) es brachte mich zum nachdenken
5) es hat mich aber auch Sprachlos gemacht und zum nachdenken gebracht,
6) es ist ehrlich geschrieben und voller Emotionen und Gefühlen, die aber nicht überspitzt sind.

Fazit:
Mich lässt das Buch staunend, dankbar und nachdenklich zurück und ich bin so froh das ich das Buch lesen konnte, denn es hat einfach eine dynamische Kraft, die mir als Leserin sehr viel Mut schenkt!

Und genau deswegen gebe ich diesem Buch volle 5 Sterne!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole