Freitag, 10. Oktober 2014

Elemente der Schattenwelt - Soul & Bronze - Laura Kneidl - 4 Sterne

Titel: Soul & Bronze Elemente der Schattenwelt
Autorin: Laura Kneidl
Seitenanzahl: 548 Seiten (laut Verlag)
ISBN:  978-3-646-60055-1
Preis: 4,99 €
Verlag: Impress/Carlsen -> Link 
ET: 10/14
Sterne: 4 Sterne




Inhaltsangabe laut Impress Verlag:

Sie sind unsichtbar, stiften viel Unruhe und jagen unwissenden Hausbesitzern gerne einen Schrecken ein: Geister. Dennoch ist es nicht unmöglich, sie auszulöschen. Man muss sie nur sehen können und das liegt Ella in den Genen. Sie möchte eine Soul Huntress werden, wie ihr vor kurzem verstorbener Vater, auch wenn sie sich dafür gegen den Willen ihrer Mutter stellen muss. Nur leider entpuppt sich schon ihr erster heimlich angenommener Poltergeist-Auftrag als eine echte Herausforderung, denn als Partner bekommt sie den jungen Blood Hunter Wayne zugewiesen, der Ella mit der typischen Arroganz eines Vampirjägers in den Wahnsinn treibt. Bis sie erkennt, dass sie noch viel von Wayne zu lernen hat, denn ein Krieg gegen die Kreaturen der Nacht braut sich zusammen...

Meine Meinung zum Buch: Soul & Bronze von Laura Kneidl

Ich habe zu erst nicht sehr gut in das Buch hinein gefunden. Woran das genau lag, weiß ich gar nicht so genau.
Ab dem 5. Kapitel konnte ich aber nicht mehr aufhören zu lesen und wollte unbedingt wissen, wie Ella sich entwickeln wird. Vor allem wie sie sich  durch setzen wird bei Wayne.
Wayne der ja eigentlich ein Blood Hunter ist. Wie kann also eine Geisterjägerin und ein Vampirjäger zusammen arbeiten, ohne das es zu ständigen Zickereien kommen wird?
Nun, hier ist Ella und Wayne ein gutes Beispiel, wie ein Zusammenhalt aussehen kann. Den Wayne hilft Ella das kämpfen zu erlernen und Ella ihm, wie man mit Geistern umgehen muss. Obwohl sie hier nur bedingt ein gutes Vorbild ist, denn in ihrem Zimmer bei ihrer Mutter lebt ein Geistermädchen. Die mir am Ende leider zu kurz gekommen ist, und ich gerne gelesen hätte wie es mit ihr weiter gegangen ist. Hat es die kleine geschafft? Oder hat der böse Geist um den es hier letztlich geht, die kleine ausgelöscht?

Ella hat sich in diesem Buch von einem Mauerblümchen zu einer standfesten jungen Frau entwickelt, die immer mehr zu sich und ihren Träumen gestanden ist, aber auch lernen durfte, nicht alles ist so bitter und schwer, wie sie dachte, sondern auch leicht. Vor allem wenn man Freunde in seinem Leben hat. Die aus Haut und Knochen bestehen. Denn Wayne´s Freunde wurden auch Ellas Freunde. Hier war es am Ende auch wichtig das jeder sich auf den anderen verlassen konnte.

Ich habe wirklich mitgefiebert und muss sagen, Laura schafft es, mich zu unterhalten. Aber aufgrund dessen das sich für mich einige Dinge nicht sehr gut zusammen gesetzt haben, gebe ich nur 4 Sterne.

Wem empfehle ich das Buch?
Jedem der auf Gefühle steht, die sich auf besondere Art anbahnen.
Jedem der Geister in ihrer Art und Weise mögen. Sei es die "lieben" oder die wirklich abgrundtiefen "bösen".


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole