Freitag, 12. September 2014

Mirjam H. Hüberli - Gefrorenes Herz

Autorin: Mirjam H. Hüberli
Titel: Gefrorenes Herz
Seiten: 387 Seiten
ISBN:  978-3-646-60070-4
Preis: 3,99 €
Verlag: Carlsen/ Impress
ET: 09/14
Sterne: 5 Sterne
Genre: Thriller ab 14 Jahren
Link zum Verlag -> Link






Inhaltsangabe laut dem Verlag Impress:

Sich auf dünnem Eis bewegen, davon könnte die siebzehnjährige Aurelia ein Lied singen. Denn seit ihre Zwillingsschwester Natascha verschwunden ist, scheint sie niemandem mehr trauen zu können. Nicht ihren Freunden, nicht ihren Lehrern, nicht einmal mehr sich selbst. Nur ihre tägliche Eiskunstlaufroutine hält sie buchstäblich über Wasser, dem gefrorenen unter ihren Schlittschuhen wie auch in ihrem Herzen. Und dann ist da noch Sevan, der Neue an ihrer Schule, der sich ausgerechnet an ihre Fersen heftet, wo doch alle Mädchen nach ihm schmachten. Mit ihm zusammen kommt sie der Auflösung des Geheimnisses um Natascha sehr viel näher. Aber irgendjemand ist ihnen immer einen Schritt voraus…

Meine Meinung zu dem Buch:

Ich wusste es ist ein Thriller, ich wusste aber nicht wie spannend er sein wird. Und genau das war dieser Roman.

Der Roman ist aus der Sicht von Aurelia geschrieben, und ich bekomme ziemlich klar mit, wie sie mit dem was sie erlebt, umgehen muss. Manchmal könnte ich Aurelia an die Wand patschen, weil sie einfach so naiv und alle sind gegen mich handelt/denkt. Letztlich ist Aurelia aber eine wirklich starke Persönlichkeit, die nicht klein beigibt sondern kämpft bis sie die Lösung des Rätsels entlarvt. Selbst wenn sie sich damit selbst in Todesgefahr bringt.
Ich muss ehrlich gesagt sagen, ich stand bis zu letzt auf dem Schlauch wer denn nun der "böse" ist, als ich es erfahre bin ich mehr als überrascht und auch echt schockiert, denn ich hatte wirklich immer die falschen Menschen in Verdacht.

Spoiler

Auch muss ich sagen, finde ich es klasse, wie die Autorin über das Thema Multiple Persönlichkeit umgeht, in ihrem Roman. Auch wenn ich schockiert bin, das es wieder irgendwie das Klischee dieser Krankheit ist, die hier zum tragen kommt. Nicht nur schockiert, irgendwie auch traurig. Denn ich wünschte mir wirklich das man nicht nur das negative an solchen Krankheiten sieht, sondern auch das was sie wirklich sind. 

SPOILERENDE

Dieses Buch ist wirklich spannend.
Nicht nur, weil es eine wirklich traurige Geschichte ist, nein weil auch so viele Dinge auf einmal geschehen. Als Leserin habe ich wirklich mitgedacht  und vor allem auch mitgefühlt.
Denn Mirjam H.Hüberli schafft es mich zu begeistern, zum nachdenken zu bringen, mich zu erstaunen. Denn durch ihre kreative Form hat sie es geschafft ihre Geschichte hervor zu heben, sei es durch viele gesprochene Passagen im Text, sowie auch durch Gedichte und vor allem durch ihre besondere Art diesen Roman schriftlich hervor zu heben. Ihr Schriftbild war irgendwie etwas ganz besonderes.

Ich konnte das Buch nicht mehr wirklich weglegen, einfach weil mich alles so begeistert hat, und ich auf jeden Fall wissen musste wie es weiter geht, denn ich habe mit Aurelia mit gelitten. Besonderst stark, als Aurelia dem Täter gegenüber gestanden hat, ich wusste nicht wirklich soll ich nun Wut verspüren, Entsetzen auf jeden Fall aber auch irgendwie Mitleid mit dem Täter. Denn wie sehr muss ein Mensch schlimme Dinge erlebt haben um diese Tat die getan wurde zu tuen?

Es ist einfach auch mal so etwas anderes vom Verlag Impress, was ich persönlich perfekt gelungen finde!

Meine Sterne sind deswegen genau 5

Ich kann euch das Buch wirklich empfehlen, denn es ist einfach komplett etwas anderes als das, was ich bisher im IMPRESS lesen durfte.

VIELEN Dank Impress für dieses geniale BUCH!!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hi
Danke das du mir ein paar Gedanken da gelassen hast. Sie werden jedoch erst noch freigeschaltet.
Bei nächster Gelegenheit komme ich dich auch besuchen und werde dir auch einen Kommentar hinterlassen. Fragen beantworte ich dir dann dort auch sehr gerne 😃.
Einen ganz lieben Gruß
Nicole